Produktsuche Groovebox / Sampler mit Sequencer

orange_hand

orange_hand

..
Hi,

leider bin ich nicht besonders gut informiert in Bezug auf Sampler und Grooveboxen mit eigenem Sequencer. Daher versuche ich mal zu beschreiben, was ich suche. Das Gerät sollte einen eigenen Sequencer haben. Es sollte die Möglichkeit bieten, eigene Samples reinzuladen und abzuspielen. Ausserdem sollte das Gerät über Filter- und Modulationsmöglichkeiten verfügen. Wenn es dann auch noch eingebaute Effekte (Pitch, Delay, Flanger, etc...) hat, dann wäre das natürlich auch interessant. Das Gerät sollte live-tauglich sein, d.h. das Bedienungskonzept sollte leicht von der Hand gehen.
Welche Geräte könnt ihr mir empfehlen ?

Danke / Grüße
oh
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Willst Du für jedes Sample eine komplette Nachbearbeitung mit Effekten und Filtern? Wenn nein schau Dir mal Rolands Groove-Sampler Sp404SX an.
 
stuartm

stuartm

musicus otiosus
Die Electribe ESX-1 (https://www.sequencer.de/syns/korg/Elect ... _ESX1.html)
kommt dem wohl recht nahe, vor allem was die Live-Tauglichkeit angeht.
Allerdings hast du da nur Samples, keine sonstige Klangerzeugung. Ist auch vom Preis her noch nicht die Welt.

SP-404 ist als reine Sample-Abfeuer-Maschine mit ihren Effekten (leider nur einer gleichzeitig) auch ein sehr feines Maschinchen für kleines Geld, aber der Sequencer ist nicht wirklich brauchbar für Livebetrieb.
 
orange_hand

orange_hand

..
Hi,

danke schon mal für die Antworten. Also die Filter und Effekte sollten schon auf einzelne Samples anwendbar sein... Reines Abfeuern von Samples mit Summenbearbeitung (Effekte) finde ich nicht so interessant. Dann kann ich gleich beim Softsequencer bleiben ....

Grüße
oh
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Aktuell gibt es neu eigentlich nur noch die 'Tribes, den Spectralis und mit Einschränkungen die MPCs (weil hier manches nicht ohne stoppen geht). Ansonsten wäre die RS7000 noch denkbar. Die SP Teile sind ok, aber der Sequencer ist eher unterirdisch, ist eher was für lange Loops und FX.
 
snowcrash

snowcrash

||
ich finde die beschreibung oben klingt sehr stark nach der ESX... ;-)
 
orange_hand

orange_hand

..
Hi,

was ist denn von der Roland MC 808 zu halten ?

Grüße
oh
 
Unterton

Unterton

..
esx oder spectralis wo der spectralis aber um welten besser ist weil zb. muß man die esx anhalten um die patternlänge zu ändern und klar der sound ist besser aber dafür ist die esx so die 303 unter den samplern kaufen, loslegen und fun.
 
C0r€

C0r€

|
ESX, spectralis sind schon genannt, die koennen das gut. Wenn man auch samples schneiden, loopen usw. will ist eine MPC auch nicht zu verachten. Live kann man mit der auch gut arbeiten wenn man entsprechend vorbereitet.
 
7f_ff

7f_ff

.....
Hallo!

Nur mal so am Rande:

Grooveboxen *klick*
Sampler *klick*

Allgemein wären da noch Sachen (die nicht in der SynthDB scheinbar sind) wie:
Roland MV(-Series)
Ensoniq ASR-X
SCI Studio 440

Vielleicht hilfts ja, um den Überblick zu erweitern.


Grüße
 
Moogulator

Moogulator

Admin
orange_hand schrieb:
Hi,

was ist denn von der Roland MC 808 zu halten ?

Grüße
oh
Wenn du während eine Sequenz läuft keine Änderungen mehr machen musst ok. Dh also eher als Studioding. Für live leider nicht geeignet. Ein Designfehler der Firma, offenbar. WEnn, lieber die MC909 nehmen, die hat Dynamikpads und sowas, ist daher eine gute Alternative für Studioarbeit. Für Livekram lieber Tribe, Spectralis und Co.

Studio 440 bekommst du immer seltener, der ASR-X ist etwas krude und der Sequencer nicht so wirklich gut im Timing. Das ist das Problem. So alte Sachen empfehle ich heute auch nicht mehr. Das ist wie "kauf dir einen MS20, hab auch damit angefangen". Das war früher mal ok, aber heute?

Von den Teilen könnt' ich aber noch Bilder gebrauchen, deshalb sind sie da noch nicht drin. Aber sollte sie nachtragen ohne Bilder erstmal, guter Tipp ;-)
 
orange_hand

orange_hand

..
Hi,

ich danke euch für die Zahlreichen Hinweise ! Das hat mir sehr geholfen !

Grüße
oh
 
orgo

orgo

||
alle genannten Geräte können im Prinzip das was Du suchst und haben vor und Nachteile. Hier meine 5 Cent zu den Unterschieden:

MPC: Toller Sequencer, komplexes Gerät. Eher wenig modulations Möglichkeiten und unterdurchschnittliche Effekte. Für live eher etwas um Programmierte Tracks abzufeuern und für kleinere bis mittlere Eingriffe.

Electribe: Super für Live, einfache übersichtliche Bedienung alle Änderungen live möglich. Keine Velocity Pads, insgesamt nicht sehr komplex.

Roland SP: Einfaches Gerät und recht simpler Sequencer, aber tolle Effekte und logischer Aufbau.

Spectralis: Alles toll, aber eben auch eine hoch komplexes Gerät zum entsprechenden Preis.
 
b166er

b166er

..
Weil sie hier nur nebenbei erwähnt wurde, weise ich nochmal auf die RS7000 hin:

- feiner Sequenzer
- Groovegrid (so ne Art Recycle)
- Umschalten zwischen Aufnahme und Wiedergabe bei laufendem Sequenzer (auch bei Lauflichtprogrammierung)
- Effekte + Mastereffekt
- Mute Scenes

Ist imho eine weitere Alternative.

Heute nicht mehr so ganz aktuell sind SCSI und SmartMedia, kein USB, aber das ist bei anderen Büchsen aus der Zeit ja genauso.
 
Unterton

Unterton

..
b166er schrieb:
Weil sie hier nur nebenbei erwähnt wurde, weise ich nochmal auf die RS7000 hin:

- feiner Sequenzer
- Groovegrid (so ne Art Recycle)
- Umschalten zwischen Aufnahme und Wiedergabe bei laufendem Sequenzer (auch bei Lauflichtprogrammierung)
- Effekte + Mastereffekt
- Mute Scenes

Ist imho eine weitere Alternative.

Heute nicht mehr so ganz aktuell sind SCSI und SmartMedia, kein USB, aber das ist bei anderen Büchsen aus der Zeit ja genauso.
:supi: :supi:
 
7f_ff

7f_ff

.....
b166er schrieb:
Weil sie hier nur nebenbei erwähnt wurde, weise ich nochmal auf die RS7000 hin:

- feiner Sequenzer
- Groovegrid (so ne Art Recycle)
- Umschalten zwischen Aufnahme und Wiedergabe bei laufendem Sequenzer (auch bei Lauflichtprogrammierung)
- Effekte + Mastereffekt
- Mute Scenes

Ist imho eine weitere Alternative.

Heute nicht mehr so ganz aktuell sind SCSI und SmartMedia, kein USB, aber das ist bei anderen Büchsen aus der Zeit ja genauso.
Genau!
Die Yamahakisten (Rm1x, Rs7000 u. Su700) werden nicht so gehypet, was aber nicht heißt, dass die nichts draufhaben ;-)
Je nach Aufgabe, tolle Geräte und zu einem guten Gebrauchtmarktpreis.

Grüße
 
orange_hand

orange_hand

..
Hi,

ich werde das Gefühl nicht los, jetzt einen Spektralis zu benötigen :P

Greetz
oh
 
orange_hand

orange_hand

..
Danke für den Hinweis. Hört sich von der Beschreibung her an, wie das Gerät das ich gerade suche :P
Und ich habe es ja nicht eilig.... Dann kann ich auch noch auf Q4 warten...

Grüße
oh
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben