SHINOHARA Makoto in Köln

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von flokater, 6. Dezember 2006.

  1. Hi ihrs,
    ist vielleicht ein bisschen Offtopic aber am 12.Dezember gibts ein Konzert des japanischen Komponisten Shinohara Makoto in Köln im Japanischen Kulturinstitut. Ich habe unten mal die Links angefügt zum Weiterinformieren. :)

    Auf dem Program stehen:
    Broadcasting - Stereotonbandkomposition
    UNDULATION A - Klavier
    PASSAGE - für stere overstärkte Bassflöte (1986)
    TURNS - für Violine und koto-Zither
    JÛSHICHIGEN- NO- UMARE - jûshichigen
    ...

    Das besonders interessante ist das es vorher noch einen kleinen "Workshop" mit ihm gibt: "Der Komponist gibt Einblicke in sein musikalisches Denken und Schaffen"

    http://jki.de/index.php?id=15
    http://de.wikipedia.org/wiki/Makoto_Shinohara

    Also seid da, oder seid ein Quadrat!
    Gruß Flokater
     
  2. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Wenn es sich zeitlich machen lässt, bin ich da - finde die Musik von Shinohara sehr interessant.
    Ich habe die Konzertankündigung auch schon vor einigen Wochen bekommen von der KGNM.
    Caren Levine ist ja auch dabei. Mit der wollte ich sowieso noch was besprechen.

    Gruß,
    Markus
     
  3. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    So, ich fahre heute abend nach Köln zum Shinohara-Konzert.
    Sonst noch jemand da hier aus dem Forum?

    Gruß,
    Markus
     
  4. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Das Konzert war Spitzenklasse. :D
    Hat mich, womit ich so nicht gerechnet hatte, sogar emotional sehr berührt. Beim Solo der 17-saitigen Koto war ich den Tränen nahe.

    Gruß,
    Markus
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    hmm, klingt dann doch irgendwie gut.. Audioschnippsel gesammelt in Schrottqualität mitm Handy oder so? oder genossen und so? letzteres sicher..
     
  6. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Der WDR war da und hat das ganze aufgezeichnet. Ich habe mal nachgefragt: es soll im 2. Quartal 2007 gesendet werden.
    Eins fand ich witzig: Als das Konzert zu Ende und das Publikum gegangen war, haben die ein Stück noch mal aufgenommen, weil da während des Konzerts in einer ruhigen Stelle ein Krankenwagen o.ä. mit Martinshorn vorbeigefahren ist. Ich bin einfach sitzengeblieben und habe mir das Stück noch mal angehört (war ziemlich kurz, ca. 2 Minuten). Obwohl ich fand, dass das Horn die Musik keinesfalls gestört hatte - passte sogar dazu irgendwie. :lol:

    Gruß,
    Markus
     

Diese Seite empfehlen