Probleme bei Bauteilversand aus Amiland...Hilfe

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Servit, 30. Januar 2007.

  1. Servit

    Servit Tach

    Hallo,
    ich wurde zum Zollamt beordert, um dort ein Päckle abzuholen, geschickt aus Amiland von einem Elektronikteileversand. Hmm. Ich hatte nix bestellt. Also das Teil uffgeruppt und heraus fielen ein paar Bauteile. Die Hälfte davon brauchbar, der Rest unbrauchbar. Auf der Rechnung stand, dass die Bestellung im September 06 aufgegeben wurde! Kein Wunder, dass ich mich an nichts erinnern konnte. Ich hab dann erstmal Zoll bezahlt und das Paket nach Hause geschleppt (da ich ja die Hälfte der Bauteile brauchen kann). So, jetzt meine Fragen:
    Muss ich so eine Lieferung, die 5 Monate nach Bestellung erst ankommt und über deren Eingang beim Versand und deren Ansendung ich nicht informiert wurde, annehmen?
    Hätte ich die einfach zurückschicken können, ohne irgendwas bezahlen zu müssen (dem Versand).
    Weiterhin sind einige Bauteile wesentlich teurer abgerechnet als der Preis für den ich diese bestellt hatte (und der jetzt noch in dem Katalog steht!).
    Andere Bauteile hatte ich als Transistoren bestellt (standen auch unter Semiconductors), erhalte aber Kühlkörper mit gleichem Namen!
    Und zu guter Letzt hatte ich auch die guten 2SA798 bestellt (Doppeltransistor) und erhalte einen gleichnamigen Einfachtransistortypen!!!! Also da ging alles daneben.
    Was kann ich ankurbeln? Was sieht das amerikanische Recht vor (Versandbesitzer abknallen mal ausgeschlossen ;-) )?
    Bezahlt wurde über Kreditkadde.
    Dank für jeden Rat!

    Andreas
     
  2. tomcat

    tomcat Tach

    Dein etzter Satz würde die Amerikanische Lösung sein.

    Kommt auf den Warenwert an ob sichs auszahlt. Zurücschicken zahlt sich meistens nicht aus.

    Wenn du denen Stoff gibst kannst evtl. eine Gutschrift oder Rückerstattung eines Teilbetrages ohne Rücksendung rausreissen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    wäre interessant zu wissen wer der Händler war
     
  4. wenn du per kreditkarte bezahlt hast, könntest du mit etwas glück die kosten zumindest teilweise von dem kreditkartenunternehmen zurückerstattet bekommen

    frag dort mal nach, die sind bei beträgen bis ca 300 euro meist sehr kundenfreundlich
     

Diese Seite empfehlen