Samples sortieren

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von ---, 27. Juni 2009.

  1. ---

    --- Guest

    Moin Leute !

    Ich gehe unter im Sample Chaos.

    Ok, einige Samples sind vorsortiert, dank der Struktur der Sample CD´s,
    ich möchte mir aber gern meine eigene Library machen.
    42.000 Drumsamples haben sich im Laufe der Jahre angehäuft +
    diese diverser Sample CD´s im Akai-Format die ich da gerne eingebunden hätte.

    Doch wie mache ich das "effektiv" ohne dabei graue Haare zu bekommen ?
    Gibt´s da nette Programme die mich dabei unterstützen ?

    - Klasse wäre eine Vorhörfunktion als Loop mit wählbarer BPM.
    - Einfaches verschieben der Samples in einen neuen Ordner
    - Und natürlich das gleichzeitige Umbennennen aller Samples
    - Gleiche Samples Finden die nicht namentlich, sondern inhaltlich identisch
    sind und die Möglichkeit dublikate zu löschen

    Jmd ne Idee ? Freeware geht vor ;D

    Gruß und vielen Dank
    Fabian
     
  2. BBC

    BBC Tach

    bei der Menge würde ich den umgekehrten Weg gehen, nicht die schlechten aussortieren, sondern die besten nehmen und den Rest weg :)

    durchhören musste wohl alles einmal.
    Ein Tip dabei: schnelle Entscheidungen treffen und wirklich nur die absolut guten samples behalten. Rest konsequent in den Mülleimer.
     
  3. C0r€

    C0r€ Tach

    schliesse mich dem an,
    alles schlechte loeschen. Auch das halbschlechte.
    Also im normalfall heisst dass, die meisten samples loeschen ;-)
    Bei der Menge an samples hast du bestimmt auch einiges doppelt.
     
  4. Neo

    Neo bin angekommen

    Ja, aber es bleibt immer noch seine Frage nach einer guten Software und da kann ich mich nahtlos anschliessen da es bei mir um ca. 60 000 Samples geht.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    BBC hat Recht.

    Und zwar rigoros sein, denn bedenke bei 42.000 Drumsamples müssen nur 1% supergut sein, das sind immer noch 420.

    Das Archiv der zunächst "Uninteressanten" sollte dann aber mindestens schön sortiert und wenigstens mit groben Angaben beschriftet sein.

    Mit File Inventory kann man Folderinhalte per Textliste auslesen und in Word Dokumente verwandeln. Dann alles ab in einen Ordner für spätere Suchzwecke.

    Mit Sample Catalog kann man auch alles erfassen, würde ich aber nie machen. Sich einen Eindruck verschaffen, welche Schätzchen man so hat, kann man sich an regnerischen Wcchenenden oder in unkreativen Momenten. Einfach stur alles durchgehört. Das Erinnerungsvermögen ist oft erstaunlicher, als man denkt und im Falle greift man bei. o.g. Archiv relativ schnell zu den richtigen Sachen.
     
  6. ---

    --- Guest

    Genauso wollte ich auch mehr oder midner vorgehen, dennoch brauch
    ich noch eine Software-Hilfe dafür.

    Momentan nutze ich den Windows Explorer + Winamp:

    Nachteile:
    - Auch kurze Samples werden geloopt und somit sehr schnell
    hintereinander abgespielt, ich hätte es aber gern in etwa 140bpm,
    so höre ich das Sample mehrmals.
    - Sollte das Sample innen Müll, möchte ich einfach löschen können,
    ohne das Windows sagt "Geht nihct, File wird verwendet."
    und/oder mit z.B. Pfeiltasten einfach zum nächst folgendem Sample klicken. Das geht auch nicht in der Wavelab oder Cubase vorhörfunktion.
    Immer diese Meldung, dass ein File nicht gelöscht werden kann, wenn es verwendet wird :sad:

    So komme ich wenigstens schnell voran, spare mir viele Mouseklicks
    und die Gefahr ein falsches Sample zu löschen, da ich, um eines zu löschen,
    zunächst das nächste Sample doppelklicken muss um das vorherige
    zu löschen. Bei dieser Masse kommt man spätestens nach 15 min durcheinander ;D
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Stimmt, Windows erlaubt Löschen oder Umbenennen nicht, wenn das Sample gerade wo benutzt wird.

    Mit Winamp kann man schnell durchhören und Stop drücken, dann das Sample wegwerfen.

    Mit AWave (auch die Demo) kann man sogar Details anschauen, schnell Korrekturen vornehmen und dann neu speichern. Nicht schlecht. Vor allem lädt das alle möglichen Formate, das ist praktisch, denn nicht alles im Leben ist Audio :D
     
  8. ---

    --- Guest

  9. ---

    --- Guest

    Vergesst es, das Tool ist Mist :sad:

    Jemand noch ne Idee ?
     
  10. bendeg

    bendeg Tach

  11. ---

    --- Guest

    das geht ? sortiert die media bay wirklich oder erstellt diese nur eine
    sortierung die nur mit cubase 5 sichtbar ist ?

    schaue ich mir sofort mal an. habe ich bisher nie genutzt und fand
    diese neue "soundstruktur" oder wie auch immer eher als störend
     
  12. ---

    --- Guest

    gerade probiert und nicht das was ich suche

    Beim Löschen von Dateien kommt zunächst die Frage
    "Möchten sie diese Datei in den Paierkorb des Betriebssystemes verschieben?"

    Ich sag "OK"

    Computer sagt nein !

    :sad:
     
  13. ---

    --- Guest

    Wurde ja oben schon genannt.
    Mit Sample Catalog kann man wenigstens schnell durchhören und vor
    allem gleich löschen. Zum einfachen aussortieren schon einmal nen
    Anfang ;-)

    http://www.geocities.com/samplecatalog/

    Edit: Pustekuchen, ich geb´s auf. Das Programm verarscht mich.
     
  14. BBC

    BBC Tach

    wahrscheinlich wird Dir nichts anderes übrig bleiben als herkömmliches browsen, sprich winamp und Explorer. Ich kenne kein Progi unter windows, das ein audiofile abspielt und gleichzeitig löschen kann. Ist aber eher ein Problem vom Betriebssystem denke ich.

    hier ein Programm mit dem Du sehr schnell Duplikate finden kannst:
    http://www.noclone.net/
    Ich benutz das schon seit Jahren und ich finde es sehr zuverlässig. Es kann echte Duplikate suchen, auch wenn der Name des files anders ist.
     
  15. ---

    --- Guest

    Das musste ich bis jetzt auch feststellen :sad:

    Danke für den link ;-) Genau sowas habe ich auch gesucht !
     
  16. ESQ

    ESQ Tach

    20000 Bassdrums+

    Lösch bloß nichts!

    Lieber den ganzen Krempel auf DVD sichern, denn irgendwann passt genau das Sample, wo man vorher gedacht hatte, dass es Schrott ist.

    Zum rauspicken von guten Samples gibt es z.Bsp. für den Mac den Soundfinder.
     
  17. ---

    --- Guest

    Habe mir zum sortieren alles kopiert und zur Not habe ich die meisten
    noch auf den originalen CD´s.

    Mac habe ich leider nicht. Werd mir wohl echt die Mühe machen müssen
    und über Umwege sortieren. Bei dieser Masse, ist jede Arbeitserleichterung gut. Najo, so dann jeden Tag ein bisschen
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also wenn ich viele WAV Samples ohne Sequencer durchgehen will,
    benutze ich ein kleines Tool namens WAV Browser.
    http://www.hitsquad.com/smm/programs/WAV_Browser/

    [​IMG]

    In dem Programm reicht ein Klick auf das File um es zu hören.
    Wenn es schnell gehen soll ist selbst ein Doppelklick zuviel.
     
  19. ---

    --- Guest

    Jawoll, das einfachste Programm, macht genau das, was es soll, danke !!!

    Hast du vlt noch nen Tipp, wie ich die Tastaturkommandos umändere ?
    Momentan muss ich CTRL+Del drücken um zu löschen. DEL reicht mir eigtl
    und ich bekomme so auch keinen Fingerkrampf ;D

    Gruß
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn es um Tastaturkommandos geht, die habe ich bis jetzt immer vehement ignoriert.
    Dazu müsste man ja Anleitungen lesen. :mrgreen:
    Stattdessen hantiere ich mit der Maus herum und ärgere mich. :roll:
    Ich weiß, sehr unprofessionell, speziell wenn es um Sequencer geht.

    Zur Frage; es wäre vielleicht möglich ein Tool zu finden,
    mit dem man einzelnen Tasten eine Funktion zuweisen kann.
    Irgendwo gibt es das bestimmt. Man muss es nur finden.
     
  21. BBC

    BBC Tach

    kann es sein, dass der WAV Browser keine 24 Bit Dateien abspielt ?
     
  22. Neo

    Neo bin angekommen

    Wollte ich gerade posten, das das oft auch noch ein Problem ist. Überhaupt fällt mir verwundernd auf, das es afaik tatsächlich kein einziges Programm gibt das Samples, umbenennen, sortieren, doppelte Samples finden und löschen und viele Formate sowie 24 Bit abspielen kann.

    Ich meine es gibt Millionen von Samples und Loops und ausgerechnet so ein Programm fehlt für den PC ? :shock:
    Wegen mir darf das auch etwas kosten.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du kannst mal nach Sample Tagger schauen, Neo. Auch ein Renaming Programm gibt es, muss mal nachschauen auf der Platte wie das heißt, denn ich benutze es gar nicht.

    Hilfstools gibt es schon einige, nur ist mir auch keins bekannt, das so eine Art Schweizer Messer für Sample Libraries ist. Das einzige, das ich kenne heißt Fleiß und Geduld für systematisches Arbeiten und ist bei manchen Leuten ab Werk eingebaut :D
     

Diese Seite empfehlen