Photoshop-Ersatz / Adobe und Abo-Zwang - Acorn+Pixelmator

Night Machines

Night Machines

|||||
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Ja, bin betroffen und ja, ist die Zukunft.

Ich bin im Moment noch für 30€ netto/Monat mit dabei, was total okay ist. €50/Monat ist sicherlich auch noch okay, wobei ich nur vier Programme der Master Collection Nutze, d.h. da würde ich mir günstigere Abo Pakete wie das bisher physikalisch erhältliche "Production Bundle", "Web Bundle", etc. wünschen. Aktuell gibt es ja nur alles zusammen für regulär €50/Monat oder Programme einzeln für jeweils €20-€30/Monat glaube ich.

Was ich daran gut finde, ist dass ich immer die aktuellste Software Version haben kann und das es günstiger ist als die bisher erhältliche Master Collection. Wenn sich das durchsetzt haben hoffentlich endlich alle die selbe, aktuelle Software Version. Klar "miete" ich mir immer nur die Software, aber das sehe ich im professionellen Bereich nicht als Problem an.
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Denke auch, dass dies ein zukunftsträchtiges Modell ist.
 
DerNub

DerNub

..
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Voll doof! Kann sich bei manchen Sachen lohnen wie z.B. so spezial Software
wie Cadence (daher kenne ich sowas auch schon länger), aber sonst...
 
Bodie

Bodie

||
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Flix04 schrieb:
Ja, bin betroffen und ja, ist die Zukunft.

Ich bin im Moment noch für 30€ netto/Monat mit dabei, was total okay ist. €50/Monat ist sicherlich auch noch okay, wobei ich nur vier Programme der Master Collection Nutze, d.h. da würde ich mir günstigere Abo Pakete wie das bisher physikalisch erhältliche "Production Bundle", "Web Bundle", etc. wünschen. Aktuell gibt es ja nur alles zusammen für regulär €50/Monat oder Programme einzeln für jeweils €20-€30/Monat glaube ich.

Was ich daran gut finde, ist dass ich immer die aktuellste Software Version haben kann und das es günstiger ist als die bisher erhältliche Master Collection. Wenn sich das durchsetzt haben hoffentlich endlich alle die selbe, aktuelle Software Version. Klar "miete" ich mir immer nur die Software, aber das sehe ich im professionellen Bereich nicht als Problem an.

Sehe ich genauso,
bei der Software die ich benutzte durfte ich erst eine Primary Lizenz kaufen ( ca. 35.000€ kein Schreibfehler! )
um dann jeden Monat 360€ für Wartung und Updates zu berappen.
Für mich also alles normal. :selfhammer:
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

In Zukunft wird man sich auf den Server einloggen, die Software wird nicht mal auf den eigenen Rechner sondern im Browser laufen!
 
verstaerker

verstaerker

*****
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

ich hab jetzt die Creative cloud seit gut bald einem Jahr - ich finds optimal und supergünstig... obwohl ich egtl. nur Photoshop und Audition benutze ... ich zahle ca. 600€ im Jahr dafür und kann es auf 2 Rechnern benutzen

außerdem entstehen für Updates keine unerwarteten Kosten

:phat:
 
islandersurf

islandersurf

..
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Bin erstaunt das Ihr das so gelassen seht, bzw. das als günstig bezeichnet.
Vielleicht geht es auch mehr darum, das man keine andere Wahl hat und früher oder später dieses Modell
so nehmen muss, da es schon allein zu Photoshop, keine wirkliche alternative gibt.

Evtl. steigt ja meine "alte" CS-6 Lizenz in "Vintage" Regionen. :invader2:
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

islandersurf schrieb:
Bin erstaunt das Ihr das so gelassen seht, bzw. das als günstig bezeichnet.
Vielleicht geht es auch mehr darum, das man keine andere Wahl hat und früher oder später dieses Modell
so nehmen muss, da es schon allein zu Photoshop, keine wirkliche alternative gibt.

Evtl. steigt ja meine "alte" CS-6 Lizenz in "Vintage" Regionen. :invader2:
Mit der CS6 bist du für die nächste Dekade gut versorgt. Für die meisten würde die 8 Jahre alte CS2 reichen, die kürzlich auf dubiosem Wege einer breiteren Öffentlichkeit zuteil wurde. So lange die aktuellen Suites (5, 5.5., 6) von den Betriebssystemen unterstützt werden, muss niemand den Weltuntergang fürchten.

