Roland JD XA in Cubase 11 Pro integrieren

E
Enkidu
.
Moin Leute,

ich habe vor kurzem ein bisschen Geld in die Hand genommen und mein Equipment aufgerüstet, sprich: Erneuerung des PCs und ein Upgrade von Cubase Elements 7 auf Cubase 11 Pro.
Ich besitze zudem einen JDXA, der leider in den letzten Jahren wenig Beachtung bekommen hat, auch, weil ich ihn in Cubase LE7 nicht so recht zum Laufen bringen konnte, aber das soll sich jetzt, im idealfall, ändern.

Nun zu meinem Anliegen:

Ich versuche seit ein paar Stunden den JDXA via USB mit der DAW zu verbinden, was ansich auch funktioniert, allerdings kriege ich, sobald ich eine Midi-Spur öffne kein Audiosignal. Soweit ich das beurteilen hab ich den Synthesizer korrekt eingerichtet, aber das höchste der Gefühle ist, dass ich am Leuchten des Synthesizers erkenne, wenn ich die Midispur abspiele, das er ein Signal bekommt, allerdings spuckt er kein Audio aus.
Mit den technischen Sachen bin ich, wie es scheint, komplett überfordert und weiß einfach keine Lösung mehr. Ich habe jedes Youtube-Video und viele andere Tutorials befolgt, aber ich bekomme einfach keinen Sound. Die Frustrationsgrenze ist für heute schon beinahe erreicht, darum versuche ich hier vielleicht hilfe zu bekommen.

Über "MidiGeräte Verwalten" habe ich den JDXA eingerichtet, indem ich auf "Gerät installieren" geklickt habe und ein neues Gerät ausgewählt habe, da der JDXA nicht in der voreingestellten Liste ist. Im nächsten Fenster gab es ein Feld mit "16 gleiche Kanäle" (wovon Nr. 1 ausgewählt war) und ein Feld mit "16 einzelnen Geräten" wovon keins ausgewählt war. Den Rest habe ich so gelassen und auf OK gedrückt. Das neu definierte Gerät habe ich dann mit dem Ausgang des JDXA (welcher ja über den Treiber von Cubase erkannt wird) ausgewählt. Erstelle ich nun eine MIDI Spur mit dem Eingang "All Midi inputs" und dem Ausgang des "JDXA" bekomme ich keinen Sound. Per Hand bin ich auch alle "16ch" einzeln durchgegangen, aber keiner gibt mir einen Sound.

Was muss ich da noch machen?

Früher habe ich den Synthesizer via Klinke an mein AudioInterface angeschlossen, und so einfach die Audiospur aufgenommen, allerdings fände ich eine MIDI-Spur entspannter, da man diese auch verändern kann und leichte Fehler beim Spielen einfacher zu kaschieren sind......(hust....einfach weglöschen).

Hoffentlich habe ich einigermaßen verständlich geschrieben. Wie gesagt bin ich mit der technischen Seite kein Ass. :sad:

(Die Themen, die es darüber schon gab, haben mir nicht geholfen, deswegen habe ich ein neues erstellt.)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Hmmm... kann nur anhand von Erfahrungswerten mit anderen Synths raten, bin kein JD-XA User, aber vielleicht läuft er unter USB als Audio Gerät und du musst Cubase entsprechend einstellen, den Sound durchschleifen.
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Wieso du nichts hörst, kann ich mir ohne vor dem Rechner zu sitzen gerade auch nicht erklären, aber ich binde meine externen Synths als "Externe Instrumente" in Cubase ein.

Die Frage wäre auch was Du für ein Audiointerface verwendest und wo und wie die Main Outs des JD XA angeschlossen sind.

Wenn das alles "normal konfiguriert ist, sprich die Main Outs sind per Audiokabel mit deinem Audiointerface verbunden und das Audiointerface mit deinem Computer, dann kannst du in Cubase unter Studioeinstellungen- Audioverbindungen den Reiter Externe Instrumente anwählen.
Du hast den JD XA ja schon als Midi Device eingerichtet. D.h. du kreierst ein neues Externes Instrument, dass du JD XA nennst und mit dem Midi Device verknüpfst. Dann musst du deinem neuen Instrument noch zwei Eingänge deines Audiointerfaces zuweisen und evtl noch Latenz- und Pegeleinstellumgen vornehmen.
Am JD XA musst du dann noch Lokal Off einstellen sonst hörst du doppelt.
Das ist jetzt aus dem Kopf, aber so in etwa müsste das gehen.
Noch ein Link zu einem Video wo das erklärt wird.

https://youtu.be/avq-ByLsC-c
 
E
Enkidu
.
Vielen Dank für die Antworten!

