Sequential Pro 3 - total anders als der Vorgänger

rz70

öfters hier
glaub ich nicht dran. Der Sequenzer ist so was besonderes und den müssten die schon ordentlich abspecken (von den Controllern her). Das macht wenig Sinn, gabs beim Pro 2 ja auch nicht.
 

rz70

öfters hier
Das ist aber schon ein ordentlicher Kasten. Die OB-6 und P-6 Desktop sind schon groß, glaube kaum das es noch größer wird. Aber wer weiß, den P12 gab es auch als Desktop, dann aber mit anderer Bedienung.
Die Tastatur von Pro 3 ist übrigens hervorragend, klar besser als beim Pro 2.
 

xylux

...
Hab zwar den Pro3 noch nicht live gesehen aber
nur 37er Tatatur ??? Leider gibts in meiner Umgebung keine
Möglichkeit den Synth mal zu bestaunen :dunno:
Das Teil macht mich aber an :verliebt:
 

Niki

||||||||||
Der sieht ja mal hässlig aus.

Ich glaube 2020 ist Downgrade Hype.

Oder die wollen uns für dumm verkaufen :?
 

nox70

System konformer Querdenker...
Gut, dass alles Geschmacksache ist :schwachz:.... Ich persönlich mag die Standardversion, für meine Augen eine Mischung aus retro und modern. Die dunkle Farbe und das "Plastik-Design" ist für mich auch eine Referenz zum Pro-1. Die Sonder-Edition gefällt mir dahingehend gar nicht, nicht jeder Synth muss bei mir Holz haben, aber andere sehen das genau anders herum.

Für einen Mono-(oder u. U. paraphonen) Synth finde ich 37 Tasten absolut perfekt, hat sich auch bei MEK/Pro-2 absolut bewährt. Und dort gab es ja dann noch PEK/P12 und ich gehe davon aus, dass hier 2021/22 was Verglechbares kommen wird. Pro-3 ist m. E. ein super Wurf vom Dave, welcher bei mir alle anderen Überlegungen (Moog/Matrixbrute) gestrichen hat und von dem was ich bisher höre die beiden Vorgänger nicht überflüssig macht.
 
Meiner ist gestern gekommen. Serien-Nr #163.
Was für ein Wahnsinns-Synth. Ich hatte zwar noch nicht viel Zeit, alles im Detail anzuschauen, aber die Dinge, die ich schon testen konnte sind Klasse. Alle Regler ausser dem grossen Cutoff gehen extrem schwer. War das bei euch auch so?
 

Anhänge

newuser

|||||
Meiner ist gestern gekommen. Serien-Nr #163.
Was für ein Wahnsinns-Synth. Ich hatte zwar noch nicht viel Zeit, alles im Detail anzuschauen, aber die Dinge, die ich schon testen konnte sind Klasse. Alle Regler ausser dem grossen Cutoff gehen extrem schwer. War das bei euch auch so?
Ja, Kannst Du mal Latch und global drücken ?Ich komme dann in den Debug Modus, bei mir funktioniert der Latchbutton nicht, er ist immer an, war aber nicht von Anfang an so.
 
Zuletzt bearbeitet:

6Slash9

||||
Meiner ist gestern gekommen. Serien-Nr #163.
Was für ein Wahnsinns-Synth. Ich hatte zwar noch nicht viel Zeit, alles im Detail anzuschauen, aber die Dinge, die ich schon testen konnte sind Klasse. Alle Regler ausser dem grossen Cutoff gehen extrem schwer. War das bei euch auch so?
Bei meinem P 6 war´s auch so, nach ein paar Stunden Schrauben laufen sie genau so sämig, wie man sich´s wünscht...
 
Eine kurze Frage an die Pro 3 Besitzer: Klingt bei euch Oszillator 1 in Shape-Mittelstellung nach Sägezahnwelle? Bei mir ist es eher eine enge Pulswelle. Bei Oszillator 2 klingt es dagegen wie ein Sägezahn.
 
Passiert denn bei Shape Mod was, wenn Osc 1 auf Sägezahn steht? Bei mir nämlich nicht. Ich befürchte, da stimmt bei meinem Gerät was nicht...
 

rz70

öfters hier
Ja da tut sich ordentlich was
Hast du es mit einem Init Patch ausprobiert (Transport Down+Latch) und auch mal die Regler vom Display genutzt?
Vielleicht auch mal VCos und Filter Kalibrieren (Global Punkt 47)
 
Danke für die Tipps! Leider alles schon vergeblich ausprobiert. Ich habe jetzt Sequential mal direkt angeschrieben. Ein offizielles Firmware-UpDate gibt es ja noch nicht, oder?
 

mike3h

....
Schade. Ich kenne die beschriftete Folie bereits von meinem DSI Prophet 08. Die Schrift ist leicht unscharf (bedingt durch Laminierung vermutlich). Ein Makel, der mir bei einem sonst gelungenem Design leider immer wieder ins Auge sticht. Aber ok, Siebdruck ist nicht ganz preiswert und die Preisgestaltung beim Pro 3 ist fair. Da muß man halt Abstriche machen.
 