Das gilt bei mir für jede Soft mit der ich arbeite. Wenn z.B. Ableton auf diesen Zug aufspringt, wäre mir das auch wumpe, da die 9.0 schon mehr Features hat, als ich je ausreizen könnte (was schon für die 8.0 galt).
 
Night Machines

Night Machines

|||||
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

islandersurf schrieb:
Bin erstaunt das Ihr das so gelassen seht, bzw. das als günstig bezeichnet.
Die Software ist zumindest im neuen Abo günstiger als bisher, wenn man vom Kauf jährlicher Updates ausgeht (worum man im professionellen Bereich leider nicht herum kommt).
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

ich mag Abo nicht. Ich mag das Gefühl es nutzen zu können und es nicht zu mieten.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Moogulator schrieb:
ich mag Abo nicht.
"Können wir Sie für ein Lerasing-Angebot begeistern? Sie zahlen 2 Jahre lang jeden Monat eine Leasingrate und dann gehört die Software ihnen. Falls Sie ein Upgrade wünschen, können wir einen neuen Leasingvertrag abschließen."

Vielleicht kommen sie noch auf die Idee. Ich fände das attraktiver als ein reines Abo.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Ich mag keine Verträge mit Mindestlaufzeiten und sowas.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

also nutzt du dein iPhone mit Prepaid?
 
islandersurf

islandersurf

..
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

salz schrieb:
Moogulator schrieb:
ich mag Abo nicht.
"Können wir Sie für ein Lerasing-Angebot begeistern? Sie zahlen 2 Jahre lang jeden Monat eine Leasingrate und dann gehört die Software ihnen. Falls Sie ein Upgrade wünschen, können wir einen neuen Leasingvertrag abschließen."

Vielleicht kommen sie noch auf die Idee. Ich fände das attraktiver als ein reines Abo.

Das wäre keine schlechte Sache :supi:
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

salz schrieb:
also nutzt du dein iPhone mit Prepaid?

Selbstverständlich. Die meisten Verträge haben nicht mal ne Flat oder ähnliche Sachen und man kann nicht entscheiden wenn man mal mehr Daten brauchen.
Aber Leasing geht schon eher. Der Trick wäre sogar gut, weil danach kommt das was dann läuft und auf älteren OS geht nichts mehr. Gut als Geldschlitz.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Moogulator schrieb:
salz schrieb:
also nutzt du dein iPhone mit Prepaid?

Selbstverständlich.
Sehr löblich.
Die meisten haben allerdings 'ne Flat. Und iTunes/App-Sore (später auch Google.play) waren die Wegbereiter für Abo-Soft. Wir sind alle mitschuldig an dieser Entwicklung.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Da habe ich nichts, was regelmäßig kostet. Viele Apps kosten nichts und Synth kosten einmal, hab schonmal Pro Versionen.
 
Siticritix

Siticritix

..
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Moogulator schrieb:
salz schrieb:
also nutzt du dein iPhone mit Prepaid?

Selbstverständlich. Die meisten Verträge haben nicht mal ne Flat oder ähnliche Sachen und man kann nicht entscheiden wenn man mal mehr Daten brauchen.

Problem ist nur die Telefon Nummer. die besten Angebote springen von einem Anbieter zu anderen und dass nicht selten, bei wechseln kann man meistens keine Telefon Nummer mit nähmen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Hmm, das beobachte ich anders. So viel verändert sich nicht, dass ich die Nummer oft wechseln muss. Es ist mir eher wichtig, dass mein Profil passt, also günstig ins Netz.
So radikal wechseln muss man da nicht. Vertrag mag ich aus Prinzip nicht, weil da die Bedingungen eben auch nicht zu mir passen.

So würde ich das auch bei Adobe sehen. Zu einer mtl- bezahlten Cloud gehe ich sicher nicht. Speicher ist nicht mein Problem, Dropbox kostet nichts oder was man sonst so kennt oder machen kann.
Software mieten könnte für Entwickler gut sein, regelmäßige Einnahmen. Aber hängt auch hier von der Nutzung ab. Ich mache immer mal was mit Bildern, dh - ich hätte von ein paar Löchern im Monat oder Woche nicht so viel.

