ROHS und nicht mehr lieferbare Teile

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von kreismeister, 30. November 2005.

  1. Wie ist Eure Einsch

    Wie ist Eure Einschätzung über die KonSequenzen bezüglich des ROHS auf das DIY?

    Soll ich nun noch einen Vorrat bleihaltiges Lötzinn bestellen....und dann werden möglicherweise nach und nach die DIP-ICs nicht mehr ausgeliefert oder bald keine Kondensatoren mehr? Ich bin Neueinsteiger im Synthi-DIY Bereich und würde gerne wissen, was man ausser dem CA3080 noch so hamsterkaufen muss, damit das Hobby nicht bald extrem frustierend wird, weil all die Mühe an ein paar nicht mehr erhältlichen Bauteilen scheitert!

    Der Elektronik laden um die Ecke hat erzählt, dass sie jetzt keine ICs mehr verkaufen können, weil sie ab jetzt mind. 1000 Stück abnehmen müssen...Kondensatoren werden ebenfalls bald nicht mehr an sie ausgeliefert.

    Das läuft darauf hinaus, dass man alles bei (z.B.) Reichelt bestellen muss und immer das Porto und die Wartezeit in Kauf nehmen muss.

    Wer weiss was über die zukünftige Lieferbarkeit von Bauelementen für den DIY-Synthibereich?

    Sagt Ihr mal was...

    Kreismeister
     
  2. serenadi

    serenadi Tach

    [quote:5b3e7c4806=*kreismeister*]Soll ich nun noch einen Vor

    Hab' ich gemacht, weil ich keinen Bock habe, mir 'ne neue Lötstation zu kaufen.

    Warum sollten die nicht auch ROHS-konform hergestellt werden können ?
    Schau doch mal auf die Conrad-site, da steht überall bei, ob es konform ist, oder nicht.

    Den gibt's bei mir eh nicht mehr. :-x
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:c629977066=*serenadi*]
    Hab' ich gemacht, weil ich ke


    Ich auch. ;-)

    Vor allem, weil ich die erst dieses Jahr neu gekauft habe, ohne zu wissen, dass die nicht so wirklich für bleifreies löten geeignet ist.

    Ich hab zu dem Thema aber auch schon nen Topic aufgehabt. ;-)

    Hier:
    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=657
     
  4. -FX-

    -FX- Tach

    Das ist doch Mist ... hab mir vor nicht allzulanger Zeit ein

    Das ist doch Mist ... hab mir vor nicht allzulanger Zeit eine Analog 80 geleistet :cry:

    Was brauche ich denn jetzt für Lötstationen, ich habe bis jetzt nur gelesen, dass man ca 50 Grad heisser löten muss ...

    Da ich sowieso auf ca 380 Grad löte hätte das zumindest kein Problem darstellenen sollen ...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Analog 80 sollte laut meinen Infos OK sein.

    In o.g. T


    Die Analog 80 sollte laut meinen Infos OK sein.

    In o.g. Thread is irgendwie ein Link, wo empfohlen wird, mindestens 70 Watt in der Lötstation zu haben.
    Die hat ja 80 Watt, also locker ausreichend.

    Würde ich mal auf Lochraster ausprobieren.

    Ich hatte mir die kleinste Weller gekauft (WHS40 oder so) und die hat nur 40 Watt.
    Bleifrei hab ich noch gar nicht ausprobiert, hab noch genug bleihaltiges Lötzinn. ;-)
     
  6. -FX-

    -FX- Tach

    ahh ich hab mich ja auch vertippt ... ist ne Analog 60 ;o(

    ahh ich hab mich ja auch vertippt ... ist ne Analog 60 ;o(
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. -FX-

    -FX- Tach

    *ups* Danke ... naja sagt mir jetzt nicht viel ... eben ausp

    *ups* Danke ... naja sagt mir jetzt nicht viel ... eben ausprobieren ...

    war gerade auf Ebay unterwegs und habe was gefunden, was mich ein bisschen wundert:

    http://cgi.ebay.de/ERSA-RDS-80-Digi...017295343QQcategoryZ84039QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Ist das nicht zu günstig für eine Ersa mit Digitalanzeige oder ist das ne Art abgespeckte Billigversion ? Meine Analog 60 war und ist teurer ... *grübel*
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also bevor ich mir ne neue Station hole, w

    Also bevor ich mir ne neue Station hole, würde ich echt erstmal
    auf Lochraster ausprobieren.