@mike3h ich kenne die Beschriftung von Prophet 08 nicht, aber ich habe REV2 und Prophet 12 vor mir, beide mit Schrift direkt auf Metall - ich kann keinen nennenswerten Unterschied, was die Schärfe, etc. angeht zu Pro-3 erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Generell ist die Standard Edition absolut top gebaut... gehört zum Besten, was ich bisher gesehen habe. Sehr stabil, nichts wackelt, Aufbau sehr logisch. Keyboard würde ich sagen sogar noch einen Tick besser/strammer als von REV2. Absolut top.

Einzig diese Plastikseitenteile finde ich doof. Mit dem eingedrückten glänzenden sequential Schriftzug wirkt das richtig billig. Ich hoffe irgendwann gibt es third party Seitenteile aus Holz.
 

rz70

öfters hier
Find ich auch, Die Standard Edition ist hervorragend verarbeitet und die Beschriftung ist hier auch 1a. Seh da keinen qualitativen Unterschied zu meinen anderen, nicht gerade preiswerten, Synthesizern. Auch im Vergleich zum Pro 2 empfinde ich die Verarbeitung und die allgemeine Qualität um eine Klasse besser.

Übrigens ist heute eine neue Beta mit tollen neuen Features erschienen.
  • Feature: New Sequencer Double Tap Step Edit Record Mode:
    Double tap RECORD to enter this mode. The RECORD button will begin blinking. While in this mode, hitting a step button plays the synth using those step parameters.
    Holding the step and moving a param changes the param on the step. So, you can quickly listen to and edit a step by hitting, holding and moving the param, then hitting the step again. Exit this mode by pressing RECORD again.
  • Feature: Tempo reference added to main program screen
  • Feature: Duophonic Mode:
    With paraphonic on, setting osc 3 low freq on sets paraphonic mode to duophonic mode
  • Feature: Note priority improvement in paraphonic mode: Held low note is never stolen

Kann man im Forum von Sequential herunterladen:
 
Zuletzt bearbeitet:

electric guillaume

keine Information
Round Robin ist doch eine Methode um das Abspielen von Samples realistischer / lebendiger zu gestalten.
Der Pro 3 kann aber imho keine Samples abspielen.
 
Dann war ich wohl falsch, ich dachte, man nennt es auch Round-Robin, wenn ein Monosynth alle OSC´s immer nacheinander spielt.
War das nicht z.B. eine der Optionen beim Matriarch ?
Warst schon richtig. Round Robin bezeichnet ja nur das Verfahren wie etwas aufgerufen wird - das können nur die VCO's (z.B. Matriarch, Mono/Poly),auch ganze Stimmen (z.B. Vermona Perfourmer, Elektron Analog Four etc.) oder eben auch Samples innerhalb eines Samplers sein.
 

electric guillaume

keine Information
OK, wieder was gelernt.
Allerdings habe ich gerade Schwierigkeiten mir das bei einem Monsynth vorzustellen. Wenn der für einen Klang zwei Oszillatoren braucht, aber insgesamt nur drei hat....
Das ginge dann nur für Klänge, die nur einen Oszillator brauchen, oder?
 

rz70

öfters hier
wenn du auf Paraphone stellst und eine Taste nacheinander anschlägst, spielt der Pro-3 nacheinander die drei OSC. Wenn du in der neuen Beta den 3 OSC als LFOmnutzt, spielt der Pro-3 nur die beiden VCO OSCs nacheinander ab.
 

6Slash9

||||
OK, wieder was gelernt.
Allerdings habe ich gerade Schwierigkeiten mir das bei einem Monsynth vorzustellen. Wenn der für einen Klang zwei Oszillatoren braucht, aber insgesamt nur drei hat....
Das ginge dann nur für Klänge, die nur einen Oszillator brauchen, oder?
Jo, aber das ist ja das besondere daran ! OSC 1 z.B. SAW , OSC 2 PW (von ´nem langsamen LFO/S&H moduliert, also auch immer anders...) mit anderer Fußlage und ein Wavetable (auch wieder moduliert..) auf OSC 3, und mit jedem Anschlag immer abwechselnd die drei OSC...
In den Youtube-Videos zum Matriarch findest Du einiges dadrüber.
 
 


News

Oben