Novation Supernova 2: Problem beim Hochfahren

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Trylle, 24. Oktober 2011.

  1. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    Hallo,

    seit einiger Zeit habe ich Problem mit meinem Supernova 2 Keyboard.
    Beim Hochfahren leuchten alle LEDs...und das wars. Erkommt nicht
    in den Betriebsmodus. Bis gestern hat es noch funktioniert, die Encoder hin und her
    zu drehen wie wild. Die beiden gerasterten Encoder neben dem Display und den
    in der Oszillator-Sektion (Semi/Okt) habe ich bereits getauscht, habe Verschleiß
    angenommen. Leider brachte das keinen Erfolg.

    Ich habe die Vermutung das er einen entscheidenden Impuls nicht bekommt und
    bei einer zufälligen Stellung der Encoder evtl diesen Impuls erhält. Leider ist
    ein Arbeiten so nicht mehr möglich. Ist vielleicht ein ausgetrockneter Kondensator
    verantwortlich?

    Gibt es hier vielleicht Experten bzw. User mit Erfahrungen wie man dieses Problem
    löst?

    Danke,

    Trylle
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  3. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    Danke schonmal.

    Das Problem ist das der Synth nicht in die Situation kommt das er das OS hochfahren will. Es leuchten nur die LEDs.
    zum Reseten soll ich aber wärend das OS startet die Part 6 Taste drücken.

    Trylle
     
  4. snowcrash

    snowcrash Tach

    Speicherbatterie?
     
  5. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    Hallo,

    hat der Supernova 2 eine batterie und wenn ja wie sieht die aus? Habe ihn grad aufgeschraubt aber nichts Knopfartiges auf den Platinen entdeckt.
     
  6. DrFreq

    DrFreq Tach

    wenn du gleich nach dem einschalten dieses problem bekommst sieht es nicht gut aus...

    ich habe sowas schon ein paar mal bei anderen Geräten geshen... erst einschalten, alles leuchtet, aber nichts funktioniert.. dann wieder auschalten und wieder einschalten und puuuh glück gehabt, aber irgendwann haben die kisten sich dann doch komplett verabschiedet.. woran das liegt oder woher so was kommt keine ahnung, komt aber scheinbar häufiger bei elektrogeräten vor.. dumm den strom abbekommen / stromausfall usw. danach sieht man sowas auch öfters
     
  7. andreas

    andreas Tach

    ...ist zwar nicht zielführend, aber die geschilderten Fälle erinnern mich stark an die "eingebaute Obsoletion", d.h. den eingebauten Selbstzerstörungsmechanismus, damit wir uns was neues kaufen...

    Gruß
    Andreas
     
  8. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    So , habe mal den Novation Support angeschrieben und das Problem geschildert. Ich halte euch bei der Suche nach dem Fehler auf dem Laufenden!
     
  9. DrFreq

    DrFreq Tach


    ach ne das glaube ich nicht zumindestens nicht bei einem so teuren synth, der hat mal 4500 mark gekostet.. preise die heute scheinbar keine rolle mehr spielen... die super nova 2 ist ein wirklich sehr gut klingender synth... die osc sektion ist nur ein wenig gewöhnungsbedürftig
     
  10. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    So, ich kann provisorisch mit dem Supernova arbeiten, allerdings muss ich beim Einschalten die
    Part 6 Taste gedrückt halten um den ROM zu flashen :shock: danach ist ein problemloses Arbeiten
    möglich... bis zum nächsten Einschalten. Ich habe nun den ROM im Verdacht.
     
  11. da kannst lange suchen. die virtuellen Novations sind komplett flashbasiert, nix Speicherbatterie.

    Platter Elko kann auch nicht wirklich sein, die stecken nur im Analogteil, und das Netzteil ist ein Schaltnetzteil. Das geht entweder richtig oder garnicht.

    Alle LEDs an ist der Zustand nach dem Reset, den bekommt er offenbar, aber nachdem, was ich hier lese, startet das OS nicht, der Bootblock dagegen scheint zu gehen (sonst würde kein neuflashen des OS funktionieren).

    Wobei: das waren keine Bausteine mit Bootblock, die ich da gesehen habe. Da die verwendete MCU (ein H:cool: ebenfalls Flashrom hat, steckt der Bootblock sicher dort drin, als eine Art BIOS. Klingt so, als wäre einer der beiden Flashbauteine hin, Ein ROM in dem Sinne gibts da nicht, nur Flashrom.


    Äh, momentmal. Was genau passiert, wenn Du die Taste beim Start hältst? Da wird das OS neu geladen? Muß mir das nochmal anschauen.

    Flashen des ROM wird mit Part 8 ausgelöst, dann wartet er auf eine Datei über MIDI.

    Ah, ok, ich hab das mit der Taste 6 in der Answerbase gefunden. Demnach gibts da offenbar wirklich ein ROM, aus dem das OS dann ins Flash geladen wird. Somit wäre dann auch ein Update futsch, wenn es wieder durch das Ursprungssystem überschrieben wird. Sowas kenn ich von Telefonanlagen und den Unitor8-Interfaces. Stammt aus den Zeiten, als man der Flashtechnologie noch nicht so ganz über den Weg traute.

