Probleme mit Midi-CC

Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Möchte die 4 Dreh-Knöpfe an meiner X4 mini Tastatur verwenden um VST-Plug-Ins zu steuern, z.B. bei JD800-Zenology die FX-Amounts. Midi-Learn ist zwar kein Problem aber gleich wenn ich den zweiten Regler verlinke fungiert dieser gleichzeitig als Volume-Regler. Sprich ich kann´s garnicht verwenden weil ich dort eh auf 100% bleiben muß.

Die Regler senden 7,10,11 91 - vielleicht ist das ja schon das Problem ? 7 und 11 haben etwas mit Volume zu tun - kann man das ausstellen oder der tastatur andere CC-Werte aufzwingen ?

Wer kann helfen, sicher ein Cubase-Problem. Kenne ähnliches von früher, was mir die Softies dann auch madig gemacht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Theoretisch ja - bekomme es aber nicht hin. Aber daran liegt es wohl. T2 und T4 scheinen keine Probleme zu machen. Also müßte man am besten ein Kontroller-Keyboard haben das sich per Editor konfigurieren läßt - oder ich mache mir am Kronos ein entsprechendes Programm.
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
wenn Du Deinem Controller nicht abgewöhnen kannst, CC07 zu senden, lässt sich das vielleicht am In Deiner DAW herausfiltern oder transformieren?
Dennoch wäre ersteres wohl die beste Wahl, denn 10 (Pan) und 11 (Expression m.E.) sind ja auch schon recht standardisiert ...
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Die Idee finde ich gut. Mag sein daß das irgendwie über die QuickControls geht. Letztendlich mache ich aber zuwenig mit Cubase in diese Richtung. Herausfilten von CC07 würde ich auch vielleicht hinbekommen, aber dann würde der vermutlich auch nicht mehr etwas ansteuern können ?
 
Mitarbeiterinfo
Mitarbeiterinfo
tschaga tschaga techno
Schon mal mit MIDI Learn in der DAW versucht? Mit Cubase kann ich leider nicht helfen.

Wie die Regler aktuell belegt sind und was sie steuern steht in der von Summa genannten Anleitung. Eigentlich ist auch die Umbelegung gut beschrieben. Allerdings war ich vor Jahren auch damit überfordert, weil nicht gerade User freundlich.
Tröste dich, auch andere haben dann aus lauter Verzweiflung ein andere MIDI Keyboard gekauft. Ich nenne mal keinen Namen. :guckstdu:
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Bei den Quick-Controls könnte da vielleicht etwas gehen...

Im Sinne von "Geteiltes Leid..." ? Das X4 mini ist sonst schon sehr schön für meine Zwecke, einfach weil´s so handlich ist. Vielleicht reichen mir die zwei Regler (die gehen) ja auch. Bei Hardware lege ich gerne alles auf´s ModWheel, aber das geht bei Midi-CC wohl nicht, da läßt sich das nur an einer Stelle machen.

:oops: Was aber echt nervt : Wenn ich die beiden Controller für etwas anderes verwende scheinen sie dann im alten Sound wieder weg zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Würze
Würze
¿
Theoretisch ja - bekomme es aber nicht hin.

Einstellung von MidiCC auf gewünschten Drehknopf:
-Drücken Sie die Taste MIDI/SELECT, um in den Bearbeitungsmodus für die Zusatzfunktionen zu gelangen (die angezeigte Lampe leuchtet auf, das Display
zeigt" ").
-Taste mit der Beschriftung "CTRL CC" drücken, im Display wird die CC-Nummer des aktuellen Controllers angezeigt.
-Drehknopf "T1" drehen, T1 sollte in der Grundeinstellung "7" angezeigt werden.
-Mit dem rechten "NUMERIC KEYPAD" unter den Zifferntasten "gewünschten CC " eingeben,
drücken Sie dann die "ENTER"-Taste, die den Tasten zur Bestätigung entspricht, das Display
zeigt " ".
-Drücken Sie erneut die Taste "MIDI/SELECT", um in den Performance-Modus zurückzukehren.
(Die aktuelle optionale CC-Funktion des Reglers "T1" wird gespeichert)

Einstellung des MidiKanals auf gewünschten Drehknopf:
Konfigurieren Sie den Regler "T1" zur Steuerung von z.B.Kanal 10.
-Drücken Sie die TasteMIDI/SELECT , um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen (die Anzeige leuchtet auf, das Display zeigt" ")
-Drücken Sie die Taste mit der Aufschrift "CTRL CH", auf dem Display wird die Kanalnummer des aktuellen Controllers angezeigt.
-Drehen Sie den "T1"-Knopf, "T1" sollte im Auslieferungszustand "17" angezeigt werden. Mit dem rechten "NUMERIC KEYPAD" unter den Zifferntasten "10" -
eingeben, dann die "ENTER"-Taste zur Bestätigung drücken, auf dem Display erscheint " ".
-Drücken Sie erneut die Taste "MIDI/SELECT", um in den Performance-Modus zurückzukehren.(Der aktuelle optionale Steuerkanal des Reglers "T1" wird -
gespeichert)
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Bekomme das Einstellen zwar jetzt hin (Shift heißt die Taste), aber es bewirkt nichts. Wird dann doch wieder mit den alten CC-Werten gesendet.
 
Mitarbeiterinfo
Mitarbeiterinfo
tschaga tschaga techno
Bei Hardware lege ich gerne alles auf´s ModWheel, aber das geht bei Midi-CC wohl nicht, da läßt sich das nur an einer Stelle machen.

Wenn dein Instrument in Cubase eine Modulation Matrix o. ä. hat, solltest du die gewünschten Parameter auf das ModWheel legen können.

Habe mir gerade bei Steinberg mal die Quick Controls durchgelesen. https://steinberg.help/cubase_pro_a..._quick_controls_to_a_remote_controller_t.html

Damit sollte auch so einiges gehen.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Was soll ich sagen...... :selfhammer: jetzt geht es doch plötzlich mit den anderen CC-Werten und es scheint permanent im x4 gespeichert zu bleiben. Ich sollte mich aber unbedingt mehr mit den Möglichkeiten in Cubase befassen. Letzendlich müßte ich mir ja dann fasst zu jedem Sound aufschreiben, was ich mit den 4 Regglern dort moduliere und das dann ggf. jemals wieder neu anlegen - will ich das wirklich 🤔 . Oder ich belasse es bei ein paar Standard-Modulationen.
 
 


News

Oben