radio today

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von dislo, 5. Februar 2016.

  1. dislo

    dislo ..

    allgemein möchte ich hier mal in die runde fragen
    wie ihr den medienkanal radio heute wahrnehmt und nutzt.
    also wann und warum hört ihr es?
    und eher oldschool anschalten und auf sich einplätschern lassen,
    oder gibts auch sowas wie fortgeschrittene nutzung, also programmplaner nutzen, sendungen auf verschiedenen sendern raussuchen, aufnehmen und später hören etc... ?


    ich habe ein altes sternradio von 1975 von meinem vater auf dem ein sender läuft und das nur analog empfängt. es klingt echt toll und dieses "alte" medium zu nutzen hat irgendwie was entschleunigendes. ich bedaure jetzt schon den tag an dem analog-ausstrahlung abgeschaltet wird.

    aber trotzdem überlege ich meine radiogewohnheiten zu erweitern.
    eigentlich steht es bereit, jeder fernseher kann heutzutage auch radio empfangen. hunderte sender von weltweit. in diesem überangebot zu suchen und das richtige zu filtern ist nervig. und wenn ich dann mal nen sender gefunden habe ist das hörspiel gerade vorbei...

    was gibt es heutzutage zur komfortablen radionutzung?
    webseiten/anwendungen die nach meinen vorlieben sendungsplaner durchforsten?
    intelligente und programmierbare radios die auch speichern können. evtl auch eine sendung hören und dabei eine andere aufnehmen.
    wie ist der stand der dinge?
     
  2. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    In letzter Zeit höre ich nur mein Mittelwellenradio, was ich als Bausatz selbst zusammengelötet hatte. Ist wegen dem LFO auf dem Empfang :mrgreen: und den ständigen Störgeräuschen eher sowas wie Lagerfeuer und Nostalgie. Hat was Gemütliches. Ansonsten höre ich kein Radio mehr, nervt irgendwie und die ständigen Nachrichten sowieso, fast wie beim Volksempfänger. Früher habe ich viel Radio Fritz gehört, war ein richtiger Fan davon, Mike Lehmann und so...

    Wenn Kotze rund um Fritzbus - dann aufwischen :lollo: :harhar: :lollo: :harhar:
     
  3. starling

    starling Guest

  4. starling

    starling Guest

    Grade läuft Neubauten, wo gibts das sonst im deutschsprachigem Radio?
     
  5. starling

    starling Guest

    Was gibts denn sonst noch an guten Radiosendungen im Netz?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest


    IM Netz:

    Heute macht man das per App:

    2015 hab ich noch Tune-in empfohlen...seit 2016 hat sich DI (Digital Importend...wohl wegen den Finanzen) nicht mehr ansässich und ne eigenen App:

    Alles was elektronik angeht und wirklich richtig gut ist: DI app :supi:
     
  7. ich hoere radio nur beim auto fahren und da auch nur bei laengeren strecken, also so gut wie nie. wenn es morgen kein radio, tv oder festnetz mehr gaebe, wuerde ich das nicht gleich in der erste woche merken. von mir aus brauch ein auto auch gar kein radio mehr haben. durch die weltweite vernetzung der menschheit haben medien die nur bloede senden, ohne selbst waehlen zu koennen was und wann, eigentlich keine bedeutung mehr fuer mich.

    leben heisst veraenderung und stillstand nennt man tod. die, die immer mehr zurueckschauen als nach vorne sind die, die dem tod sehr nahe kommen. es reicht doch wenn der koerper alt wird, wenn es auch noch der geist wird dann is bald vorbei.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest


    Das habe ich das letzte Jahr auch nur gemacht, aber:

    Da hab ich wieder festgestellt, das es Monate lang + stündlich nur ging: HELLO Austronaut Ist Robin Schulz, Gestört aber Geil oder ist das nur Felix Jähn im David Guetta Stil :wuerg: nach min einer Woche

    Radio ist soooo :doof:
     
  9. starling

    starling Guest

    Ihre Beiträge fand ich weniger hilfreich.

    Es geht mir weniger um Streamingdienste und Genreinternetradio sondern um gute Radiosendungen, im Netz.
    Ob die asynchron gehört werden kann ist nebensächlich, wenn auch ein Plus.

    Eine gute Radiosendung bringt einem Musik nahe die man sonst nicht entdecken würde aber einem liegt
    und besticht durch brilliante und interessante Wortbeiträge und Informationen sowie sympathische Stimmen.

    Selten sowas, aber gab es mal.
    Und das sollte genau so wenig obsolet sein wie Blogs Romane obsolet machen oder Smartphones die Workstation.
    Klar, wem egal ist was auf die Ohren kommt Hauptsache die HiHat zischt unterwegs der ist auch mit Genrestreaming per App bedient.

    Aber ich will die Disskussion nicht von vornherein abwürgen, also auch weniger hilfreiche Beiträge sind willkommen.
    Solange sie nicht die eigene Präferenz dogmatisch über das eigentliche Threadthema stellen.
     
  10. dislo

    dislo ..

    bin überzeugt dass es sowas immernoch gibt, nur leider schwer zu finden, und sicher nicht im lautesten hit-radio privatsender.
    gerade im öffentlich rechtlichen radio gibt es noch einige nischen, wo mit ruhe, sorgfalt und qualität inhalte transportiert werden
    und nicht ständig der spagat zwischen tittytainment und seriösem journalismus versucht wird (siehe TV).

    die zdf-mediathek hat auch eine radio-sparte. da findet man ein paar gute sachen.

    im wdr-hörspielspeicher gibt's übrigens gerade auch ein dada-hörpiel:
    http://www1.wdr.de/radio/hoerspielundfe ... er114.html
     
  11. Internet Radio : ByteFM
     
  12. starling

    starling Guest

    Hab paar mal reingehört, werd ich auch noch öfter, ist mir aber zu konventionell (aber hörbar) glaub ich.
    Muss aber noich mehr Sendungen samplen für ein Urtail.

    Sounds! ist heutzutage leider auch sehr konventionell, die haben früher auch mal Kasetten gespielt und so was,
    kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen.

    Ich denke es liegt auch daran daß die "Indie" Szene auch schon lange sehr konventionell ist, vermainstreamed.

    Aber hat denke ich auch "radiopolitische" Gründe.
    Bei Urs Musfeld der damals wie heute die Musikauswahl macht wundert mich aber wie er den Soundwechsel zu heute aushält.
    Meisten muss ich die Sendung abschalten, die neulich scheint eher ne Ausnahme gewesen zu sein.
    Dabei war die verglichen mit früher auch schon bieder.

    Ich hätt gern wieder ne Sendung die man regelmäßig hören kann auch intensiv als Hauptbschäftigung.
     
  13. khe

    khe .

    Ich höre gar kein Radio, weil für meinen Geschmack eh nur Mist kommt und es Bigott wäre, Rundfunkgebührenverweigerer zu sein und selbigen dann doch zu nutzen (außer man hört nur private Sender). Die einzigen Sender die m.E. noch erträglich sind, wären NDR Info oder NDR Kultur, aber da habe ich meist keine Lust drauf. Wenn man einen etwas spezielleren Musikgeschmack hat, muss man heutzutage in mobilen Situationen wie Bahn- oder Autofahrt am besten auf das Internet setzen und zuhause aus seiner Musiksammlung auswählen oder auch Internet nutzen, um neue Sachen zu entdecken die man noch nicht kennt.
     
  14. ZH

    ZH ....

    Wenn ich was radio-artiges hoere, dann sind das entweder Online-Sender oder Podcasts / DJ Mixes. Richtiges Radio hoere ich nur unter Androhung von Gewalt :mrgreen:

    Im Autoradio ist bei mir schon seit Jahren, vielleicht sogar schon seit einem Jahrzehnt ueberhaupt kein Sender mehr eingespeichert. Ich weiss nicht mal, ob die Antenne angeschlossen ist. Ich habe einen USB-Stick und dort ist die Musik drauf, die ich hoeren will. Unter anderem aber wie gesagt auch ganze Podcasts von Internet-Sendern, die mich interessieren, also durchaus auch mal mit Gelaber, nicht nur Musik. Das tolle ist, dass ich nach einer halben Stunde Fahrt einfach unterbrechen und beim naechsten Mal weiterhoeren kann, das ist schon eine feine Sache. Zudem hoere ich, wie gesagt, sehr gerne auch DJ-Mixe an, da habe ich inzwischen auch eine umfangreiche Sammlung, und auch viele Lieblings-Mixe, die ich schon 10-20x gehoert habe.

    Auf dem PC hoere ich meine Internet-Sender i.d.R. direkt ueber die Website. Frueher habe ich auch teilweise Media-Player verwendet wie z.B. Rhythmbox (unter Linux), aber inzwischen finde ich es oft fast einfacher, direkt auf die Website zu gehen.

    Was ich mal ne zeitlang betrieben habe, war ein eigener "Sender", aber nur fuer mich und vielleicht 2-3 Freunde ;-) Da ich zuhause sowieso einen Server habe, habe ich dort einfach mal spasseshalber einen Radio-Sender gestartet, mit einem eigenen Algorithmus, der mir bevorzugt die neueren mp3s spielt, aber auch gerne alte mit reinmischt, und dafuer sorgt, dass nicht staendig das gleiche kommt. Den habe ich dann auf Arbeit gehoert, aber auch per Handy im Auto (Handy ans Autoradio per Klinke angeschlossen). Das ist schon echt spassig, weil man 100% weiss, dass Musik laeuft, die man selber mag, aber man kann nie genau wissen, was als naechstes kommt, und man kann auch nix ueberspringen ;-) um das Radio-Feeling noch vollstaendig auszubauen habe ich sogar ein paar kleine Jingles angefertigt und alle 3-7 Lieder zwischenrein spielen lassen. Diese bestanden meist aus irgendwelchen Sprach-Fetzen wie z.B. "Die Stimme der Energie" von Kraftwerk usw. War echt lustig, aber es gab auch ein paar technische Probleme, daher habe ich das nach ein paar Wochen wieder abgeschalten. Aber irgendwann muss ich das mal wieder aufgreifen :phat:
     
  15. Thomas75

    Thomas75 .....

    Ich hoffe, das gehört im weitesten Sinne noch hierhin:

    Benutzt hier jemand eigentlich ein Internetradio? Also als Gerät, meine ich ;-)

    Wollte mir damals mal eins zulegen, aber dann gab es das Modell nicht mehr und dann ist das Interesse bei mir auch wieder eingeschlafen.

    Hab halt keine Lust auf Radio im Auto, Smartphone oder Rechner. Ein eigenes Gerät dafür fänd ich schon optimal. Kann da jemand eins empfehlen?