simplesizer lfo sync/trigger mod? - doch nochn problemchen!

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von kobayashi, 1. April 2006.

  1. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    Huhu

    Ich wuerde gerne bei meinem simplesizer den lfo per triggersignal von aussen syncen koennen.......

    Das moecht ich bei livesets mit der 808 und nem triggerausgang von zb der cb machen.
    So das bei jedem gesetzten step der lfo ausgeloest wird!
    Im studio dann mit nem gate signal ausm cv/gate interface.

    Hat jemand schon so nen mod gemacht oder weiss wies geht bzw wo ich ansetzen muss?

    wuerd mich sehr freuen!

    Greetz,
    Tom
     
  2. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    So......


    Habs mit der hilfe vom anyware tommy selbst hinbekommen......

    Komisch nur das hier keiner helfen konnte.....zumal ja einige cracks im forