Novation Peak

Dieses Thema im Forum "Hybrid" wurde erstellt von darsho, 19. April 2017.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. September 2017
  2. bartleby

    bartleby echt reaktiv

  3. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

  4. vankerk

    vankerk ||

    wenn DER Preis stimmt - unbesehen gekauft :mrgreen:
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

  6. pulse

    pulse aktiviert

    Also Schick können sie ja auf jeden Fall, bin direkt ein bisschen verliebt :selfhammer: Was sind denn Oxford Osc's?
     
  7. vankerk

    vankerk ||

    Eine Wortschöpfung für was digitales... :mrgreen:
     
  8. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Vorallem: Polyphoner Aftertouch! Unglaublich...
     
  9. halleluja :phat:
     
  10. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Oh Mann, ich wollt mir grad eine Mininova und einen Monologue kaufen... bäääh und nun das!!! :kaffee:
     
  11. Optisch ein Traum - Bin gespannt auf den Klang usw.
     
  12. ich find den Behringer ja ganz gut aber irgendwie zu charakterlos .. wenn der Novation da etwas mehr von hat, wäre das doch was für mich
     
  13. starling

    starling Guest

    Mich würde interessieren ob der multitimbral ist.
     
  14. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

  16. vankerk

    vankerk ||

    Na ja, Preis 1300€ relativiert das dann schon etwas.
     
  17. Ja leider... Aber EUR 600.00 wären auch ein Schnäppchen gewesen. Mal schauen wo sich der Strassenpreis bewegen wird.
     
  18. Budel_303

    Budel_303 aktiviert


    Aufm Handy werden die Bilder in normaler Forengröße angezeigt - passt bestens.
     
  19. Jan_B

    Jan_B recht aktiv

  20. Würde mich sehr interessieren, warum Multitimbralität heutzutage immer noch ein Thema ist. Wozu braucht man das?
    Sound-schichten?
     
  21. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Da bin ich auch neugierig.
    Ich hab zuletzt in den 90ern Multitimbralität genutzt. Weil ich nur 4 Audiospuren zum aufnehmen hatte.

    Ich könnte es mir für die heutige Zeit nur so vorstellen, dass man in einer Livesituation einen Keyboardsplit macht, mit einer Hand Akkorde spielt und mit der anderen einen Bass oder das Solo ?
     
  22. starling

    starling Guest

    Meine Arbeitsweise ist halt so, daß ich zum einen keinen Platz für neue Synths habe
    und erstmal alle Spuren über MIDI laufen lassen will.

    Für poly Sounds hab ich nur bedingt Verwendung, ein oder mal zwei Spuren aber nicht mal auf jedem Track,
    mehr Verwendung hab ich für ein mehrere mono Sounds.

    Auch Stringssounds mach ich zum Teil mit 2 Mono Spuren mehr wie Kammermusik.
    Ein Pad kommt dann vielleicht noch dazu.

    Ich find es nicht so toll erst eine Spur fix aufnehmen zu müssen um den Sound wechseln und ne zweite Spur dazu machen zu können.

    Deswegen würde ich gern einen Mono mit so einen multitimbralen Poly ersetzen. Statt mehrere Monos.
    Den es aber nicht auf dem Markt gibt.
    Der Peak wär wahrscheinlich sofort gekauft sonst, aber den Bildern nach ist er monotimbral.
     
  23. lfo-one

    lfo-one aktiviert


    Multitimbralität find ich schon sehr wichtig, verschiedene Midikanäle, verschiedene Sounds und Melodien aus einem Gerät gleichzeitig. Bei z. B. 8 Stimmen reicht eine für Bass, eine für Melodie/Solo und 6 für nen Pad. Oder aber man steuert übe 8 Midikanäle jeweils acht Stimmen getrennt an und erzeugt sich Sequenzen aus unterschiedlichen Klnagprogrammen eines Synthesiezers. Key-split ist bei Multitimbralität für mich eher Nebensächlich bzw. nicht gefragt. Ausserdem kann man natürlich die Knöpfe für das kontrolliern anderer Geräte über einen dezidierten Midi-Kanal verwenden. Für mich ist Multitimbralität mit möglichst freier Einteilung schon immer auf einem hohen Stellenwert. Es erhöht den Nutzwert eines Mehrstimmigen Synthesizer extrem. Wichtig dabei natürlich auch immer die Möglichkeit von Parameterabholmodus. Alte, Solide Entwicklung die eigentlich Standard sein sollte da schon über 20 Jahre bekannt. In WS gang und gäbe, aber auch bei Virus oder Supernova usw.
     
  24. Für Live-Auftritte ohne Rechner und mit schmalem Gepäck ist das essentiell.
     
  25. darsho

    darsho verkanntes Genie

    uff, 1300 finde ich jetzt für meinen Geschmack zu viel. Zu früh gefreut.
    Nicht, dass es das nicht wert ist.

    Ich wollte mir zum DM12 noch was mit Wavetables dazustellen als Ergänzung, (nachdem man mir im Waldorf-Quantum thread erklärt hat, wozu das gut ist) aber dann nehme ich glaube ich lieber wieder einen Blofeld wie geplant.

    Cool aber, dass der Polymarkt in Bewegung ist !
    Das Ding wird sicher seine Abnehmer finden.

    Das mit den Oszillatoren, ist das die gleiche Technik wie bei Modal ?
    (Nicht die Wavetables, ich meine die "NCOs (Numerically-Controlled Oscillators)"
     
  26. Crabman

    Crabman eingearbeitet

    hui,auch nicht schlecht.Novation dreht auf :supi:
     
  27. Dorimar

    Dorimar aktiviert

  28. Rackes

    Rackes aktiviert

    ..das ist quasi der langersehnte microkorg nachfolger, voll beknopft, 8 stimmen, hybrid, effekte, bingo! :phat:

    und bitte noch eine tastenversion!
     
  29. +1
     

Diese Seite empfehlen