    Mit ner neuen Lötspitze natürlich, sonst haste ja wieder Blei dran
    und dafür brauchste auch nen anderen Spitzenreiniger.
     
  10. [quote:5f19a93142=*sonicwarrior*]Hmm, anscheinend willste me

    Das Forum ist ja gehackt! :shock:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hoppla. Das is aber doof, hab's mir nicht abgespeichert. :ro

    Hoppla. Das is aber doof, hab's mir nicht abgespeichert. :roll:
     
  12. ist wieder da - enthackt :twisted:

    gr


    ist wieder da - enthackt :twisted:

    grüsse c.chaos
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lang leben Backups. :D

    Lang leben Backups. :D
     
  14. dest4b

    dest4b Tach

    sachte mal :)

    für meine WTCP was brauch ich da für bleifreilöt eigentlich für spitzen.
    ich glaube auf meinen aktuellen steht die nummer "7" unten drauf braucht man da "8" weil ich hab gehört mann muesste heisser löten.
    Mein Bleifrei iss bald, sehr bald alle .. :sad: und wo bekommt man die spitzen am besten her ?


    r.,
     
  15. serenadi

    serenadi Tach

    Du meinst sicher Dein bleihaltiges Lot.

    Mein Tipp: Kauf Dir neues bleihaltiges, so viel Du kannst.
    (1kg Rolle wird wohl ein paar Jahre reichen ;-))

    RoHs ist nur für die Industrie, bzw Leute die Ihre Sachen unters Volk bringen wollen.
    Als Privatmann darfst Du guten Gewissens (?) weiter Blei verlöten.

    Auch die RoHs-konformen Bauteile stören sich nicht daran, das klappt alles. Don't Panic!
     
  16. dest4b

    dest4b Tach

    wo bekommt man denn noch bleilot her ???? uiu i
    hm ... mir iss das eh lieber .. das lötbild iss schöner..
     
  17. tomcat

    tomcat Tach

    Du kannst eh noch immer bleihaltiges Lot kaufen. Für Privat und Reperatur gibts das ja weiterhin.

    Du brauchst nur Lötspitzen mit einer anderen Legierung, damit die nicht so schnell kaputt werden. Und das Fenster ist kleiner. D.h. du brauchst entweder eine starke Station die die Temperatur auch beim Löten hält oder du lötest mit einer hohen Temperatur, dann hast du trotzt Temperaturabfall noch immer genug Wärme an der Spitze. Ist halt für die Bauteile kritischer. Btw. ich löte schon immer mit über 400 Grad, musst halt schnell sein und gute PCBs haben ;-)

    Edit: Such nach Stannol Lot, HB10 glaub ich. Auf der Stannol Website gibts auch die Info dazu. Sind die roten Spulen. Das mit 3.5% oder so Flussmittelanteil funkt auch gut an alten Lötstellen, das verwende ich
     
  18. tomcat

    tomcat Tach

    Stannol HS10, S-Sn60Pb40
     
  19. Neo

    Neo bin angekommen

    Die Frage war ja wohl:"Wo bekommt man noch gutes umweltzerstörendes Lötzinn mit Blei her "? Wer verkauft das noch ? Möchte ich auch sehr gerne wissen. :)
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kennst Du Dieter Nuhr?

    Wenn man keine Ahnung hat ... :P
     
  21. serenadi

    serenadi Tach

    :D

    jo - an unseren DIY-Platinen geht die Welt zugrunde.
     
  22. Neo

    Neo bin angekommen

    Wieso steht der wohl da :) :) :) :) :) :) :) :)
    Ich hätte natürlich auch sooo :lol: :lol: :lol: :lol:

    Davon ab, verzeihe man mir ich bin ein absoluter DIY Dau, aaaaber zu meiner Verteidigung:" Ich kann löten. Komm ich jetzt ins Fernsehen "? :mrgreen: :) :lol:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:459dAdA-iNN (www.dada-inn.de)3aa="Neo"]
    Wieso steht der wohl da :) [/quote:459dAdA-iNN (www.dada-inn.de)3aa]

    Naja, ein einfacher Lächelsmiley sagt ja nix.

    Der hier: ;-) Sagt, dass man das Geschriebene nicht allzuernst nehmen sollte.

    Und der Lacher sagt halt, dass man sich über was lustig macht oder was lustig findet. Finde ich hier auch eher unpassend.

    <Oberlehrermodus off>
     
  24. Neo

    Neo bin angekommen

    Mea Culpa, war nicht so gemeint wie es angekommen ist. :oops:
     

Diese Seite empfehlen