Roland Boutique JD-08 (JD800) - erster ZEN-Core Boutique

Mit welchem Tool kann man JD-800 SysEx Daten in den JD-08 importieren? 😃
Der einzige Boutique, der voll SysEx-kompatibel zum Original ist, ist der D-05.

Man muss den letzten Parameterwert ja auch nicht unbedingt sehen, sondern es wĂŒrde schon eine simple LED reichen die mir signalisiert, wann der Ursprungswert wieder erreicht ist, so wie beim Korg MS2000.
Das fehlen dieses Features. kann irgendwie schon Nerven, wenn man sich aber das Konzept der boutiques vor Augen fĂŒhrt, ist es gar nicht so verkehrt gedacht, es als reine Spassmaschine zu betrachten.

Ansonsten bliebe natĂŒrlich noch eine digitale Patch-kommunikation mit der JD-800 Modell Expansion z.b im Jupiter-X möglich. Ob die aber eins zu eins kompatibel zum Original sind, wage ich mal zu bezweifeln.

EinzelausgĂ€nge wĂŒrdest du ĂŒbrigens bekommen, wenn du die modernen RolĂ€nder ĂŒber USB an einem Computer anschliesst. Am Jupiter-X zum Beispiel tauchen dann fĂŒr jeden Part ein Stereo Kanal auf.

Du kannst dann natĂŒrlich auch jeden Part mit dem JD-800 Modell belegen fĂŒr die 4-fache JD-Dröhnung . :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Der einzige Boutique, der voll SysEx-kompatibel zum Original ist, ist der D-05.

Man muss den letzten Parameterwert ja auch nicht unbedingt sehen, sondern es wĂŒrde schon eine simple LED reichen die mir signalisiert, wann der Ursprungswert wieder erreicht ist, so wie beim Korg MS2000.
Das fehlen dieses Features. kann irgendwie schon Nerven, wenn man sich aber das Konzept der boutiques vor Augen fĂŒhrt, ist es gar nicht so verkehrt gedacht, es als reine Spassmaschine zu betrachten.

Ansonsten bliebe natĂŒrlich noch eine digitale Patch-kommunikation mit der JD-800 Modell Expansion z.b im Jupiter-X möglich. Ob die aber eins zu eins kompatibel zum Original sind, wage ich mal zu bezweifeln.

EinzelausgĂ€nge wĂŒrdest du ĂŒbrigens bekommen, wenn du die modernen RolĂ€nder ĂŒber USB an einem Computer anschliesst. Am Jupiter-X zum Beispiel tauchen dann fĂŒr jeden Part ein Stereo Kanal auf.

Du kannst dann natĂŒrlich auch jeden Part mit dem JD-800 Modell belegen fĂŒr die 4-fache JD-Dröhnung . :)
Ja Roland hĂ€tte mit dem JD-08 fast einen neuen Klassiker schaffen können, sind aber leider an der UnfĂ€higkeit das JD-800 Konzept zu verstehen gescheitert. 😃
 
Ja, schon ein bisschen schade, weil man doch mit dem JD-800 doch schon eine ziemliche digitale Granate ins Feld warf, die von vielen Freunden der Analogwelt ja manchmal etwas belĂ€chelt werden. Wie ich meine doch ein bisschen zu Unrecht, denn fĂŒr mich stellt er ein Teil meiner musikalischen IdentitĂ€t, vor allem in meiner Jugend und nun wieder in der mittleren Lebensphase dar. Der Klang wirkt noch immer futuristisch und beam mich sofort nach 1994 zurĂŒck.

Aber mich wundert's, dass DU auf einmal ein solches Interesse dafĂŒr zeigst. Du willst dir doch bestimmt nicht, wie die ganzen Forenmitglieder hier (nicht bös gemeint :) ) ein StĂŒck Vergangenheit zurĂŒckholen?! Oder steht dann noch mal einen Genre-Schwenk an? ;-)
 
Ja, schon ein bisschen schade, weil man doch mit dem JD-800 doch schon eine ziemliche digitale Granate ins Feld warf, die von vielen Freunden der Analogwelt ja manchmal etwas belĂ€chelt werden. Wie ich meine doch ein bisschen zu Unrecht, denn fĂŒr mich stellt er ein Teil meiner musikalischen IdentitĂ€t, vor allem in meiner Jugend und nun wieder in der mittleren Lebensphase dar. Der Klang wirkt noch immer futuristisch und beam mich sofort nach 1994 zurĂŒck.

