OSC2-Verstimungen bei Moog Source und OB-Xa

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von yelpir, 13. November 2006.

  1. yelpir

    yelpir -

    Hallo zusammen!

    Ich habe ein Problem bei meinen beiden alten Schätzen:
    Bei meinem Oberheim OB-Xa und und bei meinem Moog Source verstimmt sich jeweils der zweite Oscillator sehr deutlich nach oben (beim OB-Xa nicht bei allen Stimmen). Bei beiden Fällen habe ich die in den Serviceunterlagen vorgegebene Wartung, bzw. Justierung vorgenommen, die angegebenen Werte Stimmen weitestgehend sehr genau. Komischerweise immer beim ZWEITEN OSC tritt die (mit der Transpose-Funktion schlimmer werdende) Verstimmung nach OBEN auf. Den Hi-End Tracking Trimmer ganz nach links gedreht bleibt's immer noch nach oben verstimmt. Der Moog muß ja erst so ca. 10 - 30 min. "vorglühen" OSC 2 stimmt bestenfalls in der Aufheizphase. Die Angleichung der VCO-"Heizspannung" entsprechend OSC 1 brachte dort auch keine Abhilfe. Für den OSC1 ist noch ein zweiter Trimmer (wohl ab Werk) hineinimprovisiert worden (wie auch diverse andere Jumper, Kondensatoren und Spannungsteiler). Außerdem ist beim Moog, wenn Range und Scale tonal im unteren Bereich stimmen, also C1 und C4, OSC2 bei C2 und C3 etwas verstimmt. Die CVs stimmen aber eigentlich, mit dem Zugriff per Touch Panel (Auto Tune 2) kriegt man es auch nicht annähernd ausreichend korrigiert. Beim Oberheim hilft das Stimmen mit Autotune-Taste auch nicht wirklich (oder nicht lange).

    Kennt jemand ein solches Problem, oder weiß jemand abhilfe, bzw. einen Workaround?

    Viele Grüße
     
  2. yelpir

    yelpir -

    Irgendwie kommt hier leider nix...

    Habe irgendwie eine Menge probiert, bis dato ohne Erfolg. Die Speicherbatterie (BR-C) im Moog war mal leer und ist jetzt das zweite mal ausgetauscht, aber nie ausgelaufen. Die CV steht im Plan mit 1.035V/Oct liegt aber bei 1.055V. "Heizspannungen" sind laut Formel im Plan OK.

    Im OB-Xa hatte ich zunächst auch die Leiterbahnen in Verdacht, da es etwas aussah, als ob sie hochkämen. Sie sind aber wohl nur einfach etwas großzügig verzinnt. Auch hier ist der SpeicherAKKU noch OK, ebenso im DX (Drumcomputer). Im Gegensatz hierzu ist beim passenden DMX (Sequenzer) mal der Akku ausgelaufen und ausgetauscht. Irgendwann ist danach beim DSX mal ziemlich unerwartet das Netzteil regelrecht abgeraucht (habe aber noch einen defekten als Reserve, nur nie Lust zu schrauben).

    Wüßte IRGENDWER noch was (außer Verkaufen - gibt's nich)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    glaub' das ist zu speziell, selbst bei so vielen leuten..

    wie kommt es ,dass es in BEIDEN dasselbe problem haben?..
    hmm, hatte sowas bisher noch nicht..

    ich hab nur die idee, diese Leute hier mal zu fragen: <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Synthesizer_Repair>Reparatur / Service</a>

    finds verwunderlich, wenn die 2 OSCs andere Spannungen haben, aber evtl ist das ok, weil sie bekommen intern eh andere "säfte"..

    die üblichen dinge hast du schon gecheckt? ich meine kontakte etc? <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> hat wohl da ein paar produktionsfehler gehabt.. anna "dirk" lüse weiss da mehr zu..
     
  4. Happy

    Happy -

    Hatte mal bei meinem <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> Prodigy (falls ich Dich richtig verstehe) ein ähnliches Problem.
    Da war der zweite Osc. aus der Stimmung, d.h. eine Oktave war keine Oktave mehr. Das lies sich auch mit den int. Trimmpotis nicht einstellen. Letztendlich hat Achim Lenzgen den Prodigy repariert. Und er hat eine ganze Weile gebraucht, bis er das Problem im Griff hatte. Soweit ich mich erinnere, hatte er es recht schnell hinbekommen, dass Osc. 2 beim Einschalten wieder in Stimmung war. Aber sobald der Prodigy warm wurde trat das Problem wieder auf. Aber er hat es hinbekommen. Leider weis ich nicht wie. :dunno:
    Aber vielleicht kann er weiterhelfen. Kostet dann natürlich was. :?
     
  5. yelpir

    yelpir -

    wie kommt es ,dass es in BEIDEN dasselbe problem haben?..
    hmm, hatte sowas bisher noch nicht..

    hatte schon vermutet wegen nicht ganz idealer klimatischer Bedingungen im Raum, wo sie aufgestellt waren, sollte sich aber eigentlich durch Stimmen fixen lassen.
    ich hab nur die idee, diese Leute hier mal zu fragen: Reparatur / Service

    danke für den Hinweis!

    finds verwunderlich, wenn die 2 OSCs andere Spannungen haben, aber evtl ist das ok, weil sie bekommen intern eh andere "säfte"..

    Wenn ich SYNC aktiviere, passt's (zum. beim Moog). Was hier mit Tune zu tun hat, wird ziemlich zentral vom externen CV-Port (Klinkenbuchse mit Kontakt) gespeist. Hatte schon den Verdacht, die Ext.Trig ein/auszuschalten (ohne die nimmt er keine ext. CVs) - nix.
    die üblichen dinge hast du schon gecheckt? ich meine kontakte etc? Oberheim hat wohl da ein paar produktionsfehler gehabt.. anna "dirk" lüse weiss da mehr zu..

    Der OB-Xa hat den Produktionsfehler mit dem Verstimmungsproblem am Pitch-Lever noch (habe die Dioden noch nicht gegen LEDs ausgetauscht, wie im deutschen Fix beschrieben, weiß auch die Typen nicht).
    Nochmal danke für den Tip, werde in Kürze mal ne Frage absenden.
    :)
     
  6. yelpir

    yelpir -


    Meiner ist ein "Source", also das Teil mit digitaler Steuerung und 16 Patches usw. www.Sequencer.de/syns/moog/Source.html
    Kommt also noch das "Digitalboard" dazu. Das scheint aber soweit stimmig zu sein.
     
  7. yelpir

    yelpir -

    Ich hab's nun! :idea: :idea: :idea: :

    Es war ein TL072CP (Ex 353 - 0,33 Euro!) in der zweite Stimme, von dem ich glaubte, ich hätte ihn schon (gegen einen der reichlichen anderen auf dem Board) probehalber mal getauscht (wohl doch nicht)...
    d.h.: Moog läuft und dröhnt wieder munter und präzise. :D :cool: ;-)

    Beim Oberheim bin ich mir allerdings leider sicherer denn je, daß der CEM3310 im Arsch ist, denn die Gates sind OK und er reagiert einfach nicht mehr. Mal sehen, ob ich noch irgendwo einen auftreiben kann.
    Hat ggf. jemand eine Idee?

    Viele Grüße
     
  8. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Gucks Du hier: http://www.crazyanalog.com/part.htm
     
  9. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Dort bekommt man ja auch noch den von mir gesuchten µA726... :D
     
  10. yelpir

    yelpir -

    [quote="retrosound
    Gucks Du hier: http://www.crazyanalog.com/part.htm[/quote]

    Vielen Dank! :D :D :D Offenbar bekommt man dort auch noch ein Austauschkeyboard - hoffentlich besser als die Original-"Mutter-aller-Double-Trigger" im OB-Xa (und evtl. mit MIDI-Option).

    Gibt's schon Erfahrungen in puncto Zuverlässigkeit des Anbieters?
     
  11. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Vielen Dank! :D :D :D Offenbar bekommt man dort auch noch ein Austauschkeyboard - hoffentlich besser als die Original-"Mutter-aller-Double-Trigger" im OB-Xa (und evtl. mit MIDI-Option).

    Gibt's schon Erfahrungen in puncto Zuverlässigkeit des Anbieters?[/quote]

    Kann dazu leider nix sagen denn ich habe dort noch nicht bestellt. Bin auf der Suche nach raren CEM`s drauf gestoßen.
     
  12. yelpir

    yelpir -

    @ Level5

    Du wohnst ziemlich in meiner Nähe, sollte es etwa sein, daß wir uns kennen ??? :)

    Was hast Du denn für Equipment, daß Du einen µA726 brauchst?
     
  13. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Um festzustellen, ob ich wir uns kennen, müssen wir uns unsere Realnamen austauschen (PM)

    Ich benötige den µA726 als Ersatzteil für mein Formant-System (altes Modell), einer ist leider defekt.
    Wär schön, wenn du einen anzubieten hättest...
     

Diese Seite empfehlen