Nutzt jemand den AKAI MPX8? wg. Ladezeiten

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Hab ich zuerst auch gedacht. Habs wiederholt. Gleiches Ergebnis.
Warum nimmst du 32 Bit? Kann der MPX8 damit umgehen? 16 Bit würde schon mal die Hälfte des Speichers belegen. Außer, wenn der Sampler beim Laden wieder in 32 Bit konvertiert wie z.B. bei den neuen MPC's. Aber beim MPX8 würde ich das nicht annehmen. Kann er evtl. 24 Bit Samples? Würde allerdings erst dann Sinn machen, wenn auch die Wandler 24 Bit sind.
 

ikonoklast

|||||||
Warum nimmst du 32 Bit?
Nehm ich doch gar nicht. Der File-Konverter macht das automatisch. Da gibts auch nix einzustellen. Deswegen nehm ich ja Audacity.

Kann der MPX8 damit umgehen?
Weiss nicht.

16 Bit würde schon mal die Hälfte des Speichers belegen.
wie gesagt, ich nehme 16 Bit


Kann er evtl. 24 Bit Samples? Würde allerdings erst dann Sinn machen, wenn auch die Wandler 24 Bit sind.
Keine Ahnung. Müsste ich testen, wüsste jetzt aber nicht warum.

Servus,
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Grad mit Audacity getestet: 32Bit .wav: 533kb Umgewandelt in 16 Bit: 533kb. Null Unterschied in der Dateigröße.
Das kann nicht sein. Da stimmt was nicht. Außer es wird dabei z.B. aus mono stereo gemacht – das verdoppelt ja wieder die Dateigröße bei linearem WAV-Format.

Abgesehen davon dass ich eh 16 Bit nehme: Warum? Wenn er es doch frisst?
32 Bit belegt die doppelte Speichergröße im Vergleich zu 16 Bit.
Im Manual zum MXP8 steht, dass er 16 Bit annimmt.
Wie gesagt, aktuelle MPC's konvertieren angeblich intern automatisch in 32 Bit und verbrauchen somit doppelt so viel Speicher wie wenn sie 16 Bit im RAM ablegen würden.
Würde der MPX8 Dasselbe machen, obwohl in den Spezifikationen 16 Bit angegeben ist, wäre das einerseits irgendwie absurd, in der Praxis würden aber 15 MB an 16 Bit-Samples intern 30 MB belegen, wenn sie beim Laden in den RAM-Speicher automatisch in 32 Bit umgewandelt würden. Und wie gesagt, bei aktuelle MPC's geschieht es angeblich so.
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
a) es kann immer nur 1 Kit geladen werden
Das Manual liest sich so als könnte man mehrere Kits umschalten. "i" steht für interne Kits (8 Stück), "e" für externe. Es steht, dass auf die Speicherkarte bis zu 99 Kits gespeichert werden können. Wenn man die Kits aber angeblich am Gerät umschalten kann, dann müssten auch mehrere im Speicher gehalten werden können, oder gilt das nur für die "i"-Kits? :agent:
Trotzdem wäre die Speicherbeschränkung pro Kit schon komisch. Wozu auch? Aber die interne Speicherverwaltung ist auch ansonsten irgendwie komisch. Warum muss z.B. ein 2,1 MB-Sample gleich 3 MB belegen, wie im Manual angegeben? Schon komische Speicherverwaltung/Adressierung irgendwie. :agent:
 

ikonoklast

|||||||
Je länger ich mit dem Teil arbeite, umso
Das kann nicht sein. Da stimmt was nicht. Außer es wird dabei z.B. aus mono stereo gemacht – das verdoppelt ja wieder die Dateigröße bei linearem WAV-Format.


32 Bit belegt die doppelte Speichergröße im Vergleich zu 16 Bit.
Im Manual zum MXP8 steht, dass er 16 Bit annimmt.
Wie gesagt, aktuelle MPC's konvertieren angeblich intern automatisch in 32 Bit und verbrauchen somit doppelt so viel Speicher wie wenn sie 16 Bit im RAM ablegen würden.
Würde der MPX8 Dasselbe machen, obwohl in den Spezifikationen 16 Bit angegeben ist, wäre das einerseits irgendwie absurd, in der Praxis würden aber 15 MB an 16 Bit-Samples intern 30 MB belegen, wenn sie beim Laden in den RAM-Speicher automatisch in 32 Bit umgewandelt würden. Und wie gesagt, bei aktuelle MPC's geschieht es angeblich so.
Tschuldigung. Habe den Post ausgebessert. Bin heute wohl nicht nicht ganz fit ;-)

Dazu kommt ein Bug (?) in Audacity: 16Bit Samples werden wohl unter Umständen als 32Bit angezeigt. Aber erst wenn man sie dann als 32Bit speichert werden sie in 32Bit umgewandelt. Wenn man das Sample nur lädt um die Bits zu checken dann bekommt man falsche Info.

Daher die Verwirrung.
 
Zuletzt bearbeitet:

ikonoklast

|||||||
Das Manual liest sich so als könnte man mehrere Kits umschalten. "i" steht für interne Kits (8 Stück), "e" für externe.
Ja, kann man. Bei den externen kommt es halt zu langen Ladezeiten (Thread-Titel ...)

