Novation Summit

R

Rastkovic

Guest
Warme Pads scheinen trotzdem nicht seine Stärke zu sein, hab ich das Gefühl.
Bisschen Vibrato drauf, dann klappt dass auch mit den warmen Pads. ;-)

Hab keinen Peak, aber die Demos klangen immer deutlich nach VA mit analoger Sättigung. Das muss nicht schlecht sein, aber man muss das schon haben wollen.....
 
Summit vs. Peak: Abgesehen von dem Keyboard und den zusätzlichen 16 Stimmen. Was kann der Summit mehr als der Peak?
Hat er nur 3 Potis für FM mehr und das wars? Oder hat er soundtechnisch noch mehr zu bieten als der Peak?
Sprich mehr Wellenformen? Weitere Möglichkeiten? Keyboardsplit interessiert mich nicht. Mir geht es nur um die Bedienung und den Sound.
 

borg029un03

Elektronisiert
Der Arp wurde Bedienungsmäßig ausgebaut (4 Potis mehr), find ich besonders unter einem Live Aspekt sehr wichtig.
Ein Button und LEDs wurden für den Voice Modus ergänzt.
Für die Envelopes gibt es jetzt direkt einen Loop Button.
LFO 3&4 haben eine abgespeckte Bediensektion bekommen.
Ein FX Mod Button wurde ergänzt.

Soundmäßig müsste soweit alles vergleichbar sein, abgesehen vom noch breiteren Unisono und der Möglichkeit Sounds zu stacken.

Weiß nicht ob das zählt, aber es gibt noch einen externen Eingang, der wohl durch die Effekt Sektion geleitet werden kann.

Ggf. wird der Summit auch einiges an Midi Daten ausspucken, aber da hab ich keine näheren Infos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der große Unterschied zum Peak ist das Dual-Filter des Summit, das in verschiedenen LP-/BP-/HP-Kombinationen beschaltet werden kann.
Offenbar wurde dafür die Hardware überarbeitet, eine Nachrüstung der Funktion beim Peak per Firmware ist daher anscheinend nicht möglich.
Für mich ist dieses Feature auch einer der Hauptgründe, vom Peak zum Summit zu wechseln.
 

verstaerker

|||||||||||||
Der große Unterschied zum Peak ist das Dual-Filter des Summit, das in verschiedenen LP-/BP-/HP-Kombinationen beschaltet werden kann.
Offenbar wurde dafür die Hardware überarbeitet, eine Nachrüstung der Funktion beim Peak per Firmware ist daher anscheinend nicht möglich.
Für mich ist dieses Feature auch einer der Hauptgründe, vom Peak zum Summit zu wechseln.
würden die das auch in nem Desktop anbieten, würde ich auch wechseln...
 

spk

||||||||||
Zumindestens zum Release hatte der Peak, soweit ich mich erinnere, viel weniger, nämlich 17. Soweit ich weiß, hat der Peak per update nochmal ein 43 Wavetables dazu bekommen, also hat er 60 inzwischen.

Summit hat wohl die gleichen 60. Jeder Wavetable besteht aus je 5 Schwingungsformen.
 
Zuletzt bearbeitet:

microbug

|||||||||||
Sehr schön, dann erscheint jetzt also ein Supernova 2 Nachfolger!
Na, dazu reicht es nicht, da fehlt dann doch Einges, vor allem die genial direkte Programmwahl, mal ab vom Vocoder, der Stimmenzahl und den Einzelausgängen. Ist eher be Supernova Light.

Sie haben aber vieles richtig gemacht:
- ordentliche, gewichtete Tastatur mit Aftertouch (keine Fatar, aber auch keine billige Huaxin, dafür die Gleiche wie in den neuen SL MKIII Keyboards, die sich sehr gut spielt)
- split/Dual möglich (Duotimbral)
- internes Netzteil
- zwei Ausgangspaare für die beiden Einheiten
- solides Gehäuse

Ich war sehr erstaunt über das Gewicht des Gerätes. Hätte ich nicht schon die Supernova 2, wäre das ein heißer Kandidat für mein Setup.

Im direkten Vergleich mit REV2 und Prologue die beste Haptik in dieser Preisklasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werde das Gefühl nicht los als ob die roland Jupiter Reihe von novation weitergeführt wird.


Er klingt so roländisch...
den Eindruck habe ich immer wieder bei meinem peak wenn ich mit dem etwas mache..
 


News

Oben