Roland MX-1 - ich kapiers einfach nicht.

Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Ich stöber ja gern durch die verschiedenen Kleinanzeigen
und liebäugel ja noch mit einem kleinen Mixer mit viel EQ Potis und Stereo-Eingängen sowie Effekten.

Ich denke es wird irgendwann etwas günstiges von Behringer aber das spielt keine Rolle in diesem Thread
denn was ich ich trotz paar YouTube Videos und lesen der Beschreibung bis heute nicht so richtig verstanden habe,

wozu sollte ich einen Roland MX-1 kaufen?

Er hat gerademal 3 Stereo-Chinch Eingänge...kein EQ die Effekt vermutlich die selben wie bei den anzuschliessenden Roland Geräten und viele Fader für Digital-Eingang oder USB würden doch brachliegen und Platz verschwenden?!

Ich verstehe wirklich nicht wo dieses Gerät genau was für einen Sinn machen könnte.

Sagen wir ihr möchtest das Gerät verkaufen, was würdet ihr mir an Pros aufzählen
wenn ich eine Roland MC, eine Roland TR und paar Synths da drann stöpseln möchte...
warum brauch ich einen mX-1?

Kann mir da irgendwie jemand weiterhelfen?
 
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
Das Ding ist mehr "zentrales Performancetool" als "klassischer Kleinmixer". Der Fokus liegt auf Geräten der Aira Serie (bis zu vier anschließbar), die "normalen" Eingänge sind eher als Bonus zu sehen.
 
aven
aven
|||||||||
Der hat ja noch 4 usb Eingänge für die Aura Teile. Dafür ist der gemacht. 😉
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Selbst mit Aira macht das doch wenig Sinn?!

System1 Lautstärkeregler runter drehen... tb3 etwas lauter stellen... Effekte haben die selber und dann geht eh alles über Usb oder eigenem Audio-Interface in den Rechner oder was man halt nutzt zur Aufnahme...

Echt /
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
wenn du 65 euro investieren möchtest kann ich dir @Randerscheinung empfehlen.

der weiß zwar auch nicht was ein mx-1 ist, würde dir aber mal eine stunde lang zuhören.

Gib ihn mal meine Kontaktdaten und versuch den Preis noch deutlich zu drücken... warte auf deine Rückmeldung... Dank und Gruß!
 
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Die FX werden hier aber mit einem Stepsequencer gesteuert - pro Kanal. Und es können mehrere Kanäle gemeinsam durch die Master FX bearbeitet werden. Dazu ist das ganze auch noch ein Controller...


...und ein Interface.
mmh... gut...

aber wie aufregend wird es sein ein Reverb oder ein Delay im Stepsequencer pro Step zu setzen? Dafür gibts doch Rolands Motion-Regler an den Geräten... oder?

Naja scheint so aufregend wie dies eine komische Boutiquekiste zu sein
mit den 3 Potis und dem Casiosound in 8Bit.... A-irgendwas...

und Interface haben die doch auch alle einzeln...
 
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
aber wie aufregend wird es sein ein Reverb oder ein Delay im Stepsequencer pro Step zu setzen? Dafür gibts doch Rolands Motion-Regler an den Geräten... oder?

Gibt ja auch so schwarze und weiße Tasten, wozu brauchen die Leute überhaupt Stepsequenzer? Beispielsweise um Unspielbares zu repetieren oder etwas zu automatisieren. Für manche Stile braucht man sowas. Beispielsweise, um nur bestimmte Noten zu FXen oder die FX selbst wie ein Instrument einzusetzen. Das Teil verhält sich zum klassischen Mixer in etwa wie "Opas Plattenspieler" zum "dualen DJ Turntable mit Mixer".
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Gibt ja auch so schwarze und weiße Tasten, wozu brauchen die Leute überhaupt Stepsequenzer? Beispielsweise um Unspielbares zu repetieren oder etwas zu automatisieren. Für manche Stile braucht man sowas. Beispielsweise, um nur bestimmte Noten zu FXen oder die FX selbst wie ein Instrument einzusetzen. Das Teil verhält sich zum klassischen Mixer in etwa wie "Opas Plattenspieler" zum "dualen DJ Turntable mit Mixer".

Kann keine Beispielvideos finden wo man das raushören kann, hast du einen Tipp?
 