Mehrere Modelle wären denkbar. Aber wenn die dabei bleiben, kann man sich ja die anderen ansehen. Und zwar, wenn das nicht mehr auf meinem OS läuft.
Adobe geht wohl auch sehr von einer bestimmte Schicht aus, die viel Geld zur Verfügung hat oder damit verdient. Aber das ist halt dann die Chance für die Konkurrenz. Pixelmator und Co.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Moogulator schrieb:
Adobe geht wohl auch sehr von einer bestimmte Schicht aus, die viel Geld zur Verfügung hat oder damit verdient. Aber das ist halt dann die Chance für die Konkurrenz. Pixelmator und Co.
Pixelmator ist bestenfalls eine Alternative zu PS Elements. Und Elements ist gar nicht betroffen.
Wenn sie schlau sind, bringen sie eine Elements-Version von After Effects und dann hat sich das.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Das stimmt allerdings. Aber das "normale" PS würde ich mir als Abo nicht kaufen. Sie sind aber die, die die Macht dazu haben weil sie eben in gewisser Weise Monopolisten sind. Bei dem Großen Ding.
Aber auch ne Chance für andere ;-)
 
Hosenmatz

Hosenmatz

..
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

super modell für firmen. für privat find ichs auch fürchterlich und hoffe, dass sich das nicht durchsetzt.ich habe nur ein einziges abo: bahncard
 
A

Anonymous

Guest
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

salz schrieb:
Die meisten haben allerdings 'ne Flat. Und iTunes/App-Sore (später auch Google.play) waren die Wegbereiter für Abo-Soft. Wir sind alle mitschuldig an dieser Entwicklung.

huh?
was meinst du? itunes in the cloud und e-mag abos?
da geht's um inhalte und endanwender, nicht um soft die gerne im firmenkontext verwendet wird
selbst ganzzahlige updates kosten nix im ios appstore ...

gehen wir mal auf die Idee ein
aus entwicklersicht verführerisch, jeden Monat einnahmen
aus usersicht - hm, da könnt man sich mal für 2 Monate ne dicke suite mieten um ein Projekt zu machen oder so, aber das dürfte für sehr wenige Anwender gelten (das gedöns will ja auch bedient werden)
um bei adobe zu bleiben - wer braucht denn PS wirklich? gaby müller für ihre urlaubsphotos? pixelmator hast du ja schon selbst gennant ...

als b2b modell mag das funzen für privates eher nicht :kaffee:
 
P

ps4074iclr

Guest
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

In manchen Bereichen ist das ja schon seit 15 Jahren "normal".
Wenn's um ganz spezielle Lösungen geht, die der Hersteller für seine Kunden ganz individuell anpasst, lasse ich mich auf solche Deals auch ein.

Wenn man von Wald-und-Wiesen-Software (Grafik, Audio, Video o.ä) immer die neueste Version braucht (oder möchte), ist das zwar nicht immer ein eindeutiger Beweis, aber immerhin ein zuverlässiges Indiz für eine miserable Softwarequalität.

Da Software im Laufe der Zeit aber meist besser und nur selten schlechter wird, glaube ich nicht, dass dieses Model Zukunft hat.
 
mink99

mink99

......
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Abos haben den Nachteil , dass die Software dann bei Verlängerung des Abos an neue Hardware angepasst wurde, dass man also den Update Stress mit der ganzen Peripherie mitmachen muss und teilweise scheitern wird.

Also wenn die Daw eine neue Version herausbringt, die nur noch auf Version 11.4 des genutzten Betriebssystems läuft, das aber gerade die Version ist, mit der die soundkarte nicht läuft, dann ist man verloren....

Besser fände ich serviceverträge wie im industriellen Bereich. gegen einen gewissen Preis garantiert der Hersteller für eine definierte zeit bugfixes und ptf mit garantierten reaktionszeiten, er garantiert bestimmte Features und leistungswerte. Garantie heisst, dass die Nichteinhaltung dieser Zusagen eine Vertragsverletzung darstellt.
Das stelle man sich mal vor, Helga muss für jede supportantwort, " löschen sie die Präferenzen" für die Neueinrichtung , dem Kunden Schadenersatz für den entstandenen Aufwand zahlen... :P
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Ich finde das Modell von Ardour am besten. Also freiwilliges Abo oder freiwillige Spende. Immerhin macht er damit 4,5 k$ pro Monat. Gut, ist vielleicht nicht der Umsatz, den rein kommerzielle Software-Schmieden machen, aber es scheint doch gut zu funktionieren.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

das spenden modell funktioniert nur wenn du :

-eine riesen userbase hast die sich bestens amüsiert :massen:
-ein alleinstellungsmerkmal™ hast
-und dich niemand überholt

sonst kann da niemand von leben
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Re: Abo-Software (z.b Adobe) = Zukunft?

Genau die gleichen Kriterien die du nennst, gelten auch für kommerzielle Software. Wenn das nicht da ist, verkauft sich auch Bezahlsoftware nicht.
 
 


News

Oben