osziloskop + frequenzzähler

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von kl~ak, 2. März 2010.

  1. kl~ak

    kl~ak -

    salut

    ich bin auf der suche nach einem oszilloskop und einem frequenzzähler.

    ich habe mal bei conrad gestöbert und finde da aber nur angebote, die über meinem budget liegen


    meine frage????????????


    auf was mus man denn bei nem osziloskop (oz) achten wenn man damit audiosignale vom modular darstellen möchte


    was sind denn so die preise für gebrauchte geräte


    könnt ihr welche empfehlen (möglichst klein , analog und ohne batteriebetrieb)


    gibt es welche mit integrierten frequenzzähler


    gibt es kostengünstige frequenzzähler, die auch 2 stellen nach dem komma anzeigen


    wie sind die digitalen oz´s im vergleich



    danke jaash
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich wollte mir auch ma eines holen fürs Soundschrauben. Meines Wissens dürfte jedes beliebige analoge Oszi schnell genug für unsere Anwendungen sein. Wichtig ist halt diese "Sync"-Funktion (die heist aufm Oszi bestimmt anders, kenn mich da zuwenig aus), mit der man den Taktgeber für die X-Ablenkung zum Eingangssignal synchronisiert. Damals hab ich n paar Leute gefragt, die sich damit auskennen sollten, wie diese Funktion heisst, deren Namen ich aber vergessen habe ;-). Allerdings wurde mir mehrfach versichert, dass heutzutage jedes Oszi, dass ich irgendwo gebraucht oder neu kaufen könne, diese Funktion habe.

    Mein Ding wäre damals n schönes analoges Oszi gewesen, allerdings hab ich das Thema wieder mal vertagt :D

    Falls du noch keinen Analyzer hast, würd ich allerdings erstmal da investieren, es sei denn, du kannst dich (im Gegensatz zu mir) wirklich immer auf dein Gehör verlassen.

    Stimmgeräte mit 2 Stellen nach dem Komma würden mich allerdings auch interessieren. Software gibts da ja genug, aber ne schöne, preiswerte Hardware wär mir lieber.
     
  3. Soundkarte des PCs + Wavelab, Audacity oder ähnliches zur Visualisierung und ein Tune-Meter für die Frequenz.
     
  4. kl~ak

    kl~ak -

    verdammt : ich habe in meinem modular gar kein wavelab installiert! :lol:
     
  5. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Ich liebäugel auch mit einem, und speziell mit dem: Oszi
    Das liese sich mit eine wenig Bastelaktion auch gut ins Modular bauen,
    zieht weniger Strom, nicht so klobig, aber der/die "Strahl(en)" sehen halt
    nicht so toll wie beim Analogen aus :gay:

    Grüße
     
  6. Aber Audio-Outs hast du hoffentlich drin :roll:

    Klar wenn man ein Oszilloskop haben will, dann will man auch eins, macht ja auch nen Mords-Eindruck, nur wirklich brauchen tut man es für Hobby-Audio-Elektronik nicht.
     
  7. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Ich denke, dass man z.B. auch eine visuelle Kontrolle möchte.
    Brauchen im "herkömmlichen" Sinne denke ich eher weniger,
    auch wenn's mal für eine Justierung/Reperatur benutzt
    werden wird.
    Im Modular finde ich es jedoch nicht verkehrt, s.o.

    Grüße
     
  8. tomcat

    tomcat -

    Ich hab mich grade intensiv mit dem Thema beschäftigt weil ich ein neues gebraucht habe. Nach ausführlicher Recherche (u.a. beim mikrokontroller forum) bin ich dann bei den Rigol Teilen gelandet. Die Owon haben zwar eine höhere Auflösung, sind aber von der Bedienung her etwas durchwachsen.
    Gibt einige Leute die die Rigols besser als die kleinen Tectronix finden, Rigol hat auch früher die Einsteigeroscis für Agilent (HP) gebaut.

    Haben viel Samplespeicher und eine vernünftige Abtastrate.

    Gibts dort für rel. kleines Geld: http://www.progshop.com/shop/oscilloscopes/DSO.html (ist der offizielle Disti).

    50MHz Digital, Farb LCD, 2 Kanal, 1GHz Samplerate und 1M Pixelspeicher für knapp über 400 Euronen ist doch ganz gut. (Rigol DS1052E)
     
  9. Das ist zwar vermutlich für den armen Jaash zu teuer, aber trotzdem danke für den Tipp!

    @others: Ein Speicheroszilloskop ist vor allem deswegen gut, weil man damit einmalige Vorgänge darstellen kann; zB Hüllkurvenverlauf; oder bei einer Reparatur, den Verlauf einer Spannung beim Einsachalten - Das sind signale die man auf einem normalen Röhren-Oszi kaum mitbekommt.

    Florian
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    für mich tut es eigentlich ein kleines analoges mit einer guten darstellung _ hauptsächlich für wellenformkontrolle ...

    was auch wichtig ist: frequenzzähler

    ich dachte so für beides gebraucht zusammen: bis max 150e


    grüße jaash
     

Diese Seite empfehlen