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
Das kann schon cool sein, aber im MX1 ist ja ein bisschen mehr drin als Delay und Reverb...

u.a. auch Isolator, Filter, Crusher, Scatter ... so komisches Zeug für Junggebliebene.

Kann keine Beispielvideos finden wo man das raushören kann, hast du einen Tipp?

Hier wird das Ding erklärt und vorgeführt:


https://www.youtube.com/watch?v=PNR6rvjQLTU


Aber wirklich interessante Quellen hab ich nicht, kenne das Ding auch nur von 3 Minuten Google.
 
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
u.a. auch Isolator, Filter, Crusher, Scatter ... so komisches Zeug für Junggebliebene
Für den Master FX gibts z.B. Combi FX, die auch über den Sequenzer gesteuert werden können, Sidechain zu externem Signal, Stereo Send/Return....da geht schon Einiges.
Aber ich kenn die Kiste nur von einem kurzen Test, hab auch keine Airas oder Boutiques.
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Ich hatte das Ding mal. Von der Idee her ist es absolut super. Allein schon die schlechte Qualität der Eingangsverstärker macht es allerdings zu einem Scheißteil und warum sie dem Ding keinen vollwertigen Kanal EQ spendiert haben wissen nur die Volltrottel bei Roland. Aber die bringen ja auch identische Hardware-Geräte und Software-Plugins raus, die man nicht miteinander steuern kann.
 
KomaBot
KomaBot
|||||
So richtig Sinn macht der nur wenn man genug Roland Geräte für die USB-Ports hat.
 
KomaBot
KomaBot
|||||
Die sequencierbaren Effekte sind aber schon ganz cool.
Ich benutze den aber nur noch als Interface. Sind dann 6 Analog ins + die 4 Roland USB´s @ 96kHz.
Schlechte Eingangsverstärker kann Ich aber nicht bestätigen...

Edit: wie bei allem neuen von Roland gibt es auch wieder versteckte Features die nirgendwo dokumentiert sind. Es gibt noch eine "geheime" Mastering Effect Chain.
@Rolo : Also wenn du meinen kaufen willst ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Blingistan
Blingistan
|
Die Mastering Chain ist erstaunlich effektiv. Die Effekte überraschend vielseitig. Die Channel-Filter ziemlich sinnvoll und auch flexibler als ich im ersten Moment dachte. Auch die pro Kanal sequenzierbare Sidechain (BFX) geht von Gate zu Filter mit verschiedenen Slopes. Natürlich ist der MX-1 ohne eine weitere Boutique oder Aira Geräte eher sinnlos. 32 oder 64 Steps wären auch nett gewesen. Aber die Mix-Konfiguration ist ja speicherbar und der Wechsel läuft über MIDI-Programm Change... da geht einiges. Wie bei so gut wie allen aktuellen Roland Geräten ist die Dokumentation zum Haare raufen. Warum bauen die so coole Geräte und verraten dann niemandem was sie können? Crazy.

Was Noise angeht… habe hier zwei Mx-1. Der eine ist (bei sinnvollen Gain-Settings) komplett unauffällig. Beim anderen gibt es ohne Ende Störgeräusche, sobald die Analog Inputs aktiv sind. Laut einem Post auf Gearspace (https://gearspace.com/board/showpost.php?p=13916833&postcount=1525) handelt es sich da wahrscheinlich um ein defektes Input-Board. Probiere grade rauszufinden, ob Roland das noch reparieren kann/will. Mal sehen.

Nachtrag: um diese Lobhymne etwas abzudämpfen… natürlich gibt es alle Effekte und Filter einzeln in besser. Aber hier ist ziemlich viel auf interessante Weise integriert. Ohne die Patchbay oder sonstwie Kabel oder Plugins bemühen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Ja ok das kann sein.Den hab Ich nie benutzt.
Und wenn man den Gain am Kanal aufdreht hört man im Hintergrund eine Interferenz, die ihr Maximum nicht bei maximalem Gain hat sondern irgendwo im mittleren Gain Bereich. Das ist nicht so gut. Normalerweise sollte der Noise stets mit höherem Gain zunehmen.
 
KomaBot
KomaBot
|||||
Ok, verstehe.
Also keine lineare? Rauschzunahme oder so?
Ich habe den Gain Wert bei den analogen irgendwo bei -15. Daher ist es mir womögliich nicht aufgefallen.
Aber gut der kommt eh weg.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben