Sequential Prophet-5 & Prophet-10 neu / Rev-4

rz70

rz70

öfters hier
Schade, find ich ehrlich gesagt ziemlich langweilig. Ich mag Dave Synths sehr, aber gerade weil er neue Wege geht. Aber die Leute wollten das Teil ja unbedingt haben. Und ich bin sowieso bestens versorgt. Daher sogar Glück gehabt :)
 
ollo

ollo

|||||||||
Was die Leute immer alles an Vintage-Nachbauten haben wollen... Für heutige Verhältnisse sieht das Bedienfeld ja geradezu leer aus.
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich kann verstehen, warum er das evtl. gemacht hat oder sich entschloss, das zu machen. Nämlich ganz simpel: Geld verdienen. Der wird sich garantiert wie geschnitten Brot verkaufen.

Aber damit führt er seinen Prophet 6 IMO ad absurdum.
Und er verkauft seinen Ruf als einer der letzten Innovatoren der alten Garde an einen Markt und eine Kundenklientel, die diesen alten Pro 5 Boliden seit Jahren wieder haben will - und das am Besten so, wie er damals schon war.

Vermutlich war er aber auch einfach überrascht von dem Erfolg der aktuellen Clonekrieger wieder Behringer und Korg und hat sich dann spontan entschieden. Fei nach dem Motto: "Wenn schon alle clonen, dann clone ich mein Zeug selber."
 
Zuletzt bearbeitet:
living sounds

living sounds

||
Ich kann verstehen, warum er das evtl. gemacht hat oder sich entschloss, das zu machen. Geld verdienen. Der wird sich wie geschnitten Brot verkaufen.

Aber damit führt er seinen Prophet 6 IMO ad absurdum.
Und er verkauft seinen Ruf als einer der letzten Innovatoren der alten Garde an einen Markt und eine Kundenklientel, die diesen alten Pro 5 Boliden seit Jahren wieder haben will - und das am Besten so, wie er damals schon war.

Vermutlich war er aber auch einfach überrascht von dem Erfolg der aktuellen Clonekrieger wieder Behringer und Korg und hat sich dann spontan entschieden. Fei nach dem Motto: "Wenn schon alle clonen, dann clone ich mein Zeug selber."
Ich glaube nicht, dass sich das bei den bekannt gegebenen Preisen so sehr lohnen wird. Der Entwicklungsaufwand ist immens, und die Stückzahlen der günstigeren Geräte werden kaum erreicht werden. Und es werden sicher viele sagen, dass die Vintage-Teile besser klingen (was ich persönlich schon wegen der Nichtverfügbarkeit der original alten Chips glaube).

Moog hat mit seinen Reissues auch nicht den großen Reibach gemacht, oder?
 
nox70

nox70

III
Da ich immer einen bezahlbaren Prophet 5 wollte und mit dem erneuten Erwerb eines Prophet 6 liebäugle - ich habe abgewartet was da kommt - passt das natürlich. Wobei es für mich auch ein Punkt des Preises ist, bin kein Purist. Allerdings teile ich die Ansicht, Pro-3 Polyphon oder ein moderner VS-Hybrid hätten mir viel besser gefallen. Hier hätte ich mir auch gewünscht, dass man den 300 Euro Reproduktionsmarkt Behringer lässt und weiter nach vorne schaut.
 
nox70

nox70

III
Toll schon, ja. Aber mir komtm es manchmal wie eine riesige Blase vor, die kurz vorm Platzen ist.
Als Käufer hat man ja auch ein beschränktes Budget, das führt aber auch dazu dass man sich noch mehr Gedanken macht (machen muss) aus dem Angebot den/die Synthesizer herauszusuchen, die dann auch wirklich zu 98 % passen. Alles darunter ist fast schon ein Fehlkauf. Wenn man begeistert ist an Neuem und Technik, ist das mitunter schon schwer. Da muss man sich schon am Riemen reißen. Wenn man den Dreh raus hat, hat man aber meistens tatsächlich einen Treffer, der das Haus dann auch nicht mehr verlässt.
 
solitud

solitud

|
Der ist intern bestimmt nicht so authentisch wie das Mini Reissue von Moog.
Ich tippe mal, das wird alles SMT sein und die Hüllkurven Software.
 
akula81

akula81

|||
Ich glaube nicht, dass sich das bei den bekannt gegebenen Preisen so sehr lohnen wird. Der Entwicklungsaufwand ist immens, und die Stückzahlen der günstigeren Geräte werden kaum erreicht werden. Und es werden sicher viele sagen, dass die Vintage-Teile besser klingen (was ich persönlich schon wegen der Nichtverfügbarkeit der original alten Chips glaube).

Moog hat mit seinen Reissues auch nicht den großen Reibach gemacht, oder?
Weiss man denn schon was über die Preise?
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Interessant, dass Dave Smith nun sozusagen einknickt und doch etwas Altes in neu auflegt. Dass OnChip Systems den 3340 in neu hat, war mir bekannt. Dass es auch die CEM3310 EGs und die CEM3320 VCFs wieder gibt, war mir neu. Was soll der Rev 4 denn kosten?
 
Sunwave

Sunwave

||||||||||
Finde ich cool, die Nachfrage wird da sein.

Dave Smith mag scheinbar gute Monitor Lautsprecher, wenn ich mich nicht täusche sehe ich da verschiedene von Meyer Sound (HD-1 und Amie), die gehören in ihrer grösse zu den besten der Welt.
 
SerErris

SerErris

|||||
Oha ... das ist happig ... Aber leider Geil ... Prophet 10 und Iridium ... ...

Und die Preise sind wie immer ohne Steuern ... die kommen noch mal oben drauf ...
 
Zuletzt bearbeitet:
binary_idol

binary_idol

|
Ob da auch wieder ein Z80 in der Steuerung werkelt? Gibt es ja immer noch und auch schneller als die alten.
 
JohnMac

JohnMac

||
Ich habe leider meinen Prophet 5 verkauft, dem ich heute noch nachweine. Jetzt wäre meine Gelegenheit.

Dass nach den ganzen Monosynthies jetzt die Welle der Poysynths kommt, war zu erwarten.

Bin froh, dass jetzt endlich wieder die Geräte mit 61 Tasten im kommen zu scheinen sind!
 
Tom Noise

Tom Noise

||
Profit 5 ;-) Andererseits, verglichen mit der Minimoog Reissue oder K-Arp 2600 geht das eigentlich klar.
 
Tom Noise

Tom Noise

||
Mit Geduld findet man die in ein paar Jahren auf dem Gebrauchtmarkt für 1/2 bis 2/3 des Preises. Bei den neuen Geräten von Sequential und Moog war das in den letzten Jahren fast immer so.
Ach ja, ich hatte mal Prophet 5 und Prophet T8 im Studio und vermisse beide nicht. U-He Repro reicht mir für den Sound völlig aus. Aber ich mag das Design, da hat man noch Platz zum Schrauben.
 
 


News

Oben