sequencer / lauflicht / hold & tune

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von raeumler, 28. Oktober 2008.

  1. raeumler

    raeumler Tach

    hallo zusammen,

    das is mein erstes posting hier. da ich eigentlich so null plan von diy lötkunst habe, wollte ich hier mal anfragen, vll weiss von euch jemand rat.

    und zwar suche ich einen 16 step sequencer (digital) mit lauflicht programmierung, und hold&tune ... sprich das die note eingestellt werden kann, wärend man einen step gedrückt hält. (nicht diesen analoge drehregler tune kram)

    verschiedene patterns sollte das ganze auch vertragen.

    weiss zufällig jemand ob es dafür irgendwo, vll auf einer in den tiefen des internets versteckten seite, baupläne gibt? ich hab bisher leider nichts gefunden.

    oder ob hier jemand lust hätte so etwas zu bauen, ich brauche den für einen 303synthese clone (keine original rolandschaltung). sollte nur nicht allzu teuer werden dürfen.

    gruss

    pasquale
     
  2. Unterton

    Unterton Tach

  3. Unterton

    Unterton Tach

    doppel posting
     
  4. raeumler

    raeumler Tach

    danke für die schnelle antwort.

    ne sowas leider nicht, da der ja auch nur über ein midikeyboard transponiert werden kann.

    quasi, einen stepsequencer (kein fertig gerät, da der ja mit in eine kiste mit den vco/adsr/vca soll) wo man die tonhöhe eines steps einstellen kann, indem man den stepbutton gedrückt hält, und dann mit 2 anderen buttons die tonhöhe rauf und runter schalten kann. inkl glide acc etc.
     
  5. Unterton

    Unterton Tach

    steh ich auf dem schlauch....? so ist doch der mfb seq. nur eben mit regler statt button.
    kannst ja auch das fertig gerät noch umbauen oder anpassen.
    ansonten fällt mir noch der mam sq16 (auch ein fertig gerät) ein der ist so (fumelig);-).
    diy fällt mir nix in der richtung ein.
     
  6. raeumler

    raeumler Tach

    es sollten eben keine regler sein, ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen wie das funktionieren soll.

    man würde quasi einen step gedrückt halten, und dann den regler drehen, und die tonhöhe einstellen, aber der regler dreht sich ja nicht automatisch die tonhöhe des nächsten steps, den man dann einstellen will, oder doch?
     
  7. changeling

    changeling Tach

    DIY gibt's da jedenfalls nichts, müsstest Du selber programmieren.

    In fertig kenne ich sowas aber auch nicht. Vermutlich, weil es nicht so richtig Sinn macht. Da drückt man sich ja nen Wolf. Daher werden eben Encoder/Jog-Wheels benutzt. Oder das TB-303 Konzept variiert (z.B. Future Retro Moebius).

    Du kannst aber soweit ich weiss die Encoder auch ausbauen und für jeden Encoder 2 Taster reinbauen, wenn Du Spass dran hast.

    Ansonsten gibt es DIY-technisch eigentlich auch nur einen digitalen non-TB-303-Klon-Sequencer:
    UCapps MIDIbox SEQ

    Ansonsten musste das halt selber programmieren/designen.
     
  8. comboy

    comboy Tach

    also du willst einen sequenzer mit 16 knöppen und nur einem drehregler...

    klingt ziemlich unergonomisch... wieso nicht 15 regler mehr verlöten und für jeden step einen haben? und wenn du analoge potis nicht magst besser digital encoder nehmen.

    wie soll das bei hold&tune dann mit dem steps setzen sein? da drückt man ja auch den seq. knopf... oder soll lang gedrückt halten tunen und kurz an/aus schalten sein???

    ansonsten guck dir doch den midibox sequencer auf http://www.ucapps.de mal an... ich weiß ja nicht ob du programmieren kannst. der wär aber auch leicht mit nur einem encoder aufzubauen.
     
  9. raeumler

    raeumler Tach


    ja genau. :)

    oder per shift taste,

    also quasi das man 2 buttons für note hoch/runter hat (mit nem display oder so, der die note anzeigt) , anstatt nem regler. bei der futureretro is das glaub ich auch so.
    ich finde lauflicht programmierung halt irgendwie übersichtlicher als son normalen stepbystep sequencer.
    der midibox sequencer is schon viel zu überdimensioniert.

    und programmieren kann ich leider garnicht, deswegen such ich ja jemanden der das kann.
     
  10. Unterton

    Unterton Tach

    das ist doch sado maso...

    hast du schonmal einen normalen analogen seq.ausprobiert?
    warum so umständich muß das in ein fertiges gehäuse passen?
    oder ist das eigener extremismus?
     
  11. raeumler

    raeumler Tach

    ja auch bzw das gehäuse ist noch in arbeit.
    eigentlich is das garnich so umständlich. ich finds in meinen augen angenehmer, von der bedienung her.

    halt normale lauflicht programmierung. das ganze soll halt ein 303 ähnliches gerät werden, aber der stepbystepsequencer davon is nich wirklich mein fall, ich finds halt zu umständlich.
     
  12. -FX-

    -FX- Tach

    Wir reden vom Digitalsequenzer, da sind Drehimpulsgeber möglich und oftmals üblich. Diese ENDLOSDrehregler haben keine Position sondern nur eine codierte Ausgabe, ob gerade ein Schritt nach links oder ein Schritt nach rechts gedreht wurde.


    Könnte zum Problem werden, der Löwenanteil der Drehgeber gibt Graycode aus und NICHT etwa jeweils eine Signal für Drehung rechts / links. Man kann diese Teile also in aller Regel nicht gegeneinander austauschen.
     
  13. raeumler

    raeumler Tach

    ja mit nem endlosregler mit ticks gings auch noch...
    leider hab ich auch keine anleitung etc gefunden bis jetzt...

    wenn jemand lust hat, son ding mit mir zu proggen, bitte melden.
    bezahlung koennte auch drin sein.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. raeumler

    raeumler Tach

    fertiggeräte gehen leider nicht, weil das ganze ja ein gerät werden soll. (evtl auch zum weiterverkauf).

    die tweakbox is schon interessant, steht auch auf meiner wunschliste, allerdings hat die ja auch nen stepbystepsequencer ... ich brauche eben lauflicht programmierung.. (das wäre ja dann der witz an der sache) :)
     

Diese Seite empfehlen