PPG Wave + SCI Prophet VS

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von rolandpower, 13. Dezember 2014.

  1. Habe mal eine Frage die mir bislang keiner beantworten konnte und auch wohl kaum kann..Vielleicht gibt es hier im Forum Leute die Erfahrung haben. Hab auch unter der Suchfuktion nix finden können....

    Hat oder haben hier welche von euch einen PPG Wave??? Version ist egal..Ich möchte keinen kaufen. möchte nur Austausch über Erfahrung die Ihr gemacht habt bezüglich Instandsetzung.
    Lohnt es sich überhaupt noch Prophet VS oder PPG Wave zu besitzen?
    Habe einen völlig intakten PROPHET VS. Bei mir geht die Angst das der irgendwann kaputt geht und das Kapital ist im Eimer.
    Meine Version ist sehr selten und super in Schuss..
    Gibt es Adressen, die so was reparieren könnten, oder gar modifizieren, andere Bauteile usw. Dies gilt auch für alte TR´s von Roland. Ich hab im Net ne Firma gefunden, die hat für die TB- 303 und 606 einen eigenen Microcontroller ( der Chip ist embedded ) gebaut...
     
  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich habe den PPG wave 2.2 als auch den Prophet VS schon einige Jährchen bei mir.
    Beide klingen sehr unterschiedlich obwohl der VS der Legende nach ja vom PPG inspiriert sein soll.

    Der VS ist ungleich robuster und unanfälliger (vom instabilem Gehäuse mal abgesehen) als der PPG.
    Aber reparieren kann man heute alles. Adressen sind bekannt. Eine ist z.B. Virtual Music in Wien (Spezialist in Sachen PPG und VS) Es gibt auch noch alle Teile bzw Equivalente. Es ist halt eine Frage des Geldbeutels und der Beziehungen.

    Ich würde mir nicht so einen Kopp machen ob und wann irgendwas mal kaputtgehen wird. Alles kann irgendwann kaputtgehen. Es herrscht aus Unwissenheit oft übertriebene Panik, die aber meist unbegründet ist.
    Es geht dann ja auch nicht der gleich der ganze Synth in Flammen auf. :mrgreen: Also naja eher selten. ;-)
     
  3. OT

    Verkaufst du ihn deshalb hier im Forum sofort nach deiner Registrierung?

    Nicht böse gemeint, aber das ist eigentlich in keinem Privatmenschen-Forum im Netz gute Sitte und sieht etwas merkwürdig aus, v.a. bei deiner Preisvorstellung (soll hier keine Preisdiskussion anstoßen, möchte nur auf den Faux-pas aufmerksam machen).

    /OT
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    mach mal auf die hälfte... ;-)
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ok dann hat sich die Frage ja eh schon erledigt. ;-)
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Nö. Der alte Scheiß geht eh immer nur kaputt.

    Spaß beiseite -- beide Geräte decken ähnliches Terrain ab, klingen aber dabei sehr unterschiedlich. Der VS kommt näher an den Wave 2.3 ran als an die früheren PPGs, die doch allesamt etwas rauher und unhöflicher klingen. Der VS klingt allerdings im Vergleich doch eher eindimensional, da die Vektorsynthese nicht so ergiebig ist wie die Wavetables im PPG (die für sich aber auch wieder eine Wissenschaft darstellen, denn nicht jede Partialwelle ist klanglich gleichermaßen ergiebig). Ich würde eher den VS abstoßen (auch, wenn er universeller einsetzbar ist als der PPG), weil ich mir langfristig nicht noch mehr Streß antun möchte mit der Beschaffung von Ersatzteilen. Beim Wave sehe ich das anders; seit es Techniker gibt, die sich eingehend mit der Materie beschäftigen, sehe ich keinen Grund mehr, mir über Gebühr Sorgen zu machen (oder mehr als bei anderen alten Geräten).

    2.800 Euro für einen VS Rack halte ich für äußerst gewagt (die Hälfte allerdings auch :) ). Klar, der ist nicht so häufig anzutreffen wie ein VS Keyboard, aber ich denke, beide Varianten werden immer eher ein Gerät für Spezialisten bleiben und von daher kaum den Kultstatus erlangen wie andere Propheten.