    Wenn das also nur so geht, ist nicht das ROM im Eimer, sondern der/die Flashbausteine. Sind das schon SMD wie bei den KS-Modellen oder noch richtige große Chips? SMD löten ist reichlich fummelig, wenn man nicht das passende Werkzeug hat.
     
  12. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    Vielen Dank für diese Gedankengänge. Das hilft etwas das Problem zu verstehen.
    Wenn mich nicht alles täuscht, sind die einzigen Nicht-SMD Bausteine auf der Hauptplatine
    der Rom und einige Transitoren. Welche Bausteine würden denn in Betracht kommen?
    Soll ich mal ein Fotto der Platine machen und hier einstellen? SMD Packages ein und auslöten
    sollte bei mir in der Arbeit kein Problem sein. Ich muss nur wissen welche Bausteine sein könnten.

    z.Z. Habe ich den Supernova im Keller eingemottet, es ist einfach kein Arbeiten so...
    Das Flashen beim starten, brachte nur kurzfristig was, nun ist es wieder ein Gedultspiel geworden.

    PS: Der Rom hat laut Novation-Service einen Bootblock.
     
  13. SMD-Flashbausteine sind meist rechteckig-länglich und haben die Anschlüsse nur an den beiden Schmalseiten. Gibt aber verschiedene Formen. Bilder machen und zeigen ist gut, das vereinfacht das Ganze. Wenn es Bausteine im DIP-Gehäuse gibt, dann wäre da zumindest mal die Bezeichnung interessant. Beim KS ist alles SMD, bis auf die Steckerleisten natürlich.

    Bootblock Flashroms gibts seit 1995, könnte also durchaus sowas drinstecken. In meinem KS waren 2 Flashroms drin, ich denke mal eins fürs OS und eins für den Userspeicher. Gibt auch dämliche Sparkonstruktionen wie zB der Akai MiniAK, bei dem alles in einem Flash untergebracht ist und man durch ungültige Länge bei Sysexdumps das OS zerschießen kann. Wirklich sinnig ist ein Bootblock aber eigentlich nur im Flash der MCU, denn da ist er nicht den Schreibzyklen unterworfen, immer da und dient als echtes Backup, so wie bei manchen PC-Mainboards das Backup BIOS.

    Wenn das Flash da wirklich einen Bootblock hat und den auch nutzt, hast Du ein Problem, wenn Du den Flashbaustein tauscht, denn dann kann das Ding ja garnicht mehr starten, außer, in der MCU sitzt noch sowas wie ein Booter drin. Frag da mal beim Support nach, Mick Gilbert war da eigentlich sehr hilfreich, wenn man ihn denn mal zu fassen bekam.
     
  14. Hätte ich jetzt auch empfohlen. Ich hatte ja erst vor wenigen Wochen den Support kontaktet und wurde prompt und entgegenkommend bedient. Vielleicht haben sie bei Novation ja noch Tausch-Platinen, so dass Du Dir eine Löterei sparen kannst.
     
  15. Trylle

    Trylle ÆLIEN

    Nun, nach langer Zeit und vielen Tests habe ich das Hochfahrproblem meiner Supernova 2 lösen können.
    Einfach gesagt ist das Netzteil kaputt, bei mir war dieses eingebaut:
    http://de.mouser.com/ProductDetail/Mean ... ScTQ%3D%3D

    z.Z. habe ich ein PC-Schaltnetzeil drangehängt und siehe da, 30Sekunden Boot-time.

    Da ich vermute das das lange Einschalten auch an der etwas knappen Leistung des PT-45B liegen könnte,
    habe ich nun dieses Netzeil bestellt und werde es einbauen:
    http://www.reichelt.de/TOP-60522/3/inde ... =TOP+60522

    Ich habe diesen Beitrag hochgeholt um vielleicht andren Usern helfen zu können, die ebenfalls unter
    einer starken Boot-Verzögerung zu leiden haben.

    Trylle
     
  16. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Sehr interessant, bei mir hat der Novation Support das geschrieben:

    " There is a Motorola chip inside which doesn't always boot correctly first time, and all supernovas do the same thing occasionally.

    Best Regards,
    Andy Land "


    Scheint also alle SN zu betreffen :?

    Das mit dem hochfahren passiert sehr selten bei mir, bei einen Kumpel der hat auch eine SN2, da passiert das auch ab und zu, fragt sich nur warum das nur sporadisch passiert.

    Was ich festgestellt hab, wenn ich die Supernova direkt am Schalter einschalte, passiert es häufiger wie wenn ich sie per Steckdosen-Leiste aktiviere.
     
  17. Um das mal aufzugreifen:

    Die Dinger haben wirklich ein EPROM drin, offenbar als Fallback. Daher auch die Restore-Funktion.
     

Diese Seite empfehlen