Open Electribe Editor / Tribe SX Samples organisieren

dstroy
dstroy
.
Re: Open Electribe Editor

über Geschmack kann man streiten. Ich persönlich finde den Sound besser als MM und MD. Die Bedienung ebenfalls. Wenn man die EMX "wirklich" versteht, dann ist sie viel komplexer als sie zuerst scheint. Gut es kommt drauf an was man mit ihr machen will. Was erwartet man für aktuell 499€ "NEU!". Die Syntheseparts können viel (76 Synth PCM Wellenformen, 4 Filter, Modulation, MOTION SEQUENCE!....
Drumparts brauch ich nicht viel zu sagen, da ist die 888 an der Reihe.
 
snowcrash
snowcrash
||
Re: Open Electribe Editor

Ich benutze die tribes regelmaessig und kenne sie in und auswendig, eben weil sie einen workflow jenseits des computers anbieten. Der sound ist dafuer ausreichend, aber die tribes per plugin in der daw eingebunden? Does not compute...
 
Robot303
Robot303
||
Re: Open Electribe Editor

Nja, natürlich ist das ding da um dran rumzufummeln aber finde diese arbeitsweise eben auch mal interessant. Ich kenne sie ja auch schon in und auswendig, hab aber mit dem Plugin ganz andere Sounds erstellt als im üblichen workflow. Außerdem kann man ja trotzdem "dran fummeln" und bestimmte Sachen am Rechner machen. Finde es halt übersichtlicher um die EMX in Live einzubinden, da ich jeden Parameter mappen kann ohne für jeden Regler den Midichannel einzustellen, diese kann ich dann mit Makros belegen und mit einem Poti
am Controller 5 Potis an der emx "bewegen" .Die Emx spielt dann zB in der sessionview bei Ableton mit und jede synthspur hat nen Midichannel mit Arpeggiator usw.
Klar- alles eine Sache des Geschmacks, für mich einfach eine gute Lösung für die einbindung ins live-Livesetup.
...und ich habe auch nicht vor das tweaken dauerhaft abzulösen. ;-)
 
Robot303
Robot303
||
Re: Open Electribe Editor

...außerdem ist das doch der electribe editor-thread???:D
Oder was genau macht man mit Open Electribe?:/ ist doch das selbe in umsonst oder?
 
dstroy
dstroy
.
Re: Open Electribe Editor

Pattern und Sounds verwalten ohne geschraube an der EMX selber finde ich echt Klasse, aber den Rest brauche ich überhaupt nicht. Deshalb würde ich auch keine 25€ ausgeben.
 
snowcrash
snowcrash
||
Re: Open Electribe Editor

Robot303 schrieb:
...außerdem ist das doch der electribe editor-thread???:D
Oder was genau macht man mit Open Electribe?:/ ist doch das selbe in umsonst oder?
Sampleverwaltung.
 
R
Rufus
.
Re: Open Electribe Editor

dstroy schrieb:
Pattern und Sounds verwalten ohne geschraube an der EMX selber finde ich echt Klasse, aber den Rest brauche ich überhaupt nicht. Deshalb würde ich auch keine 25€ ausgeben.
Wie jetzt leb ich hinterm Mond oder wie..? Es gibt einen Editor für die EMX? Wozu bitteschön? und der kostet :lollo:

Ich dachte das wäre der Open-Electribe-Editor Thread..... Den für die ESX um Samples zu verwalten, ohne diesen wäre ich schon lange verloren, hab sogar 3 Monate lang Samples von Hand eingeladen bis ich ihn entdeckt hatte :floet:


Aber Jacke wie Hose, erzählt mal ein wenig über diesen EMX-Editor für 25 Tacken,... :lol:
 
dstroy
dstroy
.
Re: Open Electribe Editor

Sounds verwalten finde ich interessant, aber der Rest geht am Gerät besser und schneller.
 