Es steht, dass auf die Speicherkarte bis zu 99 Kits gespeichert werden können. Wenn man die Kits aber angeblich am Gerät umschalten kann, dann müssten auch mehrere im Speicher gehalten werden können, oder gilt das nur für die "i"-Kits? :agent:
AFAIK weder noch. Das wird alles erst geladen. Die internen Kits beinhalten jedoch ausschließlich sehr kurze Samples, daher geht das Laden sehr schnell.

Trotzdem wäre die Speicherbeschränkung pro Kit schon komisch. Wozu auch? Aber die interne Speicherverwaltung ist auch ansonsten irgendwie komisch. Warum muss z.B. ein 2,1 MB-Sample gleich 3 MB belegen, wie im Manual angegeben? Schon komische Speicherverwaltung/Adressierung irgendwie. :agent:
Wie gesagt, offiziell ist der Speicher pro Kit auf 32 MB beschränkt, (Selbst beim Mpx16 sind es nur 48) tatsächlich sind es wohl nur 15. Habe jetzt schon -zig Beiträge in vielenn Foren gelesen die das gleiche Problem ansprechen. Bisher wohl keine Lösung. Falls es keine Lösung gibt kann ich das Teil nicht brauchen. 30MB sind ja schon wenig, aber mit 15 kann ich nicht sinnvoll arbeiten.
 

haesslich

*****
Dazu kommt ein Bug (?) in Audacity: 16Bit Samples werden wohl unter Umständen als 32Bit angezeigt. Aber erst wenn man sie dann als 32Bit speichert werden sie in 32Bit umgewandelt. Wenn man das Sample nur lädt um die Bits zu checken dann bekommt man falsche Info.
Die Anzeige links in der Spur zeigt dir nur, dass Audacity intern mit 32bit arbeitet. Erst wenn, du exportierst, wird das Format für die Datei, die du speicherst, festgelegt. Wenn du in 16bit speicherst, dithert Audacity per Default. Das kannst du in den Preferences abschalten.

Audacity kann dir jedoch nicht anzeigen, welches Format eine .wav Datei hat.
 

ikonoklast

|||||||
Ah, danke. Ich hab das komplett anders interpretiert. Ich hab das auf die Spur bezugen, weil ja alle anderen Optionen in dem Fenster sich auf die Spur beziehen.

Aaaah, ein Fall von RTFM:

Status Indicators
  • Track Information Area:
Gives the following information for each track:
  • Stereo or Mono
  • The sample rate in Hz
  • The sample format or bit depth. An imported file will show the bit depth at which the file was imported (as per your choice in Quality Preferences), not the actual bit depth of the file.
"An imported file will show the bit depth at which the file was imported" --> das erklärt alles.

Danke nochmal!
 

ikonoklast

|||||||
So, genug mit dem Firlefanz. Gerät geht zuück. Schade um die vertane Zeit.

Ich habe ein bisschen rumrecherchiert: Das Problem, dass das Gerät statt der angekündigten 30MB (steht immer noch so auf der Website) nur 15 MB laden kann ist bei AKAI seit mehreren Jahren bekannt. Reaktion von AKAI: NULL. Halt, ich muss mich korrigieren: 1 User hat geschrieben dass er diesebezüglich von AKAI ein Firmware-Update bekommen hat - welches sein Gerät dann endgültig zerschossen hat. Bravo AKAI! Ist doch immer wieder schön mit Profis zu arbeiten.

Wo bleibt Uli Behringer wenn man ihn wirklich braucht? Ein Gerät wie das MPX8 welches tatsächlich funktioniert - das sollte für die Jungs doch kein Problem sein. Und da es in diesem Preissegment kein Konkurrenzprodukt gibt (auch das MPX16 hat Probleme) würde sich das Teil m.E. verkaufen wie geschnittenes Brot. Könnte auch ruhig etwas teurer sein, Hauptsache es funktioniert.

Und ich steh jetzt wieder vor der Frage: welches Gerät? Reine Sample-Player scheints ja kaum zu geben, und das MPX16 hat auch so seine Tücken.

"Alles Scheisse, Deine Emmi."

Sehr genervt,
Alex
 

ikonoklast

|||||||
Mal ein Update.
Ich war grad am Zurückschicken, da kam in einem anderen Forum ein Hinweis auf in AKAI Reparaturzentrum in Deutschland. Hab dann den Store kontaktiert und gebeten das Teil erstmal dorthin zu schicken. OK, machen sie. Ich hab dann ne billige SD-Card mit Testsamples geladen und in das MPX8 gesteckt. Zusätzlich hab ich nen Brief beigelegt wie der Fehler zu reproduzieren sei. Und ab die Post ...

Nach knapp 6 Wochen ... haben sie mir ein NEUES Gerät geschickt. Nunja. Bei allen anderen gleichartigen Fällen in anderen Foren hat das nix gebracht, selber Fehler. Ich hab dann mal nen Test gemacht und .... Tadaaaa! Das Teil lädt 32 MB!!! Freu!

Das heisst: Es GIBT funktionierende Geräte, man muss sie nur finden ...
Das AKAI diesbezüglich aber auch rein gar nix sagt finde ich nach wie vor sch...

Serrvus,
Alex
 


News

Oben