Aber mich wundert's, dass DU auf einmal ein solches Interesse dafĂŒr zeigst. Du willst dir doch bestimmt nicht, wie die ganzen Forenmitglieder hier (nicht bös gemeint :) ) ein StĂŒck Vergangenheit zurĂŒckholen?! Oder steht dann noch mal einen Genre-Schwenk an? ;-)
Ich besitze seit 1992 einen JD-800 und arbeite bis zum heutigem Tage damit. 😃
 
Mit welchem Tool kann man JD-800 SysEx Daten in den JD-08 importieren? 😃
Anthony,
Nach etwas Recherche vor allem hier im Forum bin ich auf folgenden Thread gestoßen:
Ein Kommandozeilen-basierter Konverter, der JD-800 Patches auf den JD-08 transferieren kann - zusÀtzlich kann wohl auch ins JD-800 Model Expansion-Format des Zenology-Umfelds (Jupiter-X) konvertiert werden.

Ich habs noch nicht ausprobiert - werd mich evtl. am Wochenende mal ransetzen und das testen. Da ich aber kein JD-800 habe, wÀre der Bezug von JD-800 Patches eine gewisse Vorraussetzung.
Ansonsten kannst du es natĂŒrlich auch selbst mal testen ob das Versprochene eingehalten wird. Ein Ansatz ist es jedenfalls - leider kein Live-tauglicher, da fĂŒr den JD-08 eben SysEx (offiziell?!) fehlt.

Dann die Geschichte mit den verstellten Parametern. Da signalisiert mir doch tatsĂ€chlich unten rechts im Display ein kleiner Punkt, wenn ich einen Regler verĂ€ndere und damit auch das Patch verĂ€ndere. Der Punkt mĂŒsste ja nur aufhören zu leuchten, wenn der Ausgangswert am Parameter wieder erreicht ist. Ganz simple Geschichte eigentlich, so simpel, dass man schon fast drĂŒber lachen muss. Hoffe, die bei ROLAND haben auch entsprechenden Humor, nachdem ich das mal in eine Mail an den Kundensupport formuliert habe. SysEx werden sie wohl kaum nachreichen. Aber ein bisschen Entgegenkommen, sollte doch möglich sein. DafĂŒr bezahlen wir schließlich viel Kohle.
 
Anthony,
Nach etwas Recherche vor allem hier im Forum bin ich auf folgenden Thread gestoßen:
Ein Kommandozeilen-basierter Konverter, der JD-800 Patches auf den JD-08 transferieren kann - zusÀtzlich kann wohl auch ins JD-800 Model Expansion-Format des Zenology-Umfelds (Jupiter-X) konvertiert werden.

Ich habs noch nicht ausprobiert - werd mich evtl. am Wochenende mal ransetzen und das testen. Da ich aber kein JD-800 habe, wÀre der Bezug von JD-800 Patches eine gewisse Vorraussetzung.
Ansonsten kannst du es natĂŒrlich auch selbst mal testen ob das Versprochene eingehalten wird. Ein Ansatz ist es jedenfalls - leider kein Live-tauglicher, da fĂŒr den JD-08 eben SysEx (offiziell?!) fehlt.

Dann die Geschichte mit den verstellten Parametern. Da signalisiert mir doch tatsĂ€chlich unten rechts im Display ein kleiner Punkt, wenn ich einen Regler verĂ€ndere und damit auch das Patch verĂ€ndere. Der Punkt mĂŒsste ja nur aufhören zu leuchten, wenn der Ausgangswert am Parameter wieder erreicht ist. Ganz simple Geschichte eigentlich, so simpel, dass man schon fast drĂŒber lachen muss. Hoffe, die bei ROLAND haben auch entsprechenden Humor, nachdem ich das mal in eine Mail an den Kundensupport formuliert habe. SysEx werden sie wohl kaum nachreichen. Aber ein bisschen Entgegenkommen, sollte doch möglich sein. DafĂŒr bezahlen wir schließlich viel Kohle.
Danke. 😃
 
Ja, schon ein bisschen schade, weil man doch mit dem JD-800 doch schon eine ziemliche digitale Granate ins Feld warf, die von vielen Freunden der Analogwelt ja manchmal etwas belĂ€chelt werden. Wie ich meine doch ein bisschen zu Unrecht, denn fĂŒr mich stellt er ein Teil meiner musikalischen IdentitĂ€t, vor allem in meiner Jugend und nun wieder in der mittleren Lebensphase dar. Der Klang wirkt noch immer futuristisch und beam mich sofort nach 1994 zurĂŒck.
So Àhnlich geht's mir auch.
Der JD-800 war so ziemlich der erste richtig teure Synthesizer, den ich mir neu gekauft habe (direkt 1991), und immer noch einer der wichtigsten und innigsten.
Den JD-08 habe ich trotz all seines Charmes und seiner Vorteile wieder verkauft (an einen guten Freund, der damit hoffentlich Spaß hat!), weil mir eben ein paar Sachen (vor allem die direkte KlangkompatibilitĂ€t und ganz vorneweg die fehlenden Karten-Waveforms) doch sehr fehlen.
Von Roland kamen immer wieder JD-800-Fast-Neuauflagen - aber halt immer nur fast...

Schöne GrĂŒĂŸe
Bert
 
lÀsst sich der midi out port des jd-08 auf thru schalten ?
so das man ein midi signal durchschleifen kann .
der midiport , nicht ĂŒber usb!!
 
Hatte ich bis jetzt keine Möglichkeit gefunden den letzten Parameterwert zu sehen. Weiß jemand ob das vielleicht doch geht?
Den JD08 hatte ich nicht all zu lange, da ich hierfĂŒr auf den SH01 hĂ€tte verzichten mĂŒssen. Muss halt alles irgendwie ins Case. Und da hat sich inhaltlich in letzter Zeit viel geĂ€ndert.
Trotzdem vielen lieben Dank dafĂŒr, dass du nochmals fĂŒr mich nachfragst
 
Senden die Regler MIDI-Daten, so dass man den JD-08 auch mal als Controller zweckentfremden kann?
 
Und? hat's geklappt? Ich konnte gestern immerhin die originalen SyEx-BĂ€nke ins SVZ-Format fĂŒr den Jupiter-X konvertieren - hab noch keinen JD-08. In meinen Augen steigert es die Wertigkeit des JD-08 nochmal ein wenig. Ist zwar keine Live-Editiermöglichkeit, aber man kann seine alten Sounds in die neue Zeit bringen.

Man, ich will endlich einen JP-80 kaufen können ;-)
 
Den will doch keiner ;-) JP-8000 und V-Synth stehen glaube ich hoch im Kurs bei den Interessenten inkl. mir. Fragt sich nur, wie der V-Synth heißen könnte VP-99 in Anlehnung an das letzte Jahr der 90er, 1999, dem Jahr der erstmaligen Produktvorstellung, wĂ€re doch ganz nett gedacht?!

Das mit dem Patch-tauschen ĂŒber verschiedene Plattformen ist def. ein Plus fĂŒr den JD-08. So kommt er nicht so solitĂ€r daher.
 
Habe heute den JD-08 bekommen. Kannte zuvor nur das Roland Cloud dingen ... Naja, meine Meinung zu VST habe ich
laut genug hinausgetönt und in diesem Fall ist es mal wieder so deutlich wie es nur sein kann.

Zugegeben. Ich kannte den JD800 nicht, nur das Plugin und fand das Plugin bisher ok bis brauchbar, aber aus dem
lĂŒtten JD-08 kommts nochmal wesentlich definierter und satter raus. Ich kann moment noch nicht direkt vergleichen,
weil ich dachte ich hĂ€tte noch passende Kabel dabei, also gehe ich gerade ĂŒber den Kopfhörerausgang. Alle Achtung.

Die Roland Cloud schreibe ich ab. Ich bin von der kleinen Kackkiste sowas von begeistert. Wahnsinn!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zur Info aus einer Facebok Gruppe:
Librarian software for the JD-08 is out now - you can finally move patches between banks simply by copy-paste, reorder them and import/export to/from the JD-800 Cloud VST!
 
Ab B.36 jommt bei mir INIT Sound ĂŒber die restlichen BĂ€nke auch.

Habe ich B-Ware erwischt oder gehört das so?
 
m.E. gehört das so.
 
Habe jetzt auch noch nen Kabel gefunden von 3,5 trs auf 2 mal 6,3 TR, was ich bisschen blöd finde, aber ok,
dafĂŒr kann ich jetzt direkt vergleichen. Man spielt den JD08 und es wirkt alles so lebendig, switcht auf das Plugin
und der ganze Sound bricht in sich zusammen. Hat zwar mehr Volumen, was evtl Aliasing ist, klingt aber direkt
statisch und eindimensional.

Ich bleibe begeistert.

Mich wundert, dass man gerade solche speziellen Sounds noch nicht so in neueren Produktionen hört
 
Zugegeben. Ich kannte den JD800 nicht, nur das Plugin und fand das Plugin bisher ok bis brauchbar, aber aus dem
lĂŒtten JD-08 kommts nochmal wesentlich definierter und satter raus.
Also ich hatte auch die Cloud und einen Jupiter-X und Juno-X. Wirklich jeder Sound klang zu 99,9% gleich. Ich hab dazu einfach die Midispuren wÀhrend des Abspielens auf die verschiedenen Spuren gezogen. Wirklich 0 Unterschied bei den Patches. Da war auch der JD-800 dabei.
Ich glaube da spielen Dir Deine Sinne einen Streich.
 
Wirklich jeder Sound klang zu 99,9% gleich.
Ich glaube da spielen Dir Deine Sinne einen Streich.

Sowas kann man immer unterstellen, wenn man etwas nicht hört/hören kann.

Der eine klingt kalt, der andere lebendig. Was soll man dazu noch sagen?

Spiel mal A14 an und achte mal, was im Bass passiert. Der JD08 klingt wesentlich ausgewogener und lebendiger,
das Plugin statisch und hat im oberen Bassbereich etwas mehr Mulm, der JD wirkt hingegen, als hÀtte er mehr Eier.

Bei Pads oder höhenlastigen Sounds klingt der JD wesentlich schnittiger, bissiger, das Plugin fast handzahm und langweilig,
aber im Vergleich zum Wavestaion oder M1 Plugin ist der JD800 hier nÀher dran, keine Frage und ich denke mit etwas EQing
und gezielter SÀttigung fÀllt das nicht mehr so sehr inŽs Gewicht, aber das ist nunmal Bearbeitung, die eigtl nicht sein muss
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber der hatt ja wirklich sehr kurze Regler Wege.
Da wurde ja wirklich viel eng platziert auf der kleinen GrĂ¶ĂŸe.
Funktioniert das dann ĂŒberhaupt noch so?
Beim ju-06a passt das noch weil die junos halt einfach sind und nur ein paar Fader hatten.
Se 02 fand ich zb schon sehr fummelig.
 
Da wurde ja wirklich viel eng platziert auf der kleinen GrĂ¶ĂŸe.
Funktioniert das dann ĂŒberhaupt noch so?

Es geht besser, als ich erwartete, aber schlechter als ich es gerne hÀtte,

Die Reglerbewegungen haben maximal 100 Schritte, das ist grenzwertig, aber gerade noch ok, also 4-
 
Die Regler sind schon etwas frickelig aber nicht so schlimm wie erwartet. Ich bin auch noch extrem begeistert da ich in meiner Jugend ein JD800 hier stehen hatte (da war mein Jugendzimmer voll mit JD800, D50 und W30 und S10) - somit habe ich an Gedenken meiner Jugendzeit einen D05 und JD08 gekauft uns schwelge in akustischen Erinnerungen - Gott sei Dank in kleiner Maße und sehr geringen Gewicht - danke Roland !!!
 


Neueste BeitrÀge

News

ZurĂŒck
Oben