Oberheim Matirx 6 LFO synchronisieren zur Midiclock

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von helldriver, 6. Januar 2008.

  1. helldriver

    helldriver bin angekommen

    Kann man den Matrix zur Midiclock syncen?
    ich hab da ein sehr geiles patch gefunden das hauptächlich durch die extensiven einsatz des lfo gut klingt (preset: BNK8: 60).
    nun möchte ich das in meinen aktuellen remix einfügen, der hat 119bpm.
    manuell lässt ich der lfo nur von 0 bis 63 einstellen (leider ein sehr kleiner wertebereich).

    meine fragen an matrix checker:
    -kann man den matrix zur midiclock syncen und wenn ja wie?

    -weiss jemand was die werte des lfo 0-63 übersetzt in bpm sind?

    danke für eure tips.
     
  2. tobytek

    tobytek Tach

    Beim 1000 gehts nicht...
    Aber wenn Du ein Editor zur Hand hast, kannst Du den Wert grob einstellen und dann die Geschwindigkeit mit der Lautstärke modulieren. Dann kann man im Sequenzer in Ruhe probieren bis es passt...

    gruss
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hier etwas weiter unten stehen zwei Versionen:
    http://www.tcapp.com/pub/synths/oberhei ... .rates.txt

    Für den Matrix 1000 passen die Werte aber nicht.

    Der Matrix 6 kann externen Trigger mit einem Hardwaresignal. (So ab 1V, 20ms sollen lt. Manual reichen, das könnte man mit einem normalen analogen Ausgang erzeugen. (1 fette Welle von ner BD ausschneiden ... ) )
     
  4. helldriver

    helldriver bin angekommen

    wie meinst das genau mit dem wert grob einstellen und dann mit der velocity genau machen?
    was muss ich bei den LFOs einstellen, dass die velocity die LFO geschwindigkeit steuert? da hab ich doch dann auch bloß 127 Werte.

    Ist echt ein jammer, dass der matrix nicht zu midiclock synchronisierbar ist. macht viele preset mit lfos die man in angepasster geschwindigkeit braucht unbrauchbar.

    btw wie macht man denn dass mit der manuellen bassdrum als trigger?
    also einen sampler im cubase mit einer bassdrumspur bestücken und die über die ausgänge dann richtung matrix schicken. und dann?
    wo geht das ganze rein und was muss dann am matrix machen dass er es kapiert?
    steht da was zu in der bedienungsanleitung oder im netz etwa?
    danke
     
  5. Kaneda

    Kaneda Tach

    Fetz meint vermutlich das man die BD in den Trigger-Eingang des Matrix 1000 schickt. Vermutlich, ich hab keinen Matrix 1000er, wird damit der globale LFO neu gestartet, eben getriggert. Damit könnte man den LFO grob schon mal zur MIDI-Clock synchronisieren, das weitere lässt sich dann ja mit der Geschwindigkeit des LFO einstellen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, Nein. Der Matrix 1000 hat keinen Triggereingang, nur der 6er.
     
  7. Kaneda

    Kaneda Tach

  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm.. aber sowas nachrüsten wäre den meisten dann wohl doch zu fummelig... vielleicht mal gucken, ob ich LFO-Midi-Sync in die Firmware gefummelt kriege?
     
  9. helldriver

    helldriver bin angekommen

    Hey also erstmal danke für den external trigger tipp, es funktioniert.

    ich hab einfach mal ein kurze 808 bassdrum in den sampler geladen und an den matrix 6 geschickt.

    was kann man denn als richtiges trigger signal nehmen, was ist am besten.
    ein klick? vom cubase, urei click (ist im stylus dabei). oder ne echte bassdrum? oder doch ne elektronische?
    und ist es besser wenn das triggersignal kurze ist also so ca. 20ms?
    bringt anfetten was (saturation über battery).

    falls einer sich auskennt wär das mal ganz interessant.
    danke
     
  10. tomcat

    tomcat Tach

    Fetz reitet wieder

    :welle:
     

Diese Seite empfehlen