OnTopic Patchkabel in Graustufen

noir
noir
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Gibt es neben den von Moog da noch andere? Schwarz, weiß und grau gibt's ja öfter aber Graustufen konnte ich noch nicht finden. Hab wenig Bock auf bunte Kabel.

 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Du meinst grau bzw. Grautöne? Weil monochrome wird meist für einfarbig verwendet oder uni wie sich das im Textil Bereich nennt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Niki
Niki
||||||||||
Die control camo eurorack patchcables bei thonk sind eher schlicht. Graustufen wird aber schwierig.
 
Pepe
Pepe
||
Graustufen werden wohl nur durch eigenes Basteln möglich sein. Läuft am Ende vielleicht darauf raus, verschiedene graue Kabel zu kaufen und Stecker anzulöten.
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Nur Graustufen sieht sicher nicht so aufdringlich aus wie komplett bunte Kabel, wird aber vermutlich nicht besonders übersichtlich.
Mit Farbringen ist es nicht komplett bunt und du kannst die Kabel trotzdem noch gut unterscheiden.
Nimm halt weiße, graue und schwarze Kabel und markiere die an den Steckern mit einem Farbring.
So kannst du die bunten Farben der Ringe mit den 3 Kabelfarben weiß/grau/schwarz kombinieren.
Durch die Kombination von Kabel und Ringfarbe lassen sich auch deutlich mehr Kabel eindeutig farbcodieren
Klebeband, Lackfarbe oder Gummiringe in den gewünschten Farben solltens für den Farbring tun.
 
Sammy3000
Sammy3000
|||||||||||
Ich würde einfach verschiedene graue Patchkabel in möglichst kleiner Menge kaufen oder bei anderen Käufen hinzufügen, schauen wie sich die Grautöne unterscheiden und dann die Kabel in gewünschter Menge bestellen.

Neben dem Moog Mother Patchkabel-Set fallen mir spontan noch Verbos, Doepfer und Black Market für graue Patchkabel ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
sehe ich so wie sammy.

polar noise hat z.bsp. Grau https://polarnoise.com/product/shielded-eurorack-patch-cables/

ich hab kürzlich mal wo graustufen gesehen. D.h. IIRC mehr als ein farbton zwischen weiss und schwarz.
ahh habs: https://www.boredbrainmusic.com/product/eurorack-patch-cables/
die Boredbrain kabel sind cool btw. ! hab welche


persönlich stehe ich total auf farbig !!!
weil; *VIEL* bessere patch übersicht !
das unwichtige patche ich dann in grau oder schwarz ;-)

So ein komplett set boredbrain dürfte aber supercool sein.
dann würde ich aber weiss dazu nehmen, z.bsp. für "main audio" ( patche ich bei mir auch in weiss ;-) )
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
ich benutz auch lieber rosafarbene kabel, zum einen verschaft sich damit mein modulargelumps respekt vor meiner Tochter und zum anderen wird jedes sinnlose kabel sofort entfernt. wenn schon grau/einfarbig wärs besser man verpasst jedem kabel einen eigenen schwarzen "Strichcode". ich hab graue Kabel von Verbos aber die gibts nur im VEB Einheitsgrau: https://www.schneidersladen.de/de/verbos-patch-60cm.html
 
noir
noir
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Danke für die Antworten soweit. Zum Thema Übersicht bei mir: Habe ein kleines Rack (6U, 86 TE) welches recht einfach gestrickt ist da nur Line-Interface, Effekte und ein paar Utilities drin sind. Wenn ich da Klangerzeugung drin hätte würde ich euch vermutlich Recht geben. Ich plane aber sowieso eine bis zwei Farben als Highlight einzusetzen.

Die control camo eurorack patchcables bei thonk sind eher schlicht. Graustufen wird aber schwierig.
Die sind wirklich cool, danke für den Hinweis. Leider alle samt (kein gutes Zeichen?) nicht lieferbar. Hoffe die kommen irgendwann wieder, würd ich echt gerne mal probieren.

ich hab kürzlich mal wo graustufen gesehen. D.h. IIRC mehr als ein farbton zwischen weiss und schwarz.
ahh habs: https://www.boredbrainmusic.com/product/eurorack-patch-cables/
die Boredbrain kabel sind cool btw. ! hab welche
Die sehn gut aus. Leider auch da vieles nicht lieferbar (Soll sich im September ändern). Und die europäischen Distris haben alle keine oder nur wenig Varianten der Kabel. Kämpfe noch etwas mit dem Gedanken wegen ein paar Kabeln eine Bestellung in Übersee auszulösen.

Graustufen werden wohl nur durch eigenes Basteln möglich sein. Läuft am Ende vielleicht darauf raus, verschiedene graue Kabel zu kaufen und Stecker anzulöten.
Mit dem Gedanken spiele ich schon länger, rechnet sich das halbwegs wenn man die Arbeitsleistung mal außen vor lässt? Und wo bekommt man dann eigentlich die Kabel in allen Formen und Farben her?
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Kämpfe noch etwas mit dem Gedanken wegen ein paar Kabeln eine Bestellung in Übersee auszulösen.
geht mir auch so !
hatte dort aber mal ne testbestellung gemacht vor kurzem.
die kabel sind echt gut ! Kann ich besten gewissens empfehlen

eigentlich alle Kabel. teilweise varrieren die auch je nach batch ( Doepfer, Erica z.bsp. )

rechnet sich das halbwegs wenn man die Arbeitsleistung mal außen vor lässt?
ich selbst Rate vom selberlöten ab !
Hab ich gemacht damals als ich genau passende längen/mehr Auswahl wollte.
Hatte zu viele scheissereien und ausfälle. Andere Leute erlebens aber anders ;-)
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Kommt auf die verwendeten Stecker und die Lötfähigkeiten an.
nein, das ist nicht alles ! und als antwort damit einfach zu billig !!

Du kannst die ganze 1/4" Kabel/stecker situation nicht 1:1 auf die "minijacks" ummünzen.......
ich war damals *ziemlich* am löten als ich kabel machte. ich war VOLL am DIYen....ganz anders wie wenn ich heute ein kabel löten müsste.



problem ist die zugentlastung.
industriell gefertigte kabel sind vergossen.
Die stecker die ich fand und die ich wollte ( schöne metallstecker) konnte man gar nicht "dicht" bringen so dass das dünne Kabel an der aussenhülle nen festen sitz hätte haben können
und so dass nicht *jedes* biegen nicht direkt auf die lötstelle wirkte.


ist einfach fakt, grad bei kurzen kabelllängen dass da gerne auch ne rechte spannung auf dem kabel ist wenn man mal etwas knapp vs. kabellänge patcht.
Heut mach ich "Das" auch anders.........weil ich hatte dann teils schon auch probleme mit fertig kabeln.
aber wo war der gewinn beim selberlöten nochmals ?
damals wars: dass ich vor allem kurze und *sehr kurze* Kabel haben konnte ( die gelben Doepfer habs damals nicht)


du kannst nicht "studio-DIY-Kabel" Wissen auf modular ummünzen. Weil: die sachlage anders ist !
 
Pepe
Pepe
||
Ich gebe es zu, ich bin hauptsächlich mit 6,3mm-Klinken zugange. 3,5mm ist aber dennoch kein Hexenwerk. Von Neutrik gibt es echt tolle Stecker, die sich prima verarbeiten lassen. Aber die gehen auch recht gut ins Geld. ;-)
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
hab auch mal 3,5er Patchkabel selbstgelötet, bin aber wieder davon abgekommen da:
* Keine Stecker mit kleinem Durchmesser verfügbar sind welche die z.T. zu kleinen Buchsenabstände meiner Module erfordern
* dünne flexible Kabel mit Schirmung schwer zu beschaffen sind
* wie schon erwähnt eine sichere Zugentlastung nur aufwendig (Verguß mit Epoxydharz) zu erreichen ist.

Kabel (grau/sw) die mir von der Qualität gefallen sind wie gesagt die von Verbos alls auch die (unverschämt teuren) Sommerkabel
 
 


News

Oben