Roland TR-909 CPU

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von rolandpower, 20. Dezember 2014.

  1. Hab mal gegooglet und bei Vintage Planet NL eine CPU gefunden für TR- 909. Diese ist nicht embedded. Also man kauft ein Eprom noch dazu wo das OS drauf ist. Ich werde auch sicherlich bei Vintage Planet nachfragen wie man sie einbaut.
    Ich denke, wenn von Haus aus eine CPU mit OS embedded auf dem IC Sockel oder gelöted drin ist, wo kommt dann das EPROM rein, wenn man die Vintage Planet CPU kauft??
    Hab die 909 noch nie aufgemacht. Die soll ein besseres OS haben. Ich möchte die evtl. kaufen als Ersatzteil. Habe bei mir noch eniges an Ersatzteilen, aber keine CPU!!
     
  2. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    vintage planet hat die tore zu gemacht :sad:

    das os bekommst du auch in der bucht.
    Du must den auslöten und dann ein sockel einlöten. das Auslöten des proz. ist nur was für geübte Löter zu empfehlen.

    Ich habe das os1 in meiner TR aber ich habe keine sync probleme. deswegen hab ich das auch noch nicht gemacht.
     
  3. bratze

    bratze -

    meine 909 habe ich aufgrund Timingproblemen mit einem neuen OS updaten lassen. Jetzt läuft sie brav bei Fuss!
     
  4. Senso hat Vintageplanet genau wegen Leuten wie Dir zugemacht: Das ist ein Ersatzteilhandel für Fachleute. Die Preise enthalten kein "ich häng für lau eine Stunde rum und erklär Dir wie Du trotz gänzlicher Ahnungslosigkeit Deine 909 nicht endgültig schrottest".

    Bohren solche Leute eigentlich auch mit der Blackunddeckerblackunddecker in ihren Zähnen rum, weil sie glauben, sie könnten das selbst genauso wie der Zahnarzt?
     

  5. Ach ja, was soll man dazu sagen?? Ein totaler besserwisser. Ich bin gelernter Industrieelektroniker, Fachrichtung Produktionstechnik. Also löten ist mir ein Begriff. Und ich kann das ganz gut, denke ich, sonst hätte ich ken ganzes Tonstudio oder sogar zwei installiert, plus Multicores löten, plus Analogconsole Revision!! Jetzt kommt bald meine Revox PR-99 dran mit Revision.

    Ich glaube Vintage Planet hat wegen deines Avatars zugemacht!!! Noch fragen??? Alles andre erspar ich mir hier im Forum...
     
  6. tomk

    tomk eingearbeitet

    Yehova, Yehova...
     
  7. ->PN
     
  8. Also ich kenne weder das Berufsbild Industrieelektroniker im Detail, noch möchte ich Flo‘s Aussage gänzlich unterstützen (war sicher etwas schroff).

    Aber du muss zugeben, als Fachmann, dass es komisch ist, als Elektroniker nicht die Unterschiede einer CPU (welche in diesem Analogen Gerät gar nicht vorhanden ist) oder eines Eproms zu kennen.

    Auf jedenfall setzt du den Eprom Kerbe auf Kerbe ein und nützlich wäre es wenn du schon lötest, gleich einen Sockel mit einzulöten.
     
  9. Vielleicht habe ich meine Frage falsch formuliert.

    Meine Frage bezog sich nicht auf das einlöten oder einsetzen einer CPU oder EPROMS..ich weiß wie das geht. Vielmehr habe ich noch nie in die 909 reingeschaut, noch habe ich Schematics!!!
    Es ging viel mehr darum, wo die CPU sitzt und ob es ein embedded chip ist, also OS auf CPU. Wenn die CPU embedded ist, gibt es kein EPROM, also auch kein Sockel dafür und kein Platz auf der Platine wo das EPROM sitzen sollte.
    Ach shit, kann kein Deutsch mehr!!
    Möchte evtl. eine CPU und EPROM kaufen als Ersatzteil..auch für die 707. Für die 808 habe ich noch keine gesehn...

    Ich habe Ihm schon auf seine private Mail die er mir gecshrieben hat geantwortet. Höflich. Das ist keine Art und Weise. Wenn ich über Wissen verfüge, dann versuche ich entweder zu helfen und Teile, oder halte ganz meinen Mund!! Fange hier keinen Krieg an mit Mitgliedern und erst recht nicht vor Weihnachten!!
     
  10. Eine CPU hat die TR-909 : NEC D7811 mit internal ROM!!
     

    Anhänge:

  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Leute beantwortet doch einfach die Frage. Dann ist das nett. Ist viel besser als etwas zu vermuten.

    Wie wird ein Update in der 909 gemacht und wie ist das da technisch beschaffen?
    Alles andere hilft nicht. Und ist hier auch nicht zu thematisieren.

    Danke.
     
  12. Du hast Recht, das Cartrige und die Speicherplätze benötigen soetwas.

    @ Mic
    Wir werden doch hier einen Meinungsaustausch zusammenbringen können.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    http://html.alldatasheet.com/html-pdf/8 ... 1G-36.html
    Das Ding ist ein normaler Prozessor ohne ROM/RAM - das muss da extra sein.

    bei Schematic hab ich vorrangig die Klangteile gefunden, ich würde vermuten, dass zu der Zeit noch viel mit EPROMs oder PROMs gearbeitet wurde, mit Embed-Kram hat man eher weniger gemacht. Tippe ich also mal - vielleicht kann das einer bestätigen der das Prozessorboard als Schaltplan hat.
     
  14. Hallo noch mal,

    Ich danke erstmal! Meine falsch formulierte Frage hat für Verwirbelungen gesorgt. Werde versuchen mir service manuals von den Roland Drummern zu bersorgen/ kaufen. Die Sache mit dem Microcontroller der TR-909 weiß ich erstmal bescheid. Danke für die Datasheet!!
    Mit dem EPROM weiß ich nun auch....
    Werde die kaufen und in die Ersatzteiltruhe. Vor langer Zeit hab ich es irgendwo gelesen, das die Teile kritisch sind. Kann mich aber nicht genau entsinnen. Werde noch mal recherchieren im net.


    Danke nochmal und allen ein Frohes Fest
     
  15. Das denke ich auch!! Zu der Zeit war es wohl üblicher mit ROM EPROM. Embedded kam wohl eher mit der Miniaturisierung..
    So ist das manchmal, wenn man falsche Informationen erhält, so wie in meinem Fall über die TR-909.

    Danke.
     

Diese Seite empfehlen