Schöne Retro-Tastatur für Modularsystem?

Überlege mir ein kleines Modularsystem zusammenzustellen. Mir ist neben dem Klang aber auch die Optik und Haptik wichtig. Bei den Tastaturen "klemmts". Mir widerstrebt es, da so eine übliche MIDI Tastatur a la "Plastikbomber" anzuschliessen. Die KB37 von Waldorf ist ganz nett, aber für mich zu modern und ich finde den Preis für einen Kasten mit ein paar Tasten ziemlich happig.

Ideal wäre für mich ne 32er oder 37er mit normalgrossen Tastenim Holzgehäuse. Gibts einen Hersteller der sowas baut?
 
schon mal die richtige richtung.
controller extra dranpappen sieht nicht so dolle aus und warum sind die tastaturen so hoch?

oder gibt irgendwo ne diy anleitung wo jemand mal ein übliches keyboard in ein schönes holzgehäuse eingebaut hat?
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Diese Tastatur ist eine gute Wahl, ich habe sie früher lange Zeit in Gebrauch gehabt.
Was mir nicht gefiel: Der Joystick ging nach Verwendung immer in Mittelstellung zurück, Abhilfe hätte nur der Ausbau der Feder gebracht, dieser Eingriff
wäre aber nicht rückgängig zu machen gewesen. Heutzutage benutze ich einen Planar 2 von Intellijel für Eurorack und MU.
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Das WMF/SSF Monolith fand ich auch immer ganz interessant. Habe es aber noch nie unter den Fingern gehabt, kann also zur eigentlichen Tastatur leider nichts sagen.
 
Das WMF/SSF Monolith fand ich auch immer ganz interessant. Habe es aber noch nie unter den Fingern gehabt, kann also zur eigentlichen Tastatur leider nichts sagen.
Einer der Kommentare dazu bringt es auf den Punkt:

"$2600.00 for a mono synth? I suppose there are hipsters who will buy and never use this and sell it on cheapl”
 

fanwander

*****
"$2600.00 for a mono synth? I suppose there are hipsters who will buy and never use this and sell it on cheapl”
Ich weiß, dass das jetzt gehässig ist: wo ist bitte der Unterschied zwischen dem "Hipster" und jemandem der so rumschnöselt: "Mir ist neben dem Klang aber auch die Optik und Haptik wichtig. ... Mir widerstrebt es, da so eine übliche MIDI Tastatur a la 'Plastikbomber' anzuschliessen." Ich könnte jetzt sagen: Willst Du Musik machen oder Deine Designerwohnung einrichten?

Ich habe ja nix dagegen, dass Du da auf Optik hältst, aber dann solltest Du Dich nicht über andere verächtlich außern, die eben auch was Schönes und Nobles haben wollen.

 

qwave

KnopfVerDreher
Doepfer hat auch Tastaturen im Angebot
Das sind (wie alle anderen Fatar) Tastaturen mit einer Diodenmatrix. Und die ist halt nicht wie eine alte CV Tastatur mit Spannungsteilung an einen V/Okt Eingang anschließbar. Da braucht es Elektronik. So wie übrigens auch beim Minimoog Reissue, der auch eine Fatar Tastatur hat. Ein alter SCI Pro-One arbeitet übrigens mit einer solchen Diodenmatrix und nicht mit Spannungen. Deshalb kann man bei dem auch eine Fatar Tastatur als Ersatz für die alte einbauen.

Es gibt leider keine günstigen, ab Lager erhältlichen, in voller Größe gebaute CV Tastaturen mehr. Oder ich habe die noch nicht gefunden. Auch die von Synthesizers.com sind keine echten CV Tastaturen, da es auch Fatar Tastaturen mit Diodenmatrix sind. Auch die alten Tastaturen von Synthesizers.com. Die haben alle eine Tastaturabfrage per digitalem Scanning der Diodenmatrix.

Allerdings, ob man wirklich unbedingt eine echte analoge Tastatur braucht muss man selber entscheiden. Aber den einzigen hörbaren Unterschied zwischen einem Minimoog mit dem zweiten Oszillatoren Board und einem Minimoog Reissue hört man leider sofort wenn man schnelle, größere Sprünge auf der Tastatur spielt: Der Reissue hat da immer ein kleines Glide drin, auch wenn Glide ausgeschaltet ist. Das gibt es so nicht bei der analogen Tastatur.
 
Ich weiß, dass das jetzt gehässig ist: wo ist bitte der Unterschied zwischen dem "Hipster" und jemandem der so rumschnöselt: "Mir ist neben dem Klang aber auch die Optik und Haptik wichtig. ... Mir widerstrebt es, da so eine übliche MIDI Tastatur a la 'Plastikbomber' anzuschliessen." Ich könnte jetzt sagen: Willst Du Musik machen oder Deine Designerwohnung einrichten?

Ich habe ja nix dagegen, dass Du da auf Optik hältst, aber dann solltest Du Dich nicht über andere verächtlich außern, die eben auch was Schönes und Nobles haben wollen.
Ich schrieb oben was von einem *kleinen* Modularsystem und dass die Waldorf KB37 (mit EUR 700,-) zu teuer ist. Da passt ne Tastatur für EUR 1.500,- nicht ganz zum Thema, oder?
 


Neueste Beiträge

News

Oben