Novation Supernova 2 Output defekt

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von eisblau, 28. Mai 2012.

  1. Hallo,

    auf dem Master Out und am Kopfhörerausgang der SN2 ist auf dem jeweils linken Kanal ein heftiges Bruzzeln und Knistern zu hören, klingt auch teilweise nach digital gerösteten Artifakten. Aber ok, ist ja auch ein digitialer Synth. Möchte testen ob vielleicht das Volume Poti defekt ist, weil das regelt sowohl Master Out als auch den Headphone Out.

    Kann ich das Poti irgendwie überbrücken? Oder muss ich probeweise gleich ein neues Poti kaufen?

    lg
     
  2. Ok, hab den Portamento Poti mit dem der Master Volume ausgetauscht. Keine Besserung. Es hört sich auch nicht nach einem klassischen "Wackler" an, weil die Noises konstant zu hören sind. Dann kann das Krachen also nur noch irgendwo im DSP Bereich vergraben sein?
     
  3. microbug

    microbug |||

    IMHO nein. Der Signalweg bei den Novations geht nicht direkt über die Potis, die sind eigentlich reine Steuerelemente und der Regler selbst ist ein OPamp. Hast Du ein Oszi zur Verfügung? Dann schau mal das Signal vor und hinter den Opamps an. Sind SMD-Standardtypen. Oft sind auch einfach welche von den Elkos hinüber, leider ebenfalls SMD. Schaltpläne rückt Novation keine raus, Du könntest aber mal versuchen, Mick Gilbert (schreibt/liest in den Yahoo-Gruppen mit) ein Detailschaltbild der Ausgangssektion abzuschwatzen, das hilft vielleicht schon ein Stückel weiter.
     
  4. danke für die antwort! ich habe leider kein oszilloskop und von smds und elkos keine ahnung. das heißt, ich müsste mit einem oszilloskop schauen, wo auf der platine das krachen losbricht, bevor es an die ausgänge kommt?
     
  5. microbug

    microbug |||

    Ja, genau so wäre die sinnvollste Vorgehensweise. Bei meinem KS bin ich auch nur mit Hilfe des Oszis auf den Fehler gestoßen, und dabei festgestellt, daß sämtliche Regler des Bedienfelds elekronisch sind.

    Hast Du jemanden im Bekanntenkreis, der Elektroniker oder gar Radio-Fernsehtechiker ist? Der könnte Dir helfen. Dieser ganze SMD-Krams ist alles andere als schön bei der Fehlersuche.

    Ist das einfach so aufgetreten oder gabs womöglich mal einen Flüssigkeitsschaden?

    Die Frage wäre auch, wie alt das Gerät schon ist. Aktuell halten Elkos offenbar noch weniger lange als schon in den 90ern, und ein Elko kann schon so ein Problem verursachen.

    Hm, die SNII hat doch ein externes Netzteil, richtig. Kannst Du die Spannungen messen, sind die alle korrekt? Ist das Netzteil ein klassisches (Trafo, schwer) oder ein Schaltnetzteil (Brikett, eher leicht)? Die KS Synthis haben ein Schaltnetzteil eingebaut, bei den Novas erinner ich mich an was Externes.
     
  6. Das Gerät ist mindestens 12 Jahre alt, Baujahr 1998-2000. Die SN2 hat ein internes Netzteil, das man aber vermutlich auch leicht durchmessen könnte. Wenns ein Spannungsproblem wäre, müsste es beide Outputs betreffen? Es ist auf einmal so aufgetreten, hatte den Synth nur von einem Studio ins andere transportiert. Er steht jetzt bei einem Freund zum Proben für seine Elektro-Band. Wir haben zuerst blöderweise einen Einzelausgang ausgetauscht (sehr mühsahm), aber das wars nicht. Dann der Poti (noch mühsamer), der wars auch nicht. Jetzt kommen wir um ein Oszilloskop anscheinend nicht herum. Werd mal in die Runde fragen, ob jemand eines hat. Fragt sich nur noch, von wo an man das Signal durchmessen muss. Radiotechniker kenne ich keinen. Aber mit Lasertechnik kennt sich der Bekannte gut aus. Anscheinend kann ein Oszilloskop im Haus nicht schaden. :)
     
  7. microbug

    microbug |||

    Sagen wird mal so: wenn Du sowas öfter machen willst, schadet es wirklich nicht. Ich hatte immer nur entweder geliehene Winz-Oszis russischer Bauart oder geschenkte 20Mhz Röhrenmonster Baujahr 1964, sprich: faktisch untransportabel und grausam sperrig. Habe mir dann, weil ich das sowieso schon immer wollte, hier aus dem Forum mein erstes eigenes richtiges Oszi gekauft, ein Hameg 203-7. Genau das ist auch in jedem Oszi-Thread die Standardempfehlung, gehen meist für 100€. Brauch es nicht oft, bin aber heilfroh, es zu haben.

    Zum Umgang mit dem Oszi gibt's im Netz auch Tutorials, hatte ich ebenfalls in einem der letzten Oszi-Threads gepostet. Waren glaube ich auf mikrocontroller.net zu finden.

    Du scheinst mit einem Lötkolben ja offenbar umgehen zu können, dann solltest Du auch mit einem Oszi keine Probleme bekommen.

    Wenn Du ein Meßgerät hast, schau Dir mal die Spannungen des Netzteils an. Ist es ein Trafobasiertes oder ein Schaltnetzteil? Wenns eins mit Trafo ist, miß auch mal den Ausgang des Netzteils auf Wechselstromstellung des Multimeters, denn bei dem Alter können durchaus die Siebelkos platt sein. Würde normal eher ein Brummen verursachen, kann aber auch solche Verzerrungen machen. Sieht man mit einem Oszi natürlich viel besser.

    Und nochmal der Hinweis auf Mick Gilbert, den nach einem Detailschaltbild zu fragen. Falls Du in der Novation-Liste bei Yahoo bist, kennst Du seinen Namen sicherlich.
     
  8. MBortsch

    MBortsch aktiviert

    Hallo zusammen,

    bei meiner Supernova 2 knackt leider auch ein Output. Dieses mal jedoch der Rechte. Sowohl im Headphones als auch im Master Ausgang rauscht und knackt es sporadisch. Das Netzteil liefert saubere Spannungen, daran sollte es also nicht liegen.
    Ein Oszilloskop habe ich hier, welches ich auch noch benutzen werde. Leider weis ich bei soviel SMD Technik und ohne Schaltplan nicht genau wo ich anfangen soll.

    @ eisblau: Konntest du einen Fehler bei deinem Gerät finden und konntest du Schaltpläne auftreiben?
    Vielen Dank im voraus!
    Manuel
     
  9. moroe

    moroe -

    Hier die Lösung:

    http://archive-forum.novationmusic.com/ ... 39&t=10188

    Anscheinend ist ein Chip defekt: SMT 30-pin Cirrus Logic CS4391-KZ 24-Bit, 192 kHz Stereo DAC chip


    Falls wer so einen Chip bestellt, bitte mir auch 2 Stück mitbestellen, ich zahle dann Porto usw.

    Habe das selbe Problem.

    Grüsse

    Moroe
     
  10. Möbius

    Möbius engagiert

    Ja, ich hatte das Problem auch schon.
    Es lag wie oben schon beschrieben an defekten DACs.
    Da hat die SN2 ja einen pro Ausgang von.
     
  11. Bei wem habt ihr das reparieren lassen ?
     
  12. Möbius

    Möbius engagiert

    Das war damals so ne kleine Hinterhoffirma in Köln.
    Scheint es aber nicht mehr zu geben laut Webrecherche.
    Die haben es dann aber auch direkt zu Novation eingeschickt.
    Vielleicht kannst Du da ja mal anfragen.
     
  13. Mein sn2 ging vor wenigen Wochen noch.
    Nun kein ton mehr.
    Vermute auch die DACs durch.
     
  14. Update.
    Der CS4391-KZ is hinüber.
    Im Performance mode funktionieren die outputs 3-8.

    Ist hier jemand bei der SSOP 20pins löten kann, damit meine ich der es wirklich kann ?
     
  15. der DAC wurde von einem Amateurfunktechniker getauscht, der Supernova läuft wieder 1A.
     
  16. Würze

    Würze engagiert

  17. Hallo, ich denke, ich habe auch das Problem mit dem DAC Chip. An den Main Outputs (1&2) meiner Supernova II immer stärker werdendes Rauschen und Knirschen, je länger die Kiste an ist. Jetzt hab ich aber EINE FRAGE: Kann ich die Aux outputs 3&4 oder 5&6 auch im PROG Mode benutzen und wie stell ich das ein? Bis jetzt konnte ich sie nur im PERF Mode benutzen bzw. programmieren.
     
  18. microbug

    microbug |||

    Geht nicht, nur im Performance Mode.

    Laß den DAC tauschen, dann hast Ruhe.
     

Diese Seite empfehlen