plugiator oder blofeld???

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von ARNTE, 16. September 2008.

  1. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich habe demnächst schon wieder geburstag (die zeitabstände scheinen immer kürzer zu werden... :cry: ). neben dem furchtbaren älter werden hat das aber einen GANZ tollen vorteil: ich bekomme geschenke :D
    wie üblich will ich nen neuen synth.
    viel geld is nich da, also ist die auswahl eingeschränkt.

    zur auswahl stehen:

    1. use audio plugiator

    2. waldi blofeld

    ich bin reichlich unentschlossen, welchen ich lieber haben täte.

    plugiator:
    + ich wollte schon immer ne gescheite minimoog alternative. hab aber auch schon nen mfb synth II.
    + bin großer arp odyssey fan. hab aber keinen. ich mag die vst emulation von gmedia im prinzip schon sehr. auf dauer ist die nur etwas statisch. ich erhoffe mir vom prodyssey da noch eine deutliche steigerung. machen will ich damit hauptsächlich coole DAF like EBM bässe
    + nen chicen vocoder brauch ich auch noch. alles was ich da so habe ist nicht sooo toll (der logic vocoder, waldi Q, virus b).
    - hab bedenken ob der stabilität und dauerhaltbarkeit. was mach ich wenn die editoren irgendwann nicht mehr upgedatet werden und sich den ändernden betriebssystemen anpassen?

    blofeld:
    - ich hab schon nen waldorf Q (und liebe ihn!!!) - bringt der blofeld da wirklich soooo viel neues, besseres?
    + vor allem die drive parameter des Q finde ich nicht so gelungen. wenn der blofeld da wirklich besser ist, wäre das schon fast die anschaffung wert...oder???
    + mehr, bessere wavetables klingt auch nett



    also, was würdet ihr an meiner stelle kaufen? und warum? ich brauch mal ein bisserl entscheidungshilfe, bitte.


    gruß
    arnte
     
  2. Ich habe den Eindruck, dass sich selten zwei Synthesizer so gut ergänzt haben wie der Blofeld und der Plugiator. Ich hab den Blofeld, und die nächste Anschaffung, wenn der Q+ verkauft ist, wird der Plugiator sein.

    Der Blofeld ist am Gerät nach einer kurzen Eingewöhnungszeit super zu editieren; wenn du also Soft-Editoren nicht magst, wäre der Blofeld eine Empfehlung. Der Sound ist jedenfalls über jeden Zweifel erhaben - ich mag ihn lieber als den Q+.

    Ist ja bald Weihnachten...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  3. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Überlege ebenfalls momentan mir was neues anzuschaffen. Als Software Fan würde ich gerne mal was mit der nachwievor besten Minimoog Emulation machen. Obwohl mir bisher die Audiodemos garnicht so zu sagten, klingt irgendwie so clean? Anders der Prodyssey, der ist mir auf Anhieb sympatisch... :)

    http://de.youtube.com/watch?v=FMEEZNMCjQ0
    http://de.youtube.com/watch?v=5CxMgAbS_LQ
    http://de.youtube.com/watch?v=88SF5yS5mcw

    Oder aber nen Original kaufen, Prophet 08 vielleicht Voyager. Halt das ewige abwegen zwischen Vor- und Nachteile...
     
  4. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    haha, ja, ich glaub auch, dass die sich beiden prima ergänzen. nur gibt das budget momentan einfach nicht her, dass ich mir beide kaufen bzw. schenken lassen kann. :cry:

    @feinstrom: du findest den sound besser als den des Q+??? :shock:
    das finde ich eine echt krasse aussage! ich mag ja den "Normalen" Q schon wirklich sehr gern. den Q+ hatte ich nur mal testweise unter den fingern und war ob der power und "bratzigkeit" der analogen filter schier aus dem häuschen (von der analogen "zerrstufe" ganz zu schweigen). und du findest den blofeld NOCH besser??? das ist echt hart...

    @daniel: mir gehts auch hauptsächlich um den prodyssey. wie gesagt hätte ich dafür auch direkt eine verwendung und wüsste genau was ich damit will und machen kann. obwohl der moog auch wirklich super klingt! ich hab die creamware asp box mal angetestet und war ziemlich begeistert. arturia oder ähnliches kommt da jedenfalls nicht mit.
    und gegen "clean" gibt es ja immer noch reichlich mittel aus dem plugin ordner... ;-) der grunddampf und die lebendigkeit muss aber erstmal da sein. und das ist beim minimax absolut gegeben.


    hmmm....schwierig schwierig...es werden über kurz oder lang wohl eh beide angeschafft. jetzt ist also nur die sau schwierige entscheidung zu treffen, welchen ich zuerst haben will.

    ich brauche mehr input!
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich würde den Q / microQ verkaufen und auf den Blofeld wechseln. Das bringt sehr viel, GRADE die Zerrmethoden sind sehr deutlich erweitert und klingen jetzt auch anständig. Siehe/Höre Test im Heft.

    Der CW/SC bzw Use Audio Sound ist sehr gut. Der Ody ist beim Sync nicht ganz getroffen, aber es ist mit Sicherheit die beste Ody-Kopie die zzt rumläuft. Zumal diese mehrstimmig ist.

    Die Anpassung der Use Audio Software und die Soft selbst ist zugegebenermaßen nicht direkt eine Stärke. Der Klang ist es.

    Hab im Heft ne Menge für Umsteiger und Vergleicher geschrieben, was ich nicht ganz alles hier wiederholen kann in Umfang und so. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich jedenfalls STETS den Blofeld nehmen vor allen Q's dieser Welt. Den Q+ hatte ich auch. Den würde ich sogar mit einbeziehen.

    Bin sehr auf den Stromberg und das BloKey gespannt. Insbesondere besteht Hoffnung (zugegeben mit s.o.o.n.-Effekt), dass es eine REINE SOFTWAREFRAGE ist, ob man die Waves und Tables selbst editieren kann. Der Blo ist somit doch mehr ein XT oder an ihn herangerückt. Das wird also noch spannend. Die Sample-Integration ebenso.

    Finde übrigens den Zeitpunkt sehr gut und überraschend gewählt von Waldi.

    Da ich deine musikalische Stoßrichtung kenne: Das ist was.

    Den Plugiator kann man übrigens klanglich auch sehr gelungen nennen. Das ist wirklich ein guter Gegenwert. Er zielt aber in einer andere Richtung und sehe ihn auch eher als Companion als als entweder oder. Hier ists wohl eher ne Frage der Zeit, wen man wann nimmt.

    Ganz ehrlich: Die 3 Klassiker Mini, Ody und P5 sind gut getroffen.
    Lightwave als kleiner Microwave ist natürlich kein Blofeld-Ersatz, aber eine gute Zugabe.

    Die früheren ASBs würde ich in jedem Falle dazukaufen und als Standardpaket ansehen.
     
  6. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    also jetzt schlägts ja dem fass den boden aus! ich soll meinen Q verkaufen???? KETZEREI!!!!!!!! neeee, das geht gar nicht. endlich mal ein synth wo ich mich freiwillig (mit betonung auf willig) stundenlang ran setze und einfach nur sounds schraube, weil die bedienung einfach geil ist und die soundvielfalt MEGA vielseitig ist. neee, wenn dann kommt der blofeld dazu. den Q kann ich ja dann noch als luxus programmer nutzen.

    okay, ich brauch beide (plugiator UND blofeld). soweit klar.
    und der Q kommt nicht weg! damit fällt eine finanzierungsmöglichkeit für beide gleichzeitig auch weg. hm...was hab ich denn noch so, was weg kann? eigentlich brauch ich alles....verdammt.
    und was hol ich mir nun zuerst???? :?
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Klar, die Bedienung ist natürlich ein Rückschritt vom Q aus gesehen.Klanglich aber nicht.

    Du brauchst den Stromberg und wartest solang und spielst solang mit dem Plugiator? Das ginge ja auch.

    Ich finde das KB nicht uninteressant. Aber da Geld natürlich ne Rolle spielt..
    Da musste durch. Ich kanns dir nicht sagen, da ich nicht weiss, welche Art von Sound dir fehlt. Der Q und der Blo liegen natürlich klanglich so nah zusammen wie eine Großfamilie. Ich hab ihn aber hier gehabt und finde den Klang wirklich deutlich besser als noch im Q. Wer nen XT oder nen Q hat, hats da natürlich schwerer, da es nunmal sowas wie ein Nachfolger ist, der aber nicht gleich ist. Beim Q nimmt er aber alles ab, was der so konnte. Naja, bei den FX nicht ganz und das Routing ist auch das der microQ, was man dann etwas umschiffen muss.

    Du musst hier mit dem Bauch entscheiden. Imgrunde ist ja die Frage nach Apfel oder Birnenkauf.
     
  8. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    hm...auf den stromberg warten wäre natürlich auch ne idee. ein update vom Q würde mich dann aber bestimmt auch nen 1000er kosten...
    das sind also quasi 600,- eur differenz zu Q + blofeld. und für diese 600,- eur könnte ich mir ja schon fast ein gebrauchtes mono evolver keyboard holen...und dann hätte ich Q und blofeld und mono evolver keyboard. das klingt irgendwie geiler als "nur" nen stromberg. soooo geil kann der nämlich fast gar nicht werden....

    aber hast schon recht. den größeren mehrwert weil größere sounderweiterung würde wohl erstmal der plugiator sein. und den blofeld hol ich mir dann zu weihnachten. ja, ich denk mal so wirds laufen.

    danke an alle fürs mit überlegen!
     
  9. fab

    fab -

    menno, wenn wenigstens eins dieser kistchen poly AT verstehen würde, dann wärs schon bei mir. schad.

    aber so ists halt. solange haben softwaremütter auch schöne töchter.

    lg f

    ps: ja, wie bereits im plugiator thread beschrieben, gibt es dort eine polyAT implementierung, aber leider völlig sinnfrei.

    der blo hats wohl in der matrix aber laut waldorf funktioniert es nicht und wird auch nicht - rückstand vom microQ/Q rack.
     
  10. hyboid

    hyboid aktiviert

    Ich habe bei meinem letzten Besuch beim Musicstore in Köln den Blo und den Plugiator etwa 1.5 Stunden getestet. Mein Eindruck:

    Blofeld: Bedienung für die Größe des Gerätes angemessen, aber ein bisschen Parameterdschungel mit Verstrickungsgefahr ist schon da.

    Plugiator: Bedienung am Gerät natürlich kaum möglich, ABER (hier viel zu selten als Möglichkeit genannt) mit ner Controllerbox bei Beschränkung auf die wichtigsten Parameter sehr spaßig. Und der Sound ist einfach bombastisch (Moog/Arp). Da kann der Blofeld so was von abstinken (wenn es nicht um Digitales/Wavetables geht).

    Ganz ehrlich, kein V.A. hat mich je klanglich vom Grundsound so überzeugt wie der Plugiator. Der bratzelt alles weg. Solltest Du mal versuchen. Wesentlich kraftvoller als der Blofeld. Der Blo ist sicherlich ein cooler, gut zu bedienender Synthie mit tollem Preis/Leistungsverhältnis, aber für den Klangpuristen ist der Plugiator m.E. besser.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das mit den Controllern versteht sich eigentlich von selbst, oder? Ich stimme dir aber zu in Sachen Sound. Das ist das Verdienst von Creamware oder/und inDSP und aller ihrer Kinder. Die haben auch keinen Schwurbel.

    Aber wie schon gesagt: Äpfel vs. Birnen. 2 paar Schuhe.
     
  12. Drumfix

    Drumfix aktiviert

    "was mach ich wenn die editoren irgendwann nicht mehr upgedatet werden"

    Da die Kiste komplett per Midi ferngesteuert werden kann, brauchst du dir da keine
    Sorgen zu machen. Einen Editor kann dir da jeder halbwegs fähige Programmierer für schreiben.
     
  13. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Abgesehen davon, ein kleines Laptop als Programmator, auf das man ein beliebiges Betriebssystem aufspielen kann, wird bald fast nichts mehr kosten.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, Controller reichen ja. Ich weiss nicht, wie die Speicherfunktion ausgelöst wird. Wenn das nicht so dämlich wie in den Klangboxen ist, kann man alles mit CC's machen und somit mit einer Controllerbox oder ein paar virtuellen Reglern irgendeiner Software.
     
  15. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    sodele, plugiator ist geordert :D

    hab noch einen für 333,- bekommen. laut aussage vom großen T sind die einkaufspreise wohl gestiegen. angebot und nachfrage???

    naja, jedenfalls brauch ich dann ja natürlich noch die zusatzdinger (vor allem den arp). die kosten als bundle ja auch schon 99,- eur. war da nicht mal von 75,- die rede? macht es sinn die per versand zu ordern oder geht das aus der editor software heraus auch (einfacher? billiger? auch für menschen die keine kreditkarte besitzen?)?


    und der blofeld muss dann noch bis weihnachten warten. kommt aber bestimmt auch noch :)


    ah, die idee mit dem controler ist natürlich auch prima. ich wollte mir mal so'n BCR-dingens schießen. damit kann ich dann ja auch gleich noch JX-10 und matrix 6 controllern. man man man, was ich alles so brauche...ich glaub ich brauch nen nebenjob... :roll:
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich glaube mal gelesen zu haben, dass man in den Plugiator verschiedene Plugins (CW/SC/UA Zeug versteht sich) reinladen kann. Bräuchte man dazu nicht eine Verbindung zum Rechner, oder würde das auch per USB-Stick gehen?...
     
  17. Man kann nur die Plugiator-eigenen Plugins verwenden (bisher 8 Stück - Minimoog, Wavetable-Synth, Hammond B3 und Vocoder werden mitgeliefert, weitere 4 - ARP, Prophet, FM-Synth und Drums'n'Bass - kann man zusätzlich erwerben) - http://use-audio.com/pplugins.htm. Die Übertragung auf das Gerät funktioniert dabei nur über die eigene Editorsoftware via USB. Laut Use-Audio-Website wird es in Zukunft vielleicht weitere Plugins geben, wer weiss...

    Edit: Rechtschreibfehler
     
  18. Sorry, etwas späte Antwort...

    Stimmt, das ist krass.
    Kommt wohl daher, dass ich ein bestimmtes Ideal-Klangbild im Ohr habe, und dem kommt der Blofeld etwas näher als der Q+. Eben sehr hifi-mäßig, edel oder so. Eher Roland JD-800 als Korg Trinity (ich red jetzt NUR vom Grundsound!). Keine Ahnung, ich mag ihn einfach lieber.
    Außerdem will ich den Q+ auch aus Finanz- und Platzgründen verkaufen - vielleicht rede ich mir den Blofeld auch einfach schön :oops: (ich mach auch absichtlich keinen A/B-Vergleich, obwohl sie beide hier stehen).

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nur UA in dem Falle. Die "hassen" sich und sind Feinde. Da ist nichts kompatibel und man ist Konkurrenz. Naja, wie das so ist..

    Ja, USB --> Rechner. Rein theoretisch geht es aber mit jeder Form von "Zuführung". Wie das genau ist, kann ich nicht sagen, da ich ihn nie hier hatte. Die Firma könnte ja mal einen schicken *hint*.

    Oftmals lassen viele OS Updates nur eine Form der Art und Weise zu. Meist über ein spezielles Tool oder einen OS-Reinlademode und dann neu starten mit dem File im Bauch.. Hier eben mit dem Tool only, also reinladen per Rechner, dann Neustart.

    Wegen Q+ / Blo: Siehe Test. Das ist imo nicht subjektiv.
     
  20. Danke Mic, vielen Dank.
    Echter Freund.
    Wer soll denn jetzt noch meinen Q+ kaufen?
    :D

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  21. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich hätte wohl schreiben sollen "CW->SC->UA". Der Code der meisten UA-Plugins stammt ja von CW. Mir war schon klar, dass er für den Plugiator angepasst werden muss. Zumindest das Front-End.
     
  22. Momentan ist der Blo für mich das schlüssigere Instrument. gerade wenn jetzt noch Multimode dazu kommt und evtl. ja noch in paar andere Dinge.

    Etwas "analogerer" Sound wäre natürlich nochmal was.
    Ich würde da, weil im Moment eh nicht liquide, eher warten, bis es eine V2 gibt, mit Multimode und mind. 2 möglichen aktiven Plugs gleichzeitig.
    2fache Leistung und bessere Bedienung - mal irgendwann.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jemand, der den analogen Filtersound braucht? Jemand der die mehr FX und Vocoder braucht, jemand der das Routing zum Filter jeweils stufenlos regeln will? Solche Leute? Oder die, die einen Digitalausgang wollen? Die, die die bessere Oberfläche wünschen? Vielleicht auch die, die noch andere Ausgänge wollen oder solche, die die SubOscs nutzen? Diese würden mit dem Blofeld ebensowenig grün wie solche, die Exzessiv drehen und das auch fließend aufzeichnen ohne Displaykrams und Vrezögerungsblabla und dann wäre da noch die Stimmenanzahl.

    Also, da gäbe es jetzt schon Argumente..
     
  24. nihil

    nihil -

    ich würd den sofort kaufen wenn ich das nötige kleingeld übrig hätte ich mag schon den q ansich super gerne
     
  25. Danke, Mic :D !

    Ich hab ja auch nicht gesagt, dass mir der Q+ nicht gefällt, sonst hätte ich damals wohl keine 2000 Eier bezahlt.
    Aber der Blofeld gefällt mir halt NOCH ein Ticki besser...

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen