Percussives mit dem Synth Lite

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Noise-Generator, 24. Februar 2010.

  1. Ist das denn eigentlich möglich? Man hatte mir in einem Thread gesagt das die Ringmodulation dazu geradezu prädestiniert wäre,aber irgendwie wollen das die Hüllkurven nicht mitmachen. So versuche ich ständig ne Bassdrum oder analog Toms da raus zu holen aber ich wills net hinbekommen. Nen Sinus hab ich schon hinbekommen aber die Hüllkurven machens irgenwie net. Benutze eigentlich immer den D/R Modus, liegts vielleicht daran? (was ich mir irenwe nicht vorstellen kann)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    BD würde ich (nur) mit resonierendem Filter machen. Steht und fällt mit der Hüllkurve dafür.
     
  3. deeptune

    deeptune aktiviert

    Ich habe zwar "nur" den MFB-Synth II, aber der hat eher schlappe Hüllkurven - keine Ahnung, obs die gleichen wie beim lite sind.
    Wenns knackiger werden soll, nehme ich auch die Ringmod Funktion. Damit werden dann Basssounds percussiv - aber überzeugende Drums mit nem MFB lite oder Synth II wird eher nix würde ich sagen.
    T.
     
  4. Ja, so kommt mir das leider auch vor :sad:
     
  5. dk

    dk -

    Hab den mfb synth 2, keine chance für perkussives- viel zu laaaaahm, das teil!

    bässe ok, aber sonst mmmmhh... für das geld hätte ich wahrscheinlich auf ebay ne coole vintage kiste bekommen.... na ja.. :roll:
     
  6. deeptune

    deeptune aktiviert

    Nana, auf meinen MFB lass ich nix kommen. Jedes Gerät hat seinen Einsatzbereich und wer glaubt, für ~ 400EU einen 3 Oszi echt Analogsynth im Taschenformat zu bekommen, der dann auch noch blitzeschnelle Hüllkurven hat, ist Imo etwas naiv. Für ne analoge(!) eierlegende Wollmilchsau mußt du dann noch mindestens ne 1 vor die 400EU setzen. Und eine "coole Vintagemaschine" ist schon garkeine Lösung, weil du für 400EU gerade mal ne Krücke bekommst oder nur das Gehäuse davon ;-) und am nächsten 1. verreckt dir dann die Kiste und es gibt keine Ersatzteile mehr dazu - so. Nebenbei: für percussives gibts analoge Klopfmaschinen mit Hüllkurven auf Acid (aber bitte nicht weinen, wenn man damit wiederum keine Synthsounds schrauben kann :mrgreen: ).
    T.
     
  7. orgo

    orgo -

    lässt sich der LFO auf "one shot" schalten? beim MFB Synth 2 geht dass und macht einfache percussive Sounds sehr gut möglich.
     
  8. deeptune

    deeptune aktiviert

    Korrrrekt - aber wie du schon sagst: einfache percussive Sounds. Man hört, dass es über den Kniff "one-shot-LFO" und nicht über schnelle Hüllkurven gemacht ist. Obs der lite auch kann, weiss ich nicht.
    Was fehlt dem MFB Synth 2 noch, um überzeugende percussion sounds zu schrauben?
    - HP Filter
    - ein Filter, dass beim Zudrehen das Audiosygnal nicht so stark schlapp werden lässt (bzw. dämpft). Der resultierende Sinus bei geschlossenem Filter ist recht dünn.
    Mein Fazit: MFB Synth 2 ist für seinen Preis eine super Kiste - wenn man ihn im Rahmen seiner Möglichkeiten (und das sind viele!) einsetzt.
    T.
     
  9. dk

    dk -

    Na logo hat jeder seinen Einsatzbereich, hab den mfb ja auch nicht für perkussives im Einsatz- das was er kann, macht er gut!
    Wer sagt dann das ich unbedingt die analoge Wollmilchsau benötige- (benötigt hätte), bei mir würd en Esel vööööllig ausreichen, und den gibts weit unter 1000EU. Muss nicht immer Moog, Arp, Oberheim und co. sein!!!!
    :shock:
     
  10. deeptune

    deeptune aktiviert

  11. orgo

    orgo -

    Ich finde auch, für den Preis ist der MFB Synth 2 ein toller Synth. Eine Vollmilchsau ist er definitiv nicht und wer das doppelte bezahlt (ohne Vintage-/Kult- Aufschlag) bekommt auch deutlich mehr Klang. Manchmal tönt er doch recht stark nach "Blechbüchse"... :)
     
  12. Schlagtmichtot aber für ne Bassdrum oder Tom braucht man doch gar keine Hüllkurve, oder bremst die einfach auch wenn sie garnicht gebraucht wird :mrgreen:
    Natürlich ist das Preisleistungsverhältnis Super aber ich hab halt gern einen Synth mit dem ich alles machen kann.
     

Diese Seite empfehlen