Oldskool/Rave Sound Synth & Drum-Machine gesucht

H

Hyla

.
so, ich hoffe, dass ist hier das richtige unterforum?!

ich eine frage an die höchstwahrscheinlich etwas "älteren" und schon seit langem im geschäft tätigen musizierer!

da ich gerade auf dem oldskool-trip bin, wollte ich gern wissen, mit welchem synth bzw klangerzeuger anfang der neunziger diese chor(d) / stab sound erzeugt wurden? hier zwei loops, wo diese zu hören sind:


Chord1

Chord2

hört man in vielen alten tracks.

desweiteren würde ich gern wissen, aus welcher drum-machine folgende openhihat stammt, welche man früher oft hörte und zum teil heute noch verwendung findet:

OpenHihat

ich hoffe ihr könnt mir helfen ;-)

danke im voraus
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Der Chordsound ist ein Sample. Zitat von der "Famous Sounds"-Seite bei SynthMania.com:
Belgian group T-99 created this techno standard sound sampling the sound of an orchestral choir (supposedly a recording of The Rite of Spring by Stravinsky) and shifting the starting point of its wave so to obtain a very fast attack, indispensable to play the characteristic riff. Tons of other artists copied it (for example, LA Style in "James Brown is dead") - Update: reader Anders writes: I've bought an old Roland S-330 sampler and guess what i found!! Original System Disk nr-2 contains some orchestral sound, and one called "Ending 1" is that famous "James Brown Is Dead" choir sound :)
Die Hihat kommt vom Casio RZ-1 Drumcomputer Die RZ-1-Sounds gibts als Samples zuhauf für lau im Netz.
 
H

Hyla

.
ja, jetzt wo ich es lese erinnere ich mich an die geschichte mit dem chord-sound. das hab ich aufjeden fall schon gehört bzw gelesen ;-)

ah, und der openhihat stammt also vom rz 1. gut zu wissen. der clap kommt mir auch sehr bekannt vor...hehe

danke dir für die schnelle hilfe :)

markus
 
 


News

Oben