Schwurbelproblematik in VAs

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Moogulator, 27. Januar 2006.

?

Schwurbel in VAs

  1. ja, erkenne ich, finde ich aber nicht schlimm

    2 Stimme(n)
    25,0%
  2. ja, erkenne ich. finde ich in manchen synthesizern schlimm

    2 Stimme(n)
    25,0%
  3. ja, höre ich und nervt mich, netterweise sinds nur ein paar, aber es ist ein echter Nachteil, kaufNI

    2 Stimme(n)
    25,0%
  4. ich höre keinen schwurbel.. klingt für mich alles super

    1 Stimme(n)
    12,5%
  5. ich höre den schwurbel, find den aber super..

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. NEIN,kann ich nicht erkennen, hör ich nicht.. keine idee..

    1 Stimme(n)
    12,5%
  7. nein, ist egal, hör ich auch nicht, total wurst, ..

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    so, jetzt mach ichs mal anders..

    wer hört diesen im "schwurbel"-thread benannte problematik und wie empfindet ihr das?

    erklärung und diskussion "schwurbel" hier:
    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=4378


    NUR abstimmen,wenn verstanden um was es hier geht!!
    ich will einfach nur wissen
    1) ob ihr das auch hört
    2) ob euch das stört
    3) raum für notizen..

    der "keine ahnung" heisst eigentlich nicht "ich bin doof",sondern.. eher soviel wie das ist mir wurst, ich hör es nicht oder ähnliches.. bitte nicht zu sehr als wertung auffassen.. das "keine ahnung" ist nicht im sinne von "doof" zu verstehen sondern, eher "hö? was issn schwurbel"?
    und zwar NACH dem lesen der schwurbel-threads!!!

    bitte NICHT mitmachen ,wenn nicht klar ist was es ist und so garnicht klar ist, worums geht.. ich halte euch hier aber weitreichend kompetent.. daher ..
     
  2. Happy

    Happy -

    Ich hab den Schwu... äh ION.

    Mehr muss ich zum Thema wohl nicht sagen. ;-)
     
  3. Kaneda

    Kaneda -

    So wie das formuliert ist kann ich bei keinem der Punkte einen Haken machen. :roll:
     
  4. ich hatte mal ganz kurz n Clavia NordLead - irgendwie war sogar der auch etwas schwurbelig (sehr schoenes Wort!)

    aber das weiss ich erst jetzt, nachdem mittlerweile 3 analoge Schaetzchen bei mir ein neues zu Hause gefunden haben
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    nenn mir deinen punkt, mir gehts einfach um ne kleine bestandsaufnahme..
    ohne die leute dabei irgendwie in ne ecke zu stellen..

    es wird keiner gelyncht, wenn er "das falsche" ankreuzt, will nur wissen, wer es raushören kann.. ich gehe vom durchgelesenhaben des hitzigen schwurbelthreads und wissen, um was es geht.. man kann es gerne gut, egal finden.. daher ja die frage.. würd mich wirklich interessieren..

    und "raum für notizen" : bitte posten ,wenns anders ist und die nächstmögliche antwort ankreuzen.. ok? was hab ich vergessen?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die kategorie für meine situation fehlt. Ich bin mir nicht sicher.

    ich weiss nur das ich VAs nicht mehr mag seit ich den Spectralis hab. Dem G2 attestierst du ja dass er ohne Schwurbel ist. Stimmt, die schicht sternenstaub ist nicht obendrüber, aber der Sound ist dünn.
    Beim Virus heissts er hätte nur wenig. Ich find der hat viel von dem enhancer gebritzel. Auch im digital synth vom Spectralis hab ich jetzt was gehört, dürfte dann wohl das Quantisierungsrauschen sein.

    Ich bin mir immer noch nicht sicher was schwurbel ist. Ich bin mir aber sicher dass analoge filter was können wass digitale noch seeehr seeehr lange nicht können werden. Was OSCs angeht ist der Spectralis und das damalige Interview vom Jörg Schaaf in der Keyboards Preview hoch interessant.
    Eigentlich müsste man den Jörg oder noch besser den Andres mal hier fürs Forum interviewen bezüglich digital, alghorythmen und schwurbel.
    Das scheint ein ganz hervorragender Programmierer zu sein.


    Innsgesammt gibts also die Löcher/das was fehlt , und dann den sternenstaub, seis enhancermässig dazugemacht oder Quantisierungsrauschen mässig.
    Das ist der stand meines jetztigen Verständnisses für die Geschichte.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zudem bin ich auch zum Schluss gekommen dass mein Problem mit den 128tel noten etwas damit zu tun hat, nicht schwurbel zwar, aber mit ner mathematischen limitierung.
    (hohe Töne gehen nicht in knackig, sie fangen an zu verwaschen, obwohl von der akustisch/physikalischen seite her höhere Frequenzen viel knackiger kommen müssten,
    siehe Plattenknistern(hör ich grad) ). Ich sehe also für beides, sowohl Löcher als auch knackigproblem dieselbe ursache. Enhancer dazurechnen ist dann ne andere Scheisse. Lieber sein lassen und nen analog Filter im paket dazuverkaufen ;-)


    Meine Schlussfolgerung: Synths müssen ein analoges Filter haben. und ich behaupte das wird noch ganz gross kommen, auch von YaKoRo
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    nö, der virus hatte immer recht viel schwurbel.. das ist auch das, wieso er eben nicht analog klingt.. vielleicht kriegen sie das ja mal weg.. er hat halt nur weniger als der ion..
    der specki hat übrigens digitale OSCs, aber keinen schwurbel..
    die angesprochene dünn-sache ist ein längeres thema .. siehe im anderen thread..

    ja, jörg, wenn er grade zeit hat.. ich bin sicher, das liegt aber an jörgs "pingelilg-sein".. er hat das ding so gebaut, wie er es selber haben wollte. .da gehört natürlich kein schwurbel rein.. wobei der specki ja nur teilweise VA ist.. er ist hybrid..
    am besten wäre hier natürlich auch einen volldigitalen synthesizer als gegenpart zu haben..

    hast du den anderen thread gelesen? ich würde sagen: ich habe in keinem thread so verschiedene ansätze von "wie klingt schwurbel" gemacht ;-) *G*
    und die anderen haben es recht gut verstanden,was ich meine.. sogar aufgezählt.. und dem würde ich mich anschließen.. naja, letzlich ist im specki halt einiges analog, aber immer noch genug digital..
    vielleicht sagt uns Jörg was .. dann rufen wir ihn mal ganz laut (wenn er nicht noch im NAMM - nachgewirr steckt)..

    du hast das schon richtig verstanden.. das hört jeder.. auch anhand Virus und co.. das ist da deutlich zu hören,..

    hmm, imo ist das fazit nicht zwingend so..
    mach ruhig bei der großen diskussion mit im andereren thread..
    dafür isse ja da..

    man kann mit dem hybrid-prinzip natürlich nur eine begrenzte anzahl filter hinbekommen.. also keine stimmemonster.. und schlecht klingen die clavias hier nicht.. mir zumindest gefallen sie..
    und die sind komplett VA.. sie sind sogar die erfinder des "VA" schlechthin..

    ich glaube nicht ,das es von den großen kommen wird.. denn dazu wird eben ein gutes filterdesign, am besten flexibel genug für alle modellreihen vorhanden sein.. CEM und SSM kanns ja nicht geben.. also wird es dann wohl was anderes werden.. wenn eine der großen firmen so einen chip fertigen würden, könnte man das vielleicht.. alesis haben den ASIC ja auch gemacht.. und die sind keine riesenfirma..

    dennoch gibt es dinge, die man digital besser machen kann.. und es müssen ja nicht alle synths schwurbeln oder limitiert sein..

    bisher haben die VAs aber alle irgendein manko..
    es gibt aber schon eingige wirklich gut klingende soft/VA sachen.. die breite und fülle bekommst du auch mit hybrid nicht immer hin.. oder es geht in einer andere richtung.. sehr gutes beispiel ist vielleicht der Q , den ich für sehr gelungen halte und der Q+ insbesondere.. der hat analoge Filter, die auch ein bisschen "hart" klingen.. so wie Pulse.. und.. man muss sagen: das ist eine verdammt gute Emulation.. beim Vergleich der Sounds habe ich auch gedacht: mensch, die digitalen sind nicht übel geworden.. man hört einen unterschied.. klar.. aber ich finde das eigene filterprinzip haben sie ziemlich gut getroffen..

    es ist superschade, das <a href=http://www.sequencer.de/syns/waldorf>Waldorf</a> nicht mehr da ist..
     
  8. Selbst wenn man schwurbel mag sollte man ihn aus und abstellen können -
    ich weiß dass das nnoc nicht geht aber ich stelle mir Hybrid wandler vor die
    nicht begrenzt sind-
    Bzw die Frequenzgänge erweitert werden ... ich bin aber kein
    Techniker ... weiß nicht ob das möglich ist ...

    Eine Option wäre zumindest dieses Schwurblen zu minimieren ..
    Wenn ich das richtig verstanden habe :

    Beim Virus(b) ist es recht passend ode rauch unpassend bei entsprechender
    Resonance Einstellung ... Frequenz clipping würde ich dazu sagen ...
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den anderen Thread hab ich gelesen, komplett, wollte aber nicht reinfunken.
    Beim Virus muss man natürlich sehen dass er sehr viele stimmen erzeugen kann, das hat dann halt auch wieder was positives.
    Das mit dem Specki ist mir natürlich klar , hab ja einen. Der ist übrigens auch besser bei den ganz kurzen noten als die anderen.
    Ich denke ich verstehe jetzt den Schwurbel !
    mein Problem ist eher der fehlende druck bei den VAs. ein bisschen sternenstaub obendrüber verträgts manchmal schon, aber ich bin halt eh 70s Musik gewöhnt, und dort gabs dass noch nicht ;-)
     
  10. EinTon

    EinTon -

    Clavia klingt doch auch nicht analog (mir sagt der Sound indes trotzdem zu!).
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    um analog klingen gehts mir persönlich auch nicht..
    danke für den einwand.

    beim schwurbel nervt eben der schwurbel..
    bei fett klingen und bandlimit .. tja das fett MÖGLICH sein soll ,ist aber schon so..

    ACHJA: man hört leider doch den schwurbel auch ohne analogfetisch.. sprich: es ist da. oder kann da sein..
     
  12. Schwurbel naja.....

    Hi meine Meinung ist jeder soll ausprobieren,Synthies sind absolut Geschmackssache was den Sound etc Betrifft ,gut bissel Grundsound sollte schon da sein...und Diese Diskussion Analog -VA! ist für mich persönlich Unnötig,bei analogen gibts vor und Nachteile bei den VA´s genauso..Ich mag z.B diese Saw Sounds eh nicht z.B Korg Z-1,auch VA für mich klingt er ganz gut ok bissel Plastik! hi aber was man mit dem Physical Modeling machen kann...genauso K-5000S da ist auch ne Menge drin...D-50 hatte ich auch mal MS-20 auch,aber was solls es ist in meinen Augen eine Frage der Programmierung und das diese Möglichkeiten da sind...EG´s die schnell genug sind Modulationsmöglichkeiten Filter...das ist für mich viel wichtiger als die Diskussion z.B waren oder sinds noch Sampler wie Casio FZ-1 ..Synthies wie K-4 oder die Wavestation die haben alle Ihre Funktionen und Eigenleben...also ist eigentlich die Sache wie setz ich das ein,was für Musik mach ich? Die Mischung machts und was man machen will....Thanks Nur mal kurzes Beispiel
    http://www.insurgentfreiburg.de/Audio/I ... F%20FX.mp3
    das ist vom Ion..
     
  13. PDT

    PDT -

    Re: Schwurbel naja.....

    wennmanabundzumalpunkteundkommassowiesatzzeichen benutztbekommendieleserbeim lesenkeinekopfschmerzendankeundgruß

    sorry,
    eigentlich ist sowas ja mehr oder weniger bumms,
    aber wenn man alles immer drei mal anschauen muß um es EIN mal lesen zu können ... ;-)
     
  14. Ok haste Wahr!!habs bissel geändert sorry!!
     
  15. PDT

    PDT -

    danke!

    war übrigens nicht böse gemeint...
     
  16. Ne kein Thema wo jemand Recht hat,hat er Recht und da sollte man das auch akzeptieren hi ist doch völlig ok..
     
  17. Sven

    Sven -

    Ich hab nen Roland JP-8000 aber dieses "Schwurbeln" hab ich noch nicht mitbekommen. Gibts dazu Klangbeispiele wie sich das ganze anhören soll? [​IMG]
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das, was sich beim JP8000 so anhoert als ob du den Exciter/Enhancer Effekt deines K5000 einsetzt, dass ist das ist "Schwurbeln" ;-)
    Ich hab' zwar schon lange keinen JP8000 mehr in den Fingern gehabt, nur einemal bei einem Kumpel darauf gespielt, aber ich glaub' das sollte man schon recht extrem hoeren...
     
  19. Sven

    Sven -

    @Summa
    Danke für den Tip. Hab das vorhin mal am JP-8000 versucht. Das besagte 'Schwurbeln' setzt glaube im höheren Frequenzbereich ein. :-x
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich hab' ihn auch "schwurbelnd" in Erinnerung, aber vor ca 5 Jahren konnte ich das nicht so genau definieren und der JP8k klang fuer mich einfach nur nach Plastik...
     
  21. Horn

    Horn ||

    Ich hoffe, ich nerve nicht, wenn ich dieses alte Thema hier noch einmal aufgreife, aber ich bin auch immer noch nicht ganz sicher, was "Schwurbel" ist. Sicher bin ich nur, dass mich an VAs irgendetwas kolossal stört. Zu dem, was stört, könnte der "Schwurbel" gehören. Vielleicht ist es aber auch etwas anderes, was mich stört. Daher: gibt es eine Hitliste, welcher VA viel, welcher weniger "schwurbelt" ... ?

    Von denen, die ich kenne, würde ich folgende Negativ-Hitliste aufstellen (Hardware-VAs und Software-VAs):

    1. Alesis Ion/ Micron (extremes Schwurbeln)
    2. Waldorf Q/ Micro Q
    3. Novation K-/X-/V-Station
    4. Arturia Minimoog/ Moog Modular etc.
    5. Clavia Nord Lead 2/ 3
    6. GMedia Imposcar (wenig Schwurbeln)
    7. Korg Legacy Collection (noch weniger Schwurbeln)
    8. Clavia NM G2 (kaum Schwurbeln - klingt aber trotzdem natürlich "digital" ...)

    Access Virus kenne ich nur von Aufnahmen, scheint mir aber auch sehr schwurbelig, ebenso Viscount OB-12 und diverse Software-Synths, die ich hier nicht alle aufführen wollte.
     
  22. Ich habe nicht den blassesten Schimmer was Schwurbel ist. Kann der Hausherr nicht mal eine Demostration machen, ein Sägezahn mit Schwurbel und ohne Schwurbel.
     
  23. EinTon

    EinTon -

    Achja, das wär in der Tat interessant ;-)

    Ich kanns auch eher erahnen was Moogu damit meint.
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vor der Messe sicher nicht mehr.. Leider dauert das noch, Summa hat aber was gemacht.. Ich habe auch nicht so heftige Schwurbler, aber hmm, soch ich hab einen.. wenn ich zeit find mach ichs.. Kann aber Wochen dauern... (sorry, leider..)
     
  25. Also ich bin auch schon lang auf der suche nach dem schwurbel^^

    Ich will nicht bestreiten, dass mein Virus keinen hat, ich hör ihn nur nicht, und hab auch leider keinen Analogen Vergleich.

    Summa hatte da vor einiger Zeit mal eine Demo gemacht. Wenn ich mich recht erinnere war das was zu hören war dann aber doch "nur" aliasing, und kein Schwurbel. (oder? :) )

    Is schon ein Zeitl her seit ich den Schwurbel Fred gelesn hab. Aber denk besagter Schwurbel soll durch Banlimitierung (oder Löcher im Spektrum) hervorgerufen werden.
    Wenn das der Grund is müsste es doch ganz einfach mit einem sweep und einem Blick auf den Analyzer zu testen sein oder? Ich müsste im Spektrum irgendwo die Löcher sehn. Ich seh aber keine :dunno:
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich mach was, aber das wird dauern, da jetzt nen Monat Dauerzeug zu tun ist.. In einer Lücke wird das gemacht.. versprochen..
     
  27. Laurin

    Laurin -

    Also was sich bei mir irgendwie "schwurbelig" (bzw. matschig, unschön) angehört hat, war der MC303 und vor allem der Polymorph. Bei anderen VAs wie dem MS2000, dem Radias, der Supernova oder dem Nord Modular hatte ich diesen Eindruck bisher nicht.

    Bei den ASBs die ich bisher gehört habe, war eigentlich das einzige Manko die (im Vergleich zu den nachgeahmten Vorbildern) fehlende analoge Drift, die irgendwie zu einem etwas sterilen Klangbild führt (das man aber mit FX aufmotzen kann). Fällt mir vor allem auf wenn ich den Prodyssey neben meinem OBMx betreibe, bei dem die Oszis gerne in alle Himmelsrichtungen driften :roll: :) ... ergänzt sich aber insgesamt auch wieder. Aber das ist ein anderes Thema ...
     
  28. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Bei dem nervt es mich im Moment noch am meisten, allerdings nur im Classic Teil des TI, weil es sich aktiv prägend auf den Sound auswirkt...

    Noe, zum grossen Teil Aliasing war das, was du in dem von dir genannten Beispiel mit dem LFO -> Sinus in hoehen Lagen gehoert hast, aber es kann schon sein dass Schwurbel Reste div. Artefakte sind, die unter anderem durch nonlineare Opertationen wie z.B. Waveshaping entstehen koennen, die Teil der Klangerzeugung eines Synths sein koennen...

    Hier nochmal der Link...

    http://musik.freepage.de/summa/Schwurbel.mp3

    Zeitlich geht's mir im Moment aber aehnlich wie Moogulator...
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Q klingt doch nicht schlechter als die billigen Novation-Teile! :shock:
     
  30. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sicher nicht, aber manche verwechseln Obertoene mit Schwurbel, dass ist das Problem an meinem Beispiel, laesst sich noch zu schwer differenzieren...
     

Diese Seite empfehlen