Papierkorb entleeren Problem !! geht nicht mit gewissen files

siebenachtel

|||||||||||||
ich hatte mal files von meiner backup platte löschen wollen. .........also ab in den papierkorb.
jetzt liegen die files da im papierkorb und ich kann die "dort" nicht löschen !
was wiederum bedeutet dass der "Papierkorb entleeren" vorgang tierisch zickt.

popup fenster kommt wo ich zig mal klicken muss um die entsprechenden files zu überspringen.
ich bekomm da die meldung die files würden vom system gebraucht werden.


wie bekomme ich diese (alten backup-) Files aus dem Papierkorb raus und endgültig gelöscht ?
 

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Die entsprechenden Files sind von irgendeinem Prozess noch blockiert; Löschen ist spätestens nach dem nächsten Neustart möglich.


Edith: Nochmal gelesen -> Klingt so, als wenn Neustarts schon gemacht worden sind.... Ist die Backup-Platte geklont, via TM oder wie auch immer erstellt?
 

virtualant

eigener Benutzertitel
Backup Platte mit Time Machine? Dann ist es ganz falsch dort manuell was zu löschen, das bringt dein ganzes Backup durcheinander. Das kann das ganze Backup kaputt machen!
Stattdessen Time Machine aufrufen, in ein beliebiges altes Backup gehen aus der Zeitleiste, dann den Ordner oder das Objekt auswählen und dann über das Menü auswählen (sinngemäß): Alle Backups dieses Objekts löschen.
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
Ontopic Anekdote: Ich hatte unter FreeBSD auf einer FFS-Partition mal eine Textdateiei, die sich nicht löschen lies. Ich konnte sie zwar bearbeiten und verschieben, aber löschen ging irgendwie nicht, obwohl's ne reguläre Datei war. Sie hat dann als 0-Byte-großes Rudiment unter /usr/local/etc/mysterium bis ans Ende des PCs weitergelebt :)
 

rauschwerk

pure energy noise
Zunächst einmal muss (oder sollte) man herausfinden, auf welche Platte sich die (inzwischen) gelöschten Files befunden haben = also: alle HDs (logischerweise ausser der internen) abschalten/abziehen.
Erscheint der Papierkorb nun leer, so liegt das Problem an einer der ext. HDs. Nacheinander anschliessen und den Papierkorb beobachten wann dieser wieder "optisch erkennbar voll" wird. Hat man die HD gefunden, so kann man das Prob. mittels z.B. Linux-Boot-Image (CD oder Stick) lösen, indem man dort alle versteckten Dateien (auch die .trash) löscht.
Sonst einfach warten, bis die Bereithaltezeit für gelöschte Files verstrichen ist, dann wird der Eimer automatisch geleert.
 

siebenachtel

|||||||||||||
ok, lese mich grad hier durch


Backup Platte mit Time Machine? Dann ist es ganz falsch dort manuell was zu löschen, das bringt dein ganzes Backup durcheinander. Das kann das ganze Backup kaputt machen!
Ja !
situation: ich hab die platte für timemachine gewechselt.
D.h. ich schob die Files .......ich denke zuerst auf die andere platte.........und dann in den papierkorb,
oder sogar doppelt: dann beide, original und kopiertes file, also die backups beider platten in den papierkorb.
weil das ging glaub ich zu lang.
jedenfalls hatte ich dann das Timemachine backup komplett neu gemacht, für 2 macs.

Die problemplatte ist also die alte Timachine platte die jetzt nicht für timemachine benutzt wird.
Hab die vorhin mal abgezogen, dann ist das Paperkorb problme weg !
steck ich sie wieder an, ist das Papüierkorb problem wieder da.

laut einem der obigen links müsste ich jetzt wohl *diese* externe Platte übers Festplattendienstprogramm "wiederherstellen".
Beim meinem jetztigen Informationsstand erscheint das als das sinnvollste.
Dazu müsste ich aber auch erst wieder ein backup dieser platte herstellen........muss mal gucken ob sich das GB mässig ausgeht......

gibts ne andere option ?


Hat man die HD gefunden, so kann man das Prob. mittels z.B. Linux-Boot-Image (CD oder Stick) lösen, indem man dort alle versteckten Dateien (auch die .trash) löscht.
du sagst da was ! genau so ein .trash gibts zu sehen bei den informationen die da jeweils kurz kommen ( beim durchsteppen der optionen beim löschen-dialog der dann ja kommt. (fortfahren/stopp/überspringen) )


edit: ja, umbenennen hatte ich schon probiert
 

siebenachtel

|||||||||||||
ok, backup wird gehen.
ich versuche die fragliche platte zu reparieren bzw. gleich platt zu machen.
mir war nicht klar dass da noch so verbindungen bestehen können von Papierkorb zu Ext. Platten.

die platte dient nur noch für videos und "Musik-hör" audio. 2TB platte.
work in progress...........


Besten Dank schon mal !
 
Zu dem Problem "Files löschen geht nicht" musste ich spontan ein kleines Tool für macOS assoziieren, dass mir schon oft den Hintern gerettet hat, vor allem, wenn es darum ging, nach der Deinstallation eines nicht mehr benötigten Programms (aka "*.app in den Papierkorb ziehen") die dazugehörigen, noch übrig gebliebenen, meist versteckt angelegten Dateien ebenfalls restlos zu löschen. Das Tool heißt "Find Any File" von Thomas Tempelmann und bietet eine Suchfunktion, die über die Spotlight-Suche hinausgeht, also auch Dateien findet, die man sonst nicht ohne weiteres zu sehen bekommt. Das kleine Programm bietet auch eine Lösch-Funktion, die sofort und direkt löscht, ohne den Umweg des Papierkorbs zu nehmen. Bevor man das allerdings anwendet, muss man unbedingt wissen, was man tut...
 

virtualant

eigener Benutzertitel
Standard Spotlight schliesst 2 Arten von Dateien aus:
- unsichtbare
- Systemdateien
Man kann aber mit Spotlight auch diese finden wenn man die entsprechenden Optionen dazuklickt, also aktiviert.
hat man das einmal getan, dann kann man mit weiteren Suchoptionen auch unsichtbare und Systemdateien finden.
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Zunächst einmal muss (oder sollte) man herausfinden, auf welche Platte sich die (inzwischen) gelöschten Files befunden haben = also: alle HDs (logischerweise ausser der internen) abschalten/abziehen.
Erscheint der Papierkorb nun leer, so liegt das Problem an einer der ext. HDs. Nacheinander anschliessen und den Papierkorb beobachten wann dieser wieder "optisch erkennbar voll" wird. Hat man die HD gefunden
einfacher ist es vermutlich über die entsprechende datei selbst die auskunft einzuholen, wo sie wohnt. :)
 


News

Oben