Das Video hatte ich auch schon gesehen, aber leider konnte es mir nicht helfen. Liegt es vielleicht daran, dass ich den JDXA per USB an meinen PC angeschlossen habe und er deswegen die Audiodaten nicht empfangen und wieder senden kann?

Ich habe ansonsten noch ein "Tascam US-366" Audiointerface via USB am PC angeschlossen und es auch in meine DAW integriert. Leider hat das Interface keinen MIDI-Anschluss, sonst hätte ich das darüber gekoppelt. Könnte das vielleicht das Problem sein?

Laut Handbuch (vom JDXA) sollte meine Konstellation auch funktionieren, allerdings hab ich im Gefühl, das irgendeine Einstellung, welche ich übersehe, nicht greift.
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Ich kenne den JD XA nicht, aber der kann ja offensichtlich Audio über USB übertragen.
Dafür musst du den aber imho trotzdem als Externes Instrument festlegen und dann eben die USB Audioeingänge des JD XA auswählen.

Leider habe ich diese Woche keine Zeit das mal auszuprobieren aber es kann auch sein, dass Cubase keine 2 Audiointerfaces gleichzeitig unterstütz und deshalb kein Audio über die USB Verbindung deines JD XA läuft.
Hast du denn die Main Outs des JD XA mal mit ganz normalen Audiokabeln mit 2 analogen Eingängen deines Tascam verbunden?
Das sollte eigentlich immer funktionieren.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
@Enkidu Wenn du den JD XA nicht an den PC angeschlossen hast, kannst du den Sound aber hören?
 
E
Enkidu
.
Ok, ich glaube, ich hatte einfach einen ganz üblen Denkfehler und eine Sache (welche sogar in diesem Thread schon angesprochen wurde) nicht beachtet.
Ich habe meinen JDXA nicht noch per Audiokabel mit meinem Interface verbunden, sondern NUR per USB mit meinen PC. Mein Gedanke war, dass der JDXA das Audiosignal über USB an meine DAW weiterleitet, aber das ist wohl so nicht ganz richtig.

Ich habe eben mal zwei Audiokabel vom JDXA an mein Audiointerface angeschlossen und kann so die MIDI-Informationen auch aufnehmen. Irgendwie hatte ich mir das mehr wie ein virtuelles Instrument a la "Halion" vorgestellt, wo ich direkt das Signal aufnehme. Allerdings hatte ich nicht bedacht, dass der MIDI-Kanal ja nur die Informationen überträgt, nicht aber das Audiosignal.

Ich war einfach nur zu blöd, oder wusste es nicht besser.

Es funktioniert jetzt. Sprich: ich nehme erst einmal die Midispur auf, und lass dann das ganze nochmal per Audiospur aufnehmen. Mein Gedanke war, dass ich die MIDIinformationen auch verändern kann, ohne, dass ich die Audiospur nochmal neu aufnehmen muss, also wie bei einem virtuellen Instrument, aber da ist das ganze dann ja auch anders mit der DAW gekoppelt und ich hab' mir das zu komisch/simpel vorgestellt.

Vielen Dank für euren Input. Wenigstens bin ich jetzt schon mal ein Stückchen weiter!
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Na dann, herzlichen Glückwunsch und erstmal

:hallo:

Du kannst den JD XA aber imho trotzdem in Cubase als "Externes Instrument" einbinden, also wie ein VST nutzen, so wie im verlinkten Video beschrieben.
 
E
Enkidu
.
Ja, ich hab es jetzt noch einmal versucht und es funktioniert. Der Fehler war, dass ich kein Audiokabel mit meinem Interface verbunden habe. So konnte, der JDXA sein Signal nicht an meine DAW schicken, sondern hat nur die MIDI-Informationen gesammelt.

Komplett unwissend von mir, wie dieser Vorgang überhaupt vonstatten geht und ich hab mich ganz schön blöd angestellt, aber hey, hab jetzt einen weiteren Erfolg verbucht. Die technische Seite wird mich noch länger beschäftigen und ich hab mich lange genug davor gedrückt, aber ich merke auch, dass mich einiges limitiert und vor allem frustriert, wenn ich nicht weiß, welche Möglichkeiten es so alles gibt.

Vielen, vielen Dank noch einmal und auch ein Dank an den Willkommensgruß!
 
 


News

Oben