SampleWiz

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von tronique, 14. Januar 2012.

  1. tronique

    tronique Synthesist

  2. Widy75

    Widy75 aktiviert

    ..also ich kann dem ganzen ipad zeugs nichts abgewinnnen .. um so unverständlicher find ichs das 30% aller news auf diversen seiten immer voll mit ipad zeugs

    wer braucht bitte so was / wann und wozu ?
     
  3. Widy75

    Widy75 aktiviert

  4. Ohne iPad biste kein hipper Musiker.

    Gruppenzwang.
     
  5. Phil999

    Phil999 aktiviert

    SampleWiz kann polyphonen Pitchbend verstehen. Ist ziemlich einmalig, ich wuesste nicht, welche andere Soft- oder Hardware das kann. Vielleicht die Klangerzeuger des Haken Continuum, doch da kenne ich mich nicht aus.

    Wer ein iPad hat, dem kann ich Geo Synth und ev. SampleWiz waermstens empfehlen. IPad elitaer? Vielleicht. Fuer mich ist es einfach ein sehr guter und flexibler Controller. Und in diesem Falle sogar noch ein Sampler.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    hui, endlich bin ich im club der elitären hipster musiker angekommen :lollo:
    was n blödsinn
    i just use whatever works for me ;-)
     
  7. tronique

    tronique Synthesist

    IPad elitär oder hip? Ist mir ehrlich gesagt ziemlich wurscht.
    Wenn ich mich außerdem noch an die Preise von Hardwaresamplern aus den 80ern bzw. 90ern erinnere, empfinde ich solche Argumente als dummes Gequatsche. Und die hatten damals nicht mal ansatzweise ein derartiges Bedienkonzept.
    Ist wahrscheinlich mal wieder etwas nicht kostenlos ... :?
     
  8. Phil999

    Phil999 aktiviert

    ich gebe zu, dass ich zu Beginn auch die Nase geruempft hatte. Gibt den einen oder anderen Eintrag im Forum, der das bezeugt. Dachte, dass in kurzer Zeit etwas Billigeres (weniger "Elitaeres") auf den Markt kommen wuerde. Hatte mich amuesiert ueber das apfelessende Androidmaennchen. Doch das war nicht der Fall, und so bin ich einfach zu pragmatisch, auf diese Multitouchgeschichte in Form eines eigentlich recht guenstigen iPad2 16 GB ohne Simkarte zu verzichten.

    10 Franken fuer einen Sampler, der mehr kann als Hardware, ist an sich sogar billig.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    (verschoben in Apps)
    Hab das eine Weile im Einsatz, kann zwar nicht viel, ist aber gut.
     
  10. Ersetze mal das Wort ipad durch Modularsystem, dann passt es auch für's Forum!
     
  11. Phil999

    Phil999 aktiviert

    ist das so? Ist mir bis jetzt noch nicht so ruebergekommen.

    In einem amerikanischen Profikameraforum ist das jedenfalls ganz anders. Wenn man dort nicht Equipment mit Mindestwert von 100000 Dollar hat, noch nie in einer oskarnominierten Produktion mitgearbeitet hat, oder Gewinner eines Filmfestivals ist, kann man sehr abschaetzig behandelt oder schlichtweg ignoriert werden.

    Das ist hier schon ganz anders, finde ich. Sonst waere ich schon lange weg.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:
    zuerst wollte ich ja hui, endlich bin ich im club der elitären hipster musiker angekommen ( und daß ganz ohne buchla ) schreiben, hab's mir aber verkniffen weil ich dachte daß gäb zuviel böses blut :mrgreen:
     
  13. microbug

    microbug |||

    DAS kann Dir in so manchem deutschen Fotografie- und Kameraforen auch passieren, nur daß die, die sich dort aufspielen, ziemliche Heißluftballons sind ... Am schlimmsten sind da die Analogibans (oder auch einige Digitalibans), die toppen jeden Analog-Hardliner in Musikerforen.
     
  14. Phil999

    Phil999 aktiviert

    :D ja, das ist manchmal wirklich amüsant. Ist halt so, Besitz wird meist als Aufwertung des Selbst empfunden. Egal ob Auto, Haus, Yacht, schöne Frau, Profiequipment. Ist ja völlig normal. Und eben auch normal, dass gezankt und gekämpft wird.

    Ist aber interessanterweise bei Männern viel eher der Fall. Status ist wichtig, bestimmend. Bei Frauen läuft es anders, aber die haben auch ihre Spezialitäten. Da dreht es sich tendentiell mehr um das eigene Aussehen, Schuhe, Klamotten, und solchen Kram. Also nicht so sehr Status, sondern Erscheinung.

    Zeiten und Technologien ändern sich, aber die biologisch bedingten Verhaltensmuster ändern sich nie.
     
  15. microbug

    microbug |||

    Wahre Worte, gelassen ausgesprochen. :supi:

    Ich fotografiere ja schon seit Jugendzeiten in den 70ern :opa: , aber damals gabs halt nur Zeitschriften und Bücher als Infomedium, genau wie bei den Instrumenten. Heute kann ich mich umfassend informieren und austauschen, hab aber auch vielleicht die Evangelisten an der Backe kleben.

    Ich stelle aber leider die Tendenz fest: je mehr Informationsangebot besteht (oft nur einen Mausklick entfernt), desto weniger scheinen sich die Menschen zu bemühen, diese zu bekommen (und je jünger, desto ausgeprägter). Da werden in den Foren Fragen gestellt, deren Antwort im Handbuch der Geräte prima erklärt wird, und wenn man so jemanden drauf hinweist oder boshaft "RTFM" schreibt, ist der gleich angefressen und will über den Sinn eines Forums diskutieren. Schon x mal erlebt, sowohl in den Fotoforen als auch hier.

    Thema Handbücher ist sowieso lustig: da wird geschimpft, wenns nicht gedruckt oder auf Deutsch beiliegt, aber so oder so nicht gelesen. Ich schweife ab ...
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Helmut Newton im Restaurant:
    Der Koch: "Ihre Fotos gefallen mir, Sie haben bestimmt eine gute Kamera."
    Newton nach dem Essen: "Das Essen war vorzüglich - Sie haben bestimmt gute Töpfe."
     
  17. microbug

    microbug |||

    Der wird in den Fotoforen auch immer wieder mal gerne genommen :)
     

Diese Seite empfehlen