Schöne Holzgehäuse für Modularsysteme

A

arc jota

..
Hallo Leute,

hat jemand von euch nen Tip, wo ich solche schicken Holzgehäuse in Deutschland (oder wenigstens in Europa) kaufen kann?

newpoplar3.jpg
 
fairplay

fairplay

|||||
...die Preise halte ich sogar für ziemlich günstig...

...vor dem Hintergrund, dass ich gerade einen ganzen Walnussbaum gekauft und ihn habe aufsägen lassen, um ihn jetzt in den Garten zu schleppen und ein Jahr zu warten bis er weiterverarbeitet werden kann...

...also, wenn das massives Walnussholz ist, dann ist das case nicht teuer...
 
fairplay

fairplay

|||||
nanotone schrieb:
Er macht unglaublich gut gearbeitete Cases für erstaunlich faire Preise.

...schön, aber kein Massivholz...

...das ist Birken-Multiplex, welches etwa ein Fünftel von Massivholz (im thread wird nach Walnuss und Kirsche gefragt - hatte ich erwähnt, dass ich in der Woche vor der Walnuss eine Kirsche gekauft hatte 8) ) kostet...

...ich verarbeite auch gerne Birken-Multiplex (oder manchmal das etwas teurere Buche) weil es gegenüber Massivholz auch den Vorteil hat sich weniger leicht zu verziehen...

...im Verhältnis zu den Massivholz-cases von oben denke ich aber, dass die Preise angemessen aber nicht supergünstig sind...
 
fairplay

fairplay

|||||
nanotone schrieb:
Natürlich baut Steffen auch Cases in Massivholz.

...kann gut sein - ich wollte seine Leistung auch nicht miesreden!...

...was er da an cases zeigt ist echt klasse gemacht und gefällt mir gut...
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
mir ist das Holz egal, Hauptsache es ist schwarz gestrichen... :D
 
ringmodifier

ringmodifier

|||||
ich habe mal vor jahren für mein Dot com Modularsystem Ulmenholz genommen...und sie bei einem Tischler anfertigen lassen...

Uöme sieht toll aus...Maserung kommt bei richtiger Ölung toll raus...
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Feedback schrieb:
mir ist das Holz egal, Hauptsache es ist schwarz gestrichen... :D

Sollte ich *jemals* nochmal die Chance bekommen, mir ein größeres Modular-Gehäuse zu kaufen, dann wird meine bessere Hälfte selbstverständlich auf edles Holz und "Wohnzimmertauglichkeit" pochen. Einen eigenen Hobbyraum habe ich leider nicht mehr. :heul:
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
So etwas ähnliches bietet der Forumsuser "Feinstrom" gerade in der Biete Sektion an.
 
Cyborg

Cyborg

|
arc jota schrieb:
Hallo Leute,

hat jemand von euch nen Tip, wo ich solche schicken Holzgehäuse in Deutschland (oder wenigstens in Europa) kaufen kann?

[ http://goike.com/sites/default/files/newpoplar3.jpg (•BILDLINK) ]

Ich habe meine Gehäuse beim Schreiner in der Nähe gebaut. Einen Teil der Arbeit, z.B. das furnieren des Plattenmaterials, hätte ich ohne die Furnierpresse nicht hinbekommen.
Also zuerst ne genaue Zeichnung machen und sich überlegen, wie die Oberfläche aussehen soll. Sehr gut geeignet sind die stabilen aber nicht so schweren Dreischichtplatten. Gegenüber den Tischlerplatten (stabverleimt) haben sie obendrein den Vorteil, dass es keine Lücken an den Schnittkanten gibt.
Also bevor Du in halb Europa etwas suchst, trau Dich mal beim Tischler/Schreiner zu fragen
 
Cyborg

Cyborg

|
arc jota schrieb:
jepp, ich hätte es aber gerne unlackiertes Holz.

Wieder ein Grund mehr, sich das Wunschgehäuse beim Schreiner bauen zu lassen. Aber nebenbei: unbehandeltes Holz nimmt schnell Schmutz an und den bekommst Du dann kaum noch weg. Wenigstens wachsen (weichholz) oder ölen (Hartholz) sollte man es. Lack bedeutet auch nicht, dass es glänzen muss, es gibt sehr gute und widerstandsfähige Lacke die seidenmatt oder matt sind.
Richtig gut finde ich diese wasserverdünnbaren Einkomponentenlacke für Treppen: superbeständig und kaum anfällig für Kratzer (wenn das Holz darunter hart ist)
 
Cyborg

Cyborg

|
fairplay schrieb:
...die Preise halte ich sogar für ziemlich günstig...

...vor dem Hintergrund, dass ich gerade einen ganzen Walnussbaum gekauft und ihn habe aufsägen lassen, um ihn jetzt in den Garten zu schleppen und ein Jahr zu warten bis er weiterverarbeitet werden kann...

...also, wenn das massives Walnussholz ist, dann ist das case nicht teuer...

Nach einem Jahr hast Du noch nicht mal Brennholz, warte mal 2-3 Jahre wenn Du unbedingt massives Holz willst. Ansonsten riskierst Du Verwerfungen und Risse
 
Cyborg

Cyborg

|
Crossinger schrieb:
[
Sollte ich *jemals* nochmal die Chance bekommen, mir ein größeres Modular-Gehäuse zu kaufen, dann wird meine bessere Hälfte selbstverständlich auf edles Holz und "Wohnzimmertauglichkeit" pochen. Einen eigenen Hobbyraum habe ich leider nicht mehr. :heul:

Hoffentlich weder IKEA-Stil noch Eiche-Rustikal. Modulsysteme im Stile des Gelsenkirchner Barock mit Butzenscheibenverglasten Türen vor den Modulen
 
fairplay

fairplay

|||||
Cyborg schrieb:
Nach einem Jahr hast Du noch nicht mal Brennholz, warte mal 2-3 Jahre wenn Du unbedingt massives Holz willst. Ansonsten riskierst Du Verwerfungen und Risse

...vielen Dank für den Hinweis - allerdings geht es bei Holz welches verarbeitet werden soll nicht darum es so trocken zu bekommen wie man das für Brennholz bräuchte...

...über den Daumen rechnet man pro 25mm Dicke mit 12 Monaten Trocknungszeit; danach muss das Holz mit angemessener Luftfeuchte möglichst in einem Raum gelagert werden - wenn es nicht gleich verarbeitet wird...

...meine zölligen Bretter werden im Frühjahr 2014 aufgetrennt, die dickeren (50mm) voraussichtlich dann im Herbst 2014...allerdings wird das Wenigste als Synthesizer/Theremin-Gehäuse enden, sondern überwiegend in den Bau von Booten (Kajaks) gehen...
 
LED-man

LED-man

.
changeling schrieb:
Moon Modular IST Moog Format.

Geht primär darum anderen zu kommunizieren was die Synth-Werk Leute machen.
Hab vor kurzen Bilder von Gerald - dem Chef bekommen, er baut absolut identische Moog Module u.a. mit Spulen.
 
L

listentoaheartbeat

.
Crossinger schrieb:
Läuft das in Europa nicht über UK?

http://www.lamonddesign.co.uk/index/

EDIT: Der Macher schreibt zumindest, dass seine Exemplare von "Goike" inspiriert sind. Also was Eigenständiges. Aber dennoch ein Hingucker!

Ross baut die Goike Cases offiziell in Europa, bietet aber auch eigene Designs an oder Lösungen ganz nach Kundenwunsch. Meine Custom Cases werden gerade fertig, ich kann gar nicht genug unterstreichen, wie kompetent und freundschaftlich die Abwicklung und der Support von Ross über den gesamten Zeitraum von der ersten Zeichnung bis zu den folgenden Fotos waren! Mehr als empfehlenswert!

custom9u104hp_1.jpeg


custom9u104hp_2.jpeg
 
 


News

Oben