Röhren-/Optokompressor in Stereo für Summe

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ppg360, 8. November 2007.

  1. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Moin,

    ich bin auf der Suche nach einem bezahlbaren Stereo-Röhrenkompressor für Summenkompression. Hauptaugenmerk ist dabei ambiente Musik und weniger Four-to-the-Floor-Utz-Utz. Da mein Techniker mit seinem Röhren-Preamp/EQ/Kompressor leider nur sehr schleppend vorankommt...

    Achja, Preisklasse im Bereich um 500 bis 750 Euro.

    Danke,

    Stephen.
     
  2. Vergiss die Billig-Röhren und kauf oder bau dir einen GSSL. Kostet weniger - klingt einfach professioneller :P
     
  3. irgendwelche lnks dafuer?

    schon gefunden
    http://gssl.rolandklinkenberg.com/english/index.html

    aber is ja kein Roehrencomp.
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Oh, nööö... hab´ ich Zeit dafür?

    Thanks, David! I take your word for granted ;-)...

    Stephen
     
  5. moondust

    moondust aktiviert

    ich würde tl audio empfehlen .da gibt auch ne "billige " serie. die eigendlich garnicht so billig ist im klang. ich war damit zufrieden.
     
  6. Meistens stimme ich zu wegen billig röhren....aber
    Haben sie der ART ausprobiert allerdings? Es ist nicht zu vergleichen mit Behringer etc... Ich habe es nicht weil ich habe genug (gut) compressoren (tja, Audio Design Compex, Drawmer 1960, Barth, LA Audio Classic Comp, Telefunken, EMT etc) aber habe ein benutzt im studio und habe es als sehr gut furs stereo buss gefunden (allerdings viele denken so)

    Im jedem fall, es kostet 399. Wenn es 750 kosten wurde, wurde ich auch sagen es ware ein faire preis. Klar es ist kein nobles handgebautes teil, aber mann hört meistens mit die ohren.

    Aber es kann sein das Stephen findet es nicht so toll. Was weiss ich!
    Es war nur meiner meinung.
    Dann er konnte es zuruckschicken zu Thomann ;-)


    Wenn es klingt, es klingt
    :D
     
  7. Nein, hab ich nicht ausprobiert. Hab ich letztes mal gesehen bei Musik Produktiv... war aber nicht angeschlossen... Aber ART :oops: .......

    Der GSSL spielt einfach in einer anderen Liga als die Produkte von ART oder TL Audio... (nicht nur die billige Ivory serie) Für um die 400 Euro kriegt man einen GSSL bei ebay oder so - Oder man baut ihn selber. Hier ein Link aus dem Forum, da bietet S-Tek hilfe beim Kontakt zu einem "Clone Hersteller" an der angeblich auch den GSSL von Rob Acid gebaut hat. viewtopic.php?t=17889&highlight=gssl

    Der GSSL ist mehr oder weniger ein Derivat davon (eigentlich vom PultComp):
    http://www.solid-state-logic.com/broadc ... eries.html

    Ein gutes Forum für Infos zu Studioequipment ist, wie ihr sicher wisst www.gearslutz.com.
     
  8. Aber, der SSL ist ein andere art von compression.

    Wenn Stephen wollte was anders als röhren compression (und der ART ist kein starved plate wie TL Audio oder Behringer), dann wurde ich vieleicht ein SSL clone empfehlen oder ein Audio Design Compex. Die sind alle prima.
    Genau wie der ART Pro VLA.
    Im jedem fall, wenn mann SSL art von compression will (DBX VCA) dann lieber ein Barth Dynaset (gold can dbx und viel interessanter als ein SSL)

    Ich mag auch stephens musik sehr gern. Habe kein interesse irgendwas das nicht klingt zu empfehlen :!:
     
  9. PS: Ich habe viel gehört von der RNC (really nice compressor)
    Ausprobiert. Super uninteressant. Finde es langweilig.
    Viele mogen es gern. Geschmaksache.
    Compressor sind sehr stark verbunden mit was mann machen will und wie es klingen soll. Daher es ist schwer zu sagen das ein ware besser als die andere. Also, wenn iemand fragt fur ein röhren compressor unter 750 euro ich konnte sagen "Gibst nicht!. Gebe mindestens 3000 euro aus dann klingt prima" aber es stimmt nicht. Ich wurde kein andere "röhren" gerät empfehlen das in die preis klasse steht.
    Der ART finde ich ein tolles compressor. Meiner (educated allerdings!) meinung nach.
     
  10. Noch ein!

    Der SPL Kultube ist auch sehr gut.
    Kostet allerdings €1500
    Vielleicht gebraucht kann mann es finden fur unter €1000...
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Danke erstmal für alle Tips und Anregungen!

    Ich denke, der GSSL ist sicher ein toller Kompressor, aber ich habe keine Zeit und erst recht keine Lust, mir so ein Ding zu bauen, oder noch schlimmer: Bauen zu lassen. Ich will Musik machen und nicht darauf warten, daß irgendwann mal das Ding fertig ist. Aus dem Bode Frequency Shifter, den ich mir bauen lassen wollte, ist auch nie was geworden... irgendwas kam meinem damaligen Techniker immer dazwischen.

    Ich denke, der ART kann für den Preis keinem Tubetech, Summit oder Fairchild das Wasser reichen, das dürfte außer Frage sein. Aber er kostet auch nur ein Zehntel der Klassiker, und wenn man einen Fairchild hat, klingt das auch immer nach Fairchild. Was nicht schlecht sein muß, aber...

    Ich kenne Davids Arbeiten und seinen Anspruch an Sound und ich denke, wenn er etwas empfiehlt, dann hat das Hand und Fuß :). Ich werde den ART mal auf meine Liste setzen; verkaufen kann man ihn immer noch, wenn er einem nicht gefällt :).

    Stephen
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    In dieser Preisklasse ist echte Röhrenkompression wohl kaum zu bekommen. Wenn der ART eine Röhre im Regelkreis hat und nicht nur im Signalweg, wäre das für den Preis schon ein ziemlicher Knaller.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die genaue Wortwahl war anders :P: Rob Acid gehört zu den Kunden vom Kontakt. Von einem GSSL für Rob Acid steht da nix.

    Als Selbstbau gibt's übrigens auch Röhren- und Opto-Kompressoren, das wär dann zumindest näher am Thema. ;-) LA2A z.B.
     
  14. Warum gerade einen Röhrenkompressor in der Summe?
    Ich bin sowieso der Meinung, dass man das Mastern (das willst du doch, oder?) besser mit Software oder hochwertigen Hardware-Masteringequipment (und da finde ich Röhrengeräte nicht immer geeignet; manche Röhrenbandmaschinen ausgenommen) durchführen sollte. Zwei LA-2a in der Summe bedeuten nicht automatisch einen guten Song/Track.
    Mein Studer 962 Mischpult hat in den 2 Stereo-Gruppen eingebaute Kompressoren/Limiter und die verwende ich schon ab und zu gerne, allerdings eher dezent (klingen aber schon per se eher "neutral").
     
  15. Hier übrigens noch ein Bild von Rob Acid's Studio:
    [​IMG]
    Die zwei schwarzen Teile "Fet compressor" oder so ähnlich sehen vom Layout schon nach gssl aus...
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Büschen gelbstichig, nicht wahr ;-) ?

    Stephen
     
  17. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    was hat der Robert eigentlich mit dem Thread zu tun ? nur so ne Frage..
     
  18. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das ist eine gute Frage, denn a) kenne ich den Vogel überhaupt nicht, b) macht der bestimmt was ganz Anderes als ich, c) hat der ein völlig anderes Budget zur Verfügung als ich (ganz offensichtlich), und d) hat der überhaupt nichts mit meiner ursprünglichen Frage zu tun.

    Es erstaunt mich in Foren immer wieder, wie schnell Threads völlig zerlabert und völlig aus der Richtung gebracht werden. Dabei wollte ich doch bloß ein paar Empfehlungen zum Thema "bezahlbare Stereokompressoren für Summenkomprimierung, vzw. Röhren- oder Optokompressoren" haben (thanks a lot, David!) und nicht wissen, wer sich irgendwie so einen Clown ins Rack hängt oder sich sogar selbst bauen kann. Hätte ich das wissen wollen, ich hätte danach gefragt.

    Danke für alle Anregungen und nützlichen Postings,

    Stephen.
     
  19. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    der Rob Acid macht Acid :harhar: und hängt im Logiclooser Forum rum ;-) , über das Budget würde ich mich, in anbetracht der Tatsache das er schon lange dabei ist, gerne mal unterhalten.

    Zu deiner Frage, ich finde auch in deinem Budget Bereich nix tolles.. So 1200 € sind schon die Grenze für dolle Sachen, wenn man nich gerade glück beim schiessen hat. Gerade eine ISA 430 günstig gesehen, im glücklichen Auktionshaus..
     
  20. Hat eigentlich jemand die Gerätschaften von Bellari ausprobiert? Sind die zu empfehlen?
     
  21. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Die waren behringer, bevor Behringer behringer war.

    Nee, ernsthaft, es gab da mal so Typen in der Nähe von Kassel, die wollten Bellari und Don Martin´s Moog-Systeme hier groß rausbringen. Irgendein Tester bekam dann mal so´n Bellari unter die Finger... das ging nicht gut aus, und mein Eindruck war auch nicht der Beste.

    Finger weg!

    Stephen
     
  22. Aha... :shock:
    Äh... ja... hätte ich auch selber draufkommen können...
    Be... = Be...
    :lol: :lol:

    Danke Dir und Gruß
    Oxygène
     
  23. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Hat hier jemand das "B" Wort gesagt :agent:
     

Diese Seite empfehlen