Robot303
Robot303
||
Re: Open Electribe Editor

chrm... nagut. Ein Editor für die SX macht sinn... :oops: So habe ich euch wenigstens ein paar lustige Zeilen bereitet.
In meinem Setup macht sich das PlugIn wiegesagt recht genial, da ich es so übersichtlicher finde Parameter zu mappen usw.
Aber ehrlich gesagt habe ich auch noch nicht verstanden wie ich in Ableton die Programmchanges und so manuell und übersichtlich verwalten kann, vieleicht kann mir das ja mal einer erklären?
Eventuell ist es auch einfach Zeit für meinen Access Virus und der Kauf des PlugIns war nur die Bestätigung des inneren Wunsches ein externes Synthmodul zu besitzen, welches sich zudem noch cool einbinden lässt. Und die 25€ hätte ich den Virus Pot zu den ganzen Cent Stücken schmeißen können.... :cry:
 
dstroy
dstroy
.
Re: Open Electribe Editor

oder ein paar ordentliche Software Synths + Controller.
Ich persönlich mag keine Rechner Musik und verzichte daher komplett darauf. Für mich ist der ständige Blick auf den Bildschirm ein Kreativitätskiller.
 
H
hakkepeter
.
Probleme mit der guten esx.

Erstmal Hallo an alle und nen großes kompliment an das forum.
Es lassen sich hier wichtige und gute informationen erlesen.
Habe mir so ziehmlich alles selber angeeignet und ausgeteste, aber ich komm grad in sachen der
sample länge etc einfach nicht weiter,irgendwas läuft nich wie es soll!


kommen wir mal zu den problemchen.
Ich habe mir per audio rec. programm ein paar samples zusamm gestellt und nachträglich den cut mit audacity auf
gewünschte länge geschnitten.nun mitn esx organizer mir ne esx datei zusamm gestellt wo auch leider viele samples fehlen(denke liegt an der sample rate oder bit rate.auf jedenfall fehlen ein paar in der esx Datei die nicht in das programm(esx organizer einzulesen funktionieren).

2. Nach dem sie zu ner esx datei von mir gepackt wurden und auf die esx hoch geladen sind,fehlen am ende einige Sekunden.
selbst bei kurzen sequencen bzw samples treten die probleme auf obwohl sie im rechner so zu geschnitten worden sind wie ich sie haben will.

Keine ahnung was da falsch gelaufen ist,zu mal es auf meiner anderen esx nicht der fall ist!!!!


Vllt könnt ihr mir da ja hier in der beschriebenen sache weiterhelfe.


mfg
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Re: Probleme mit der guten esx.

Wenn es 44.1kHz WAVs sind mit nicht zu langen Namen ohne Umlaute sollte es in jedem Falle klappen.
Denkbar ist - Laufwerk läuft nicht korrekt - also Cardreader..?

Sekunden fehlen sollten nicht, aber mach sie insgesamt nicht zuuuu lang, es sollten eher Sekunden sein als "Minuten". Also Loops gehen schon, aber so viele passten auch nicht rein, wenn du sie zu lang machst.
Aber bisher hat bei mir alles gepasst, was ich reingeladen habe. Alles!!
 
H
HQDNXT34X
Guest
Re: Open Electribe Editor

Ich versuche gerade mit dem Open Electribe Editor den Sampletune aller eingeladenen Samples zu verändern, aber es will mir partout nicht gelingen.

Ich muss dazu sagen das ich aufrecht laufe und in der Lage bin mich selbsständig zu ernähren.
Wichtig ist vielleicht noch das mein IQ im zweistelligen Bereich liegt.

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.
 
H
HQDNXT34X
Guest
Re: Open Electribe Editor

Bleibt wohl nur die Möglichkeit es direkt einzeln mit der ESX zu machen, das wird aufwendig.
 
Shaker1
Shaker1
.
Hallo
ich habe eine kurze Frage zur Korg Esx
ich habe meine Samples die in Ordnern organisiert auf die SD Karte kopiert aber die ESX sieht sieht diese nicht..
kann keinen Ordner auswählen...

Es geht nur wenn die Samples direkt auf der SD Karte (also Desktop) liegen.. Da es extrem viele sind find ich es bischen Chaotisch

Geht das etwa ar nicht dass man seine Samples in vers. Ordnern / Unterordner nach Style organisiert?
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Shaker1 schrieb:
Es geht nur wenn die Samples direkt auf der SD Karte (also Desktop) liegen.. Da es extrem viele sind find ich es bischen Chaotisch
Die Tribe kann sowieso nur 128 Einzel-Samples pro Karte verwalten. Da bist du doch schnell durchgescrollt :mrgreen: Tipp: Verteile deine Samples in mehrere ESX-Files, so kriegst du ein großes Samplearchiv unter. Organisiere z. B. nach Soundtypen: Kicks.esx, Snares.esx etc. Aus den verschiedenen ESX-Files importierst du dir dann die benötigten Samples. Einziger Nachteil: Beim Importieren aus ESX-Files werden die Samplenamen nicht angezeigt, du musst also eine Liste mit Nummern führen. Oder ein super Gedächtnis haben :selfhammer:

Diese kostenlose Software (verfügbar für PC und Mac) hilft dir beim Zusammenstellen deiner ESX-Archive ungemein: http://skratchdot.com/projects/open-electribe-editor/
 
Shaker1
Shaker1
.
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

ahh das ist pro karte stimmt..
dann könnte man da ja auf verschieden karten verwalten

ich hab ebisher mt der Mx noch nicht viel gemacht..wenn man ein sample reinlädt bleibt es dann in der maschine wenn man ein und ausschaltet?
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Shaker1 schrieb:
ahh das ist pro karte stimmt..
dann könnte man da ja auf verschieden karten verwalten

ich hab ebisher mt der Mx noch nicht viel gemacht..wenn man ein sample reinlädt bleibt es dann in der maschine wenn man ein und ausschaltet?
MX? In die kannst du kein Sample reinladen :mrgreen: Bei der SX: Sobald du das Sample importiert hast, steht es auch nach dem Einschalten zur Verfügung (ist manchmal lästig, wenn man ein Sample importiert, um nur temporär was auszuprobieren). Die Samples auf mehrere Karten verteilen? Warum nicht ... kleine Karten (sofern man sie noch bekommt) kosten ja nix mehr. Trotzdem isses irgendwo Verschwendung, wenn du auf einer SD Card nur eine Handvoll Samples unterbringst :opa: Alle Samples in verschiedenen ESX-Files auf einer Karte ist eleganter.
 
the acid test
the acid test
|
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Hab meine ESX auch noch nicht so lange im Einsatz, aber bei mir bleiben die Samples erhalten wenn ich ausschalte. Ich hab mir auch spezielle .esx files gemacht (Noise, Retro, 808, usw) jeweils immer nur mit 30 - 40 Samples um den Überblick zu wahren.

Ich frage mich aber, können nur 128 Samples pro .esx file gelesen werden, oder pro Karte?
Hab ein 128 MB SM Karte, und ein .esx file mit den 30 - 40 Samples ist ca 15 - 20 MB. So bekäme ich durch diese "packs" mehr samples auf eine Karte die alle gelesen würden können.

P.s: Der Open Electribe Editor ist mir ein Rätsel :selfhammer:
Außer reinziehen und umbenennen mach ich da nix^^
 
D
Digitalkäse
..
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Also pro ESX- File können 256 Mono Samples und 128 Stereo Samples geladen werden. Wenn Du mehrere ESX- Files auf die Karte tust, hast Du dementsprechend mehr Samplesets zur Verfügung.


Anstelle des neuen >Open Eöectribe Editors< benutze ich bei meiner Aufmerksamkeitsspanne lieber den alten >Wave Organizer< . Zum Samples reinladen bzw. hin- und herschieben und umbenennen reicht das ja völlig aus.
gibt es hier:
http://www.skratchdot.com/projects/esx-wave-organizer/
 
Shaker1
Shaker1
.
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

wie muss man das genau machen? wave samples reinziehen? dannn wird aus wav. eine esx. datei? 1:1 ?
 
the acid test
the acid test
|
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Ne, beim open electribe erstellst du eine neue esx datei. Da ziehst dann deine samples rein ind speicherst das ganze. Esx datei auf die karte ziehen und fertig.

.esx ist ja nur so eine gepackte datei wo alle deine samples dann drin sind.
 
LowFreq
LowFreq
...
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Also ich kann im Electribe Editor keine Samples per drag and drop irgendwo hin ziehen, kann mir da jemand bitte weiterhelfen?
Wo genau muss ich die Samples hineinziehen?
 
D
Digitalkäse
..
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

beim Wave Organisizer geht es so:
 

Anhänge

  • esx.JPG
    esx.JPG
    138,3 KB · Aufrufe: 70
D
Digitalkäse
..
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Beim Open Electribe Editor habe ich es auch noch nicht hinbekommen.
Vielleicht wird die Funktion ja noch gar nicht unterstützt?
 
LowFreq
LowFreq
...
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

Ah dann könnte ich auch den Wave Organisizer benutzen, danke :)
 
LowFreq
LowFreq
...
Re: Korg ESX Samples organisieren ?

ach, habe gerade gesehen dass der Wave Organizer eine alte Version vom Open Electribe Editor ist :selfhammer:
 
 


News

Oben