Problem mit Mixer Eingängen, mögliche Mods?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von maxdemian2, 24. März 2016.

  1. Hallo

    ich hatte mir im Herbst einen Boss BX16 für live geholt, und eigentlich muss ich sagen ist es genau was ich gesucht hab, leicht, klein, gut klingende distortion in den gains.
    Nicht unbedingt was fürs Studio, aber für live find ich ihn super.

    Leider gibt es ein Problem dass ich auch mit dem BX8 eines Freundes habe.

    Alle Instrumente klingen ganz normal, egal wie laut ich reingeh, irgendwann distorted es halt, aber alles verhält sich normal.
    Nur der MFB 522, der normale Stereo Out funktioniert auch ganz normal, aber die Indiv. Outs, funktionieren irgendwie garnicht!

    Was passiert, bei den Indiv. Outs ist folgendes:


    Ich verkabel alles, drück play, dann kommen ein paar Hits von der BD, oder HH etc. welche auch schon super distorted sind und dann "stirbt der Ton" es kommt nurnoch so ein knistern. Es hört sich einfach an als wäre es viel viel zu laut.
    Und das selbst wenn, der Gain = 0, der Volumen beim jeweiligen MFB instrument gerade so ein Hauch offen ist, und der Channelfader ebenso, nur ein bisschen hochgezogen.

    Bei allen anderen Mixern im Studio hab ich das Problem nicht, klar die Indiv. Outs sind laut, aber Probleme gibt es nur bei den Boss Modellen.
    Alle anderen Instrumente am Boss haben dieses Problem auch nicht.


    also, was könnte denn das Problem sein? Hat das mit Impedanzen zu tun?

    Und was könnte ich dagegen machen, ausser wie bisher, nochmal ein 2ten mixer nur für die MFB mitzunehmen?


    liebe Grüße
    max
     
  2. Nоrdcore

    Nоrdcore ██████████

    Nein.

    Du kannst probieren einen Abschwächer zu bauen. (Teiler 10k in Reihe zwischen MFB und Mixer, 1k-Ohm gegen Massen am Mixereingang. )

    Vielleicht fehlt da auch ein Entkoppelelko - ausprobieren. (Generell sind dafür bipolare Elkos besser, zum Test tut es aber irgend einer 10..100µF ... )