Roland Gaia / Volca Bass. Probleme im Zusammenspiel

Hallo,
ich hoffe hier Hilfe zu finden.
Ich spiele einen Roland Gaia und einen Volca Bass, sowie Sample.
Ein Arturia Beatstep Pro wird am Midi Ausgang mit einem Kopfhörer Splitter geteilt. Ein Midi Kabel geht direkt in den Volca Bass. Das andere geht zunächst in Midi in beim Gaia und dann Bei Midid Thru zum Volca Sample.

Ich hatte zuvor die beiden Volcas getauscht. Also das Midi Thru zum Volca Bass. Da hatte ich das Problem, dass der Volca Bass manchmal verrückt gespielt hat. Ich konnte kein Muster erkennen, hatte aber das Gefühl, dass es vor allem bie Arpeggios auf dem Gaia dazu kommt. Es wirkte auf mich als würden alle Midisignale verrückt spielen.

Mit der jetzigen Verkabelung passiert das nicht mehr, aber ich habe ein anderes Problem im Zusammenspiel der beiden Synths.

Wenn ich auf beiden Synth tiefe Bässe spiele habe ich den Eindruck, dass einer den anderen ausläscht. Also nicht nur in der Wahrnehmung und Lautstärke reduziert, sondern buchstäblich stumm schaltet. Beim Gaia passiert das relativ häufig. Einfach mitten im Spielen ist der Sound weg. Wenn ich den Volca Bass ausschalte passiert das nicht.
Auch hört bei aktivierter "Key Hold" Taste der Ton manchmal auf zu stehen beim Gaia, wenn der Volca mitspielt. Umgekehrt bleibt der Ton manchmal stehen, obwohl er es eigentlich nicht sollte. Ich bin ziemlich ratlos woran das alles liegen könnte und es ist auch ziemlich frustrierend. Hat wer von euch ähnliche Erfahrungen oder Ideen, woran es liegen und wie es sich beheben lassen könnte?

Danke und viele Grüße Kolja
 


News

Oben