    Alles wird definitiv kaputtgehen. Wann das sein wird... keine Ahnung. Bei guter Pflege kann man das Ende eines Gerätes schon eine Weile hinauszögern.

    Stephen
     


  7. Ich habe den hier reingestellt um zu sehn ob es überhaupt Interesse gibt. Wenn ich Ihn verkaufen kann, dann ist gut..obwohl ich sogar überlege den zu behalten..deshalb für einige mein etwas zweifelhafter Post.
    Ich hänge an dem Gerät, war einer meiner ersten Synths für die ich mein Sparschwein geplündert habe.
    Ich möchte hier niemanden verarschen oder so. Das liegt mir fern.

    Der Erlös sollte ins Modularsystem fließen. Und schaut mal auf die Preise für alte Oberheims bitte...dann wisst Ihr was Sache ist!!
    Nochmal, sollten mir hier Leute gute Adressen nennen, wo ich evtl. versorgt bin, kommt das Ding in mein Rack zurück, bis das der Tod uns scheidet. Zwei Adressen habe ich schon mal. Ich habe ein Arp Oddyssey vor einem Jahr verkauft an einen Liebhaber in der Tschechischen Republik. Der hatte den Schrank voller Teile dafür und hat sich ein Keks gefreut über den Zustand meines ARP´s.
    Der Preis für den VS Rack steht. Es sind welche für viel mehr in den USA verkauft worden. Genau die Rackversion die ich besitze. Nicht die Keyboardversion!!!

    Falls ihr meinen preis überzogen findet schaut mal was für ein PRO ONE verlangt wird. Für ein monophonen Synth. Es wird keiner gezwungen Ihn zu kaufen..Für die hälfte bekommt man bestenfalls ein total abgerockten Keyboard VS!!!
    Ende der Diskussion!!!!
     
  8. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Es reicht doch schon, wenn die Kiste einen selbst überlebt.
    Das kann ja nicht so schwer sein bei dem ganzen Giftmüll im Essen und in der Luft. ;-)

    @Rolandpower
    Du mußt wissen, hier gibt es eine Forumspolizei die über die Gebrauchtmarktpreise wacht. ;-)
    Du mußt dich nicht rechtfertigen, du hast einen Preis genannt und gut. Keiner wird gezwungen etwas zu kaufen. :selfhammer:
    Das VS Rack habe ich auch schon für 3K den Besitzer wechseln sehen , was ich aber auch zu teuer finde. Aber das VS Rack ist ziemlich selten und deshalb einiges teurer als das VS Keyboard und es kommt immer auf den Zustand an.
     
  9. Fast Neuzustand mit Dokumentation ( gebundene Mappe oder wie man das nennen darf ) und RAMCARD. Habe Ihn gehütet wie einen Schatz. Nicht mal die Rackohren zeigen heftige Spuren vom Einbau.

    Aber egal. Ich möchte nur die Meinung hören, weil ich wirklich am überlegen bin, ob der bei mir bleibt. Egal was ich für Modularsystem ausgeben mag. Man lebt nur zweimal und ich rauche und trinke dafür nicht...mein Equipment hat mir eh schon Kopfschmerzen bereitet, was die Ausgaben angeht. Aber zum Glück bin ich hier im Forum durch Zufall gelandet und lerne hier Genossen kennen, die es mir gleich tun oder noch mehr ausgeben für Ihre Gear. Habe vieles selbstgemacht wie Multicore löten, und ein Haufen Geld gespart dadurch....Hoffe ich kann bald wieder Spaß haben...und der PROPHET schreit glaube ich nach seinem Zuhause...der möchte nicht ins Fremde Heim.

    Großen Dank an RETROSOUND für seine TIPS
     
  10. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Mußt du selbst wissen aber sowas wie ein VS würde ich heute nicht mehr verkaufen. Denn falls du ihn irgendwann vermissen würdest, dann bekommt man sowas nicht mehr so schnell mal wieder, vorallem nicht in gutem Zustand.
    Das ist aber nur meine Meinung. Wahrscheinlich habe ich einfach auch schon zu viele Leute Rumjammern gehört, die ihre Kisten unüberlegt verkauft hatten weil sie Angst vor dem Kaputtgehen hatten. Das Zeug geht nicht mehr oder weniger kaputt als alles andere. :opa:
     
  11. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Willkommen im Forum :cool:
    Ich finde auch man soll sich keinen Kopp machen ob was kaputt geht.
    Oft sind Oldtimer zuverlässiger als Neuwagen...und nicht zu vergessen auch leichter zu reparieren.
    Behalte das Teil wenn es dir Spass macht und du den Platz hast.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man könnte es so kalkulieren, wenn man ein Gerät praktisch nie braucht, dann sollte es jährlich mindestens so viel im Gebrauchtwert steigen wie die kommenden Instandehaltekosten hoch sind.

    Die alten Geräte lassen sich leichter reparieren, ok, aber http://www.vintagesynth.com/sci/pvs.php
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

  14. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

  15. @TE, du musst dich nicht dermaßen zur Verteidigung ins Zeug legen... ich jedenfalls wollte keine Preisdiskussion anfangen, sondern dich nur darauf aufmerksam machen, dass die Reihenfolge deiner Posts stark nach Händler aussah. Im Zuge der Rechtfertigung gleich mal Plusse, implizierte Minusse und typografisches Schreien an andere Mitglieder zu richten, haut leider auch noch in die selbe Kerbe. War echt nur gut gemeint...

    Mehr modular patchen, das entspannt ungemein ;-)
     
  16. swissdoc

    swissdoc back on duty

    In Sachen Reparatur von PPG und Prophet VS fällt mir noch Virtual Music in Wien ein...
     
  17. Nicht nur Reparatur, die haben auch das OS vom Wave 2.x weiterentwickelt - hab nur Gutes darüber gehört. Über das v1.2er vom VS dagegen Gemischtes.

    Dann gibt es da noch einen gewissen P. Georg, der zwar viel krudes Zeug redet & schreibt, aber über das notorisch kaputte Aftertouch des VS die erst mal plausibel klingende Behauptung aufstellt, wenn man das Keyboard einfach auf eine flache Unterlage stellt statt auf Keyboardständer sowie gegebenenfalls früher entstandene Verformungen korrigiert, gäbe es das Problem nicht. Gibt's hier Erfahrungswerte dazu?

    Also ich schau mir jederzeit gerne zum Verkauf stehende PPGs und VSe an, halte die Preisvorstellungen der Besitzer auch in Ehren, habe halt aber auch selbst auch welche. Bei Rackversionen frage ich mich nebenbei gesagt grundsätzlich, ob sie als Kehrseite des Platzsparens nicht deutlich schneller überhitzen als das Keyboard? Beim K5m ist das z.B. so: 4U vollgestopft mit Platinen und Kabeln, abgeschrägte Unterseite zwecks Tabletop-Umbau-Möglichkeit, und kaum Entlüftung. Wie ist der VS mit seinen 3U in der Hinsicht?
     
  18. powmax

    powmax aktiviert

    Das VS Rack wird scho a bissel warm (Rückseite). Auch das Netzteil neigt zum Surren/Brummen (altersbedingt). Ansonsten unauffällig. Die Bedienung ist halt Mist, dafür gibt es aber einen realtime VS Editor, der hat aber auch so seine Macken.

    grüsslies
    ilse
     
  19. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ja das ist eh die beste Adresse in Sachen PPG und VS. Hatte ich im ersten Post schon geschrieben. ;-)

    Mit dem neuen OS kann der PPG sysex Bänke empfangen und senden, diverse Fehler in den Wavetables wurden beseitigt usw. Lohnt sich unbedingt.
    Das VS OS 1.2 ist nicht unbedingt notwendig.
     
  20. A bisserl warm an der Rückseite bedeutet halt leider: richtig heiße Luft innendrin. Und gerade beim VS, bei dem mit am häufigsten von allen Synths Lebenserwartung und Reparaturen diskutiert werden, frage ich mich dann halt, ob's da nicht einen ganz simplen Zusammenhang gibt?

    Meinen K5m werde ich auf jeden Fall irgendwie modden lassen, wenn er für ein neues Display und paar andere Kleinigkeiten in die Werkstatt kommt. Und in meinem Modularsystem gibt's seit Kurzem 1U Lüftungsschlitze - hinten UND vorne.
     
  21. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Deshalb habe mir ein neues Netzteil in meinen VS bauen lassen.

    1. Das relativ laute Brummen hat mich ziemlich gestört
    2. Die abartige Hitze an der Gehäuserückseite

    Jetzt ist er geräuschlos und voll cool :mrgreen:
     

  22. Ich habe den süßen Prophet immer im Rack gehabt und über Hitze hab ich mir nie gedanken bei Ihm gemacht!! Das Gehäuse ist schön groß. Hinten Luftschlitze. es sind nur drei Boards drin, eins am Gehäuseboden, eins oben am Sevicedeckel und das Bedienpanel. Sonst ist die Rackversion gar nicht dicht verbaut. Ich denke, es zirkuliert genug Luft um die Bauteile.

    hat einer schon mal ein Elka Syntex von innen gesehn?? Alles voll mit Boards, huckepack. für jede seinet Stimmen. das schöne ist aber, jedes Board besitzt eine Status LED. Falls ein Board ausfällt, zeigt der es an.
    Und der hat ein Lüfter hinten dran am Gehäuse wenn ich mich recht entsinnen kann...Gut das ich den damals nicht gekauft habe..
    Eigentlich ein geiler Synth..aber heute wird es wohl nichts mehr geben an Erastzteilen. Mann erzählte mir damals beim Fachhändler die Geschichte über Mario Maggi, wie seine Mutter immer in den Keller lief um das essen zu bringen. Der gute verbrachte die Zeit mit debugging am OS des Synthex.
    Hab mich für den VS entschieden, weil der Synthex mir zu groß war und ich glaube auch teurer als der Prophet VS Rack. Der Syntex war auch was feines: einen Joystick hatte er auch..Aber klassisch subtraktive Synthese, oder nicht???
     
  23. Wo hast du das machen lassen?? Auch VS Rack?? Hast Du ein Ringkerntrafo einbauen lassen?? Gleichrichter und Elkos auch gleich mit gewechselt??
     
  24. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Details bitte. Ist das neue ein klassisch längsgeregeltes oder so moderner Kram aka Schaltnetzteil? Wo gekauft bzw. einbauen lassen?
     
  25. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Stefan Huebner hat es eingebaut. Details weiß ich leider nicht. Da bin ich Laie.
    Aber es funktioniert wunderbar und der VS klingt genau so wie vorher.

    EDIT: Denke aber eher Schaltnetzteil
     
  26. Hermann Seib hat das OS weiterentwickelt, nicht Virtual Music, die verkaufen es nur.
     
  27. http://huebnerie.de/blog/
     
  28. Wer ist Stefan Huebner? Wie kann man Ihn erreichen?? How much hat es gekostet??
    Wenns geht bitte mehr Details...
    So langsam werde ich geil meinem ne klene Erfrischungskur zu gönnen und den zu behalten, obwohl der astrein funktioniert. Aber neues Netzteil kann nie schaden...

    habe auch was anderes im netz gefunden..nicht über Prophet VS..Es geht um CPU´s und Eproms. Da mache was ein neues Thema draus. Gibt bestimmt Leute die das auch interessiert oder gar Erfahrung haben.

    Macht richtig Spaß hier. Gut das ich mich hier angemeldet habe!!!
     
  29. Mal ne dumme Frage weil ich mich nicht so auskenne hier: Hab ich jetzt alles richtig gemacht??? Habe das Thema gesperrt. Ich meine den Verkauf des Propheten. Einfach nur sperren?? Reicht das?? So hab ich es jedenfalls hier gelesen.
     
  30. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Keine Ahnung, aber alles was Mic dazu zu sagen hat, steht hier: viewtopic.php?p=116730
     

Diese Seite empfehlen