Roland Fantom 6 / 7 / 8 (2019)

microbug

microbug

MIDI Inquisator
So wirklich Plan hat der aber nicht, oder? Die 3 USBs sind Input only, nicht Output, und bei einem Gerät, was nur aus Customchips besteht, einfach mal was zu erweitern, zeugt ebenfalls von einer gewissen Unwissenheit, ebenso was Erweitern eines solchen betriebssystems und das damit verbundene Reverse Engineering betrifft.

Ich denke nicht, daß die Slots etwas mit Erweiterung zu tun haben, sonst wären sie von außen zugänglich. Eher sind sie für Service und Diagnostikzwecke da bzw. wird das OS damit aufgespielt.

Die einzelne Steckkarte finde ich dagegen hochinteressant, die sieht exakt aus wie das Mainboard von MC-101, MV-1 und MC-707, bei dem nur die hier gebrauchten Dinge bestückt wurden. Muß mal direkt vergleichen.

Trotzdem interessanter Einblick. Sehr schön zu sehen auch die 4 BMC Chips auf der Hauptplatine, das sind Rolands Custom DSPs, die erstmals im System-8 zum Einsatz kamen.
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Hatte ich auch mal hier (V1.1). Der ist hier dreimal in zwei Tagen abgestürzt und nur der älteste USB Stick (von 5) hat funktioniert. Ansonstrn ein schönes Gerät. Problem ist halt, wenn etwas mal länger 2.600 € gekostet hat, kauf ich so ein Teil nicht mehr für 3.200 €. Ist halt eine Kopfsache bei mir.

Preisschwankungen gibt es immer mal, mir ist das aber eher bei Moog, Sequential bewusst. 2600 € +|- ist ok, aber so ein Sprung ist heftig, da kann man das m. E. nicht mit dem Update begründen. Zumal z. B. die Einbindung der - existierenden - Models eigentlich nur ein logischer Schritt ist die Produktpalette durchlässiger zu machen. Leichte, marktdynamische Preisänderungen macht man sicher mit, aber das?
 
kirdneh

kirdneh

s_a_m
Preisschwankungen gibt es immer mal, mir ist das aber eher bei Moog, Sequential bewusst. 2600 € +|- ist ok, aber so ein Sprung ist heftig, da kann man das m. E. nicht mit dem Update begründen. Zumal z. B. die Einbindung der - existierenden - Models eigentlich nur ein logischer Schritt ist die Produktpalette durchlässiger zu machen. Leichte, marktdynamische Preisänderungen macht man sicher mit, aber das?
Geb ich dir Recht, allerdings haben sie mit 3499€ begonnen, dann wurde der Preis gesenkt auf 2999€ für F6 wenn ich mich nicht irre, gab es auch eine Diskussion, für die wo teuer gekauft haben ärgerlich, geh mal an den Anfang von hier zurück.
Jetzt haben sie wieder teurer gemacht, aber nicht so teuer wie beim erscheinen.
Finde ich auch blöd das hin und her in dem Ausmaß.
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Ok, zu der Zeit hatte ich den Fantom noch nicht auf dem Radar, wenn der Ladenpreis dann 3K war, B-Geräte dann bei 2600 liegen, passt es sicheröich auch. So eine Erhöhung will man als potentieller Kunde ja zumindest halbwegs verstehen.
 
rz70

rz70

öfters hier
Also die 2.600 war der normale Preis im Dezember und Januar. Keine B-Ware oder Rückläufer. Bei Thomann und dem Music Store.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Ich hab das Ding leider noch vor der Preissenkung, also im Oktober 2019, gekauft. War es mir aber trotzdem Wert, auch allen Unkenrufen von Roland-Skeptikern zum Trotz😊
 
JanTenner

JanTenner

||||
Ich habe mich jetzt vollends in das Gerät verliebt. Ich hatte bisher eher an Songs geschraubt etc. Jetzt bin ich gerade nur am Spielen, ohne Sequencer und so, einfach nur rumklimpern. Da bin ich gerade auch eher bei den klassischen Instrumenten, Piano, Strings und so.
Da bin ich einfach hin und weg, was man total unkompliziert mit Split Keys, Velocity Range und so bauen kann. Und je mehr ich da auch Anschlagdynamik und so kontollieren kann, umso mehr liebe ich das Keyboard. Das spricht einfach fantastisch an. Gut, mir fehlen die Vergleiche, aber ich kann da immer mehr durch mein Spiel kontrollieren. Also momentan hat die Fantom jeglichen GAS bei mir getötet :D
 
kirdneh

kirdneh

s_a_m
Ich habe mich jetzt vollends in das Gerät verliebt. Ich hatte bisher eher an Songs geschraubt etc. Jetzt bin ich gerade nur am Spielen, ohne Sequencer und so, einfach nur rumklimpern. Da bin ich gerade auch eher bei den klassischen Instrumenten, Piano, Strings und so.
Da bin ich einfach hin und weg, was man total unkompliziert mit Split Keys, Velocity Range und so bauen kann. Und je mehr ich da auch Anschlagdynamik und so kontollieren kann, umso mehr liebe ich das Keyboard. Das spricht einfach fantastisch an. Gut, mir fehlen die Vergleiche, aber ich kann da immer mehr durch mein Spiel kontrollieren. Also momentan hat die Fantom jeglichen GAS bei mir getötet :D
Bei mir hat er das GAS auch zurück gehalten, aber leider nicht für lange...muß bei dir aber nicht genauso sein.

Hab Spaß dran, so wie ich auch, der Fantom ist meine MIDI-Steuerzentrale/Sequencer, Audio-Interface und Master-Keyboard.
Und natürlich die fantastischen Sounds die man damit basteln kann 😜
 
JanTenner

JanTenner

||||
Die Fantom steuert bei mir auch alles. Ein paar schöne Sounds hatte ich auch erstellt. Aber mir ist jetzt erst wirklich bewußt, wie viel man über die Klaviatur schon steuern kann 😲
Und es fällt mir auch immer mehr auf, wie gut die Erreichbarkeit vieler Funktionen gegeben ist.
 
ucis

ucis

||
Falls jemand einen Fantom 6 sucht. Hier bei mir in der Nähe verkauft jemand einen zwei Wochen alten Fantom für 2600 € und einen 5 Monate alten Montage für 1900 €.
 
 


News

Oben