Seltsames Knacken mit neuem Interface

actionjaxon

actionjaxon

..
Tach zusdammen.

Ich habe heute ein neues Audio Interface bekommen. Es ist per USB-C Kabel an einem Thunderbolt Anschluss meines Imac angeschlossen.
Generell funktionert es, wie es soll, jedoch habe ich hier ein laut knackendes, zerstörtes Signal wenn ich einen Mix aus der DAW und gleichzeitig eine MP3 von Apple Music(Itunes) höre und beide über das Interface an meine Monitor-Abhöre gesendet werden.
Dachte erst, meine Monitore (KRK Rockit 5") verzerren, ist aber nicht der Fall, dass Knacken und Zerstören geschieht auch bei sehr geringen Pegel. Höre ich jeweils nur das DAW Signal, bzw. Apple Music für sich alleine, keine Probleme...An den Monitorkabeln liegt es nicht, da hab ich schon mehrere gewechselt.
Was ist das ?
 
Olutian

Olutian

Arschimov
Welches Audionterface ? Welches Betriebssystem ? Welche Latenz ?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ist es ein Thunderbolt Interface oder ein USB Interface, ich schätze an dem Ausgang ist beim Mac beides möglich. Ansonsten einfach mal alles außer dem PC vom Audio Interface entfernen und nur mit dem Kopfhörer prüfen um weitere Fehlerquellen auszuschließen.
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Ist ein USB 2 Interface, M-Audio Air. Über Kopfhörer das selbe Problem, sobald ich das DAW Signal plus irgendeine MP3 über Apple music höre (ist natürlich dann ein Soundbrei, ist klar, sollte aber trotzdem gehen)
OS ist catalina. Mit Latenzen hat das, denke ich, nichts zu tun.
Ich kann doch ein USB 2 Interface mit einem USB C-Kabel(mitgeliefert) an einem Thunderbolt-Anschluss betreiben, oder?
Höre ich nur Musik oder nur DAW ist alles gut...
Am Intertface sind nur die Monitor-Lautsprecher angeschlossen, sonst nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
actionjaxon

actionjaxon

..
Hä? WIFI?? nein, Apple music ist einfach nur mein MP3 Player auf dem Mac. Nichts über Netzwerk.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Bin kein Mac User, sorry - aber W-Lan kann manchmal stören.
 
ucis

ucis

||
Schalte das Audiointerface mal auf 44.1 kHz, falls es zur Zeit auf 48 kHz steht.
Das hatte ich früher einmal mit einem Motu-Track 16, da war die ITunes-Ausgabe verzerrt, wenn gleichzeitig die Logic-Ausgabe lief.
nach der Umstellung auf 44.1 lief alles perfekt.
 
Tommi

Tommi

||
Das M-Audio hatte ich auch mal im Einsatz. Wenn man geichzeitig über ASIO und Systemsound hört (bei mir Windows) hatte ich auch immer ein übles Knacken. Das scheint wohl normal zu sein bei dem Interface.

Also entweder oder ist hier wohl leider die Lösung.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
ASIO gibts bei MACs nicht.
 
ollo

ollo

||||||||||
jedoch habe ich hier ein laut knackendes, zerstörtes Signal wenn ich einen Mix aus der DAW und gleichzeitig eine MP3 von Apple Music(Itunes) höre

Kommt der Fall denn bei dir oft vor? Also dass man DAW und MP3 gleichzeitig hört eher nicht oder? Oder meinst du auch, wenn die DAW geöffnet ist aber nichts abspielt und du dann eine MP3 hörst, zB als Referenztrack?
Was passiert, wenn du gleichzeitig ein Video guckst, stört das genauso? Vielleicht kannst du den Sound ja mal aufnehmen, dann hätte man einen besseren Eindruck.
 
ucis

ucis

||
Hier am Mac läuft beides parallel, Logic und auch iTunes mit Apple-Music, habe ich gerade noch einmal ausprobiert.
In meinem Homestudio handhabe ich das aber anders. Dort habe ich ein Ipad-Mini als Zuspieler und darauf läuft Apple-Music.
Das Ipad hängt am Eingang des Audiointerface und hat somit einen eigenen Kanalzug.
Somit nehme ich dann in Logic über das IPad auf einer Spur einen Referenztrack auf und habe eine Grundlage für wildes Soundgebastel.
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Das Interface scheint intern zu clippen, hat wohl der Vorgänger auch schon gemacht. Kommt bei mir auch zu Übersteuerungen, wenn ich zb. Per YouTube ein song höre und gleichzeitig eine mp3.
Trick ist wohl, den Monitoring Regler nicht 100% auf USB stehen zu lassen, sondern etwas in Richtung Input zu drehen. Dann ist das clipping sofort weg.
Mal sehen, ob ich das Interface so behalte....2 Quellen gleichzeitig hört man ja in der Regel nie ab 😜
 
CO2

CO2

|||||||
Ist ein USB 2 Interface....
Ich kann doch ein USB 2 Interface mit einem USB C-Kabel(mitgeliefert) an einem Thunderbolt-Anschluss betreiben, oder?
Geht das überhaupt? Überrascht mich jetzt, weil ist doch ein USB Interface, müsstest Du also eigentlich am USB Anschluss anschließen, und nicht am TB.....
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Soweit ich das verstanden habe, ist TB ein erweiterter USB-C Standard und daher abwärtskompatibel.
Mit dem mitgelieferten USB-C auf USB-A Kabel hab ich’s auch schon versucht, übersteuert ebenfalls.

Offenbar hatte der Vorgänger, dass M-Track auch schon diese Probleme gehabt, daher auch der Workaround mit dem Monitorregler...
 

Similar threads

 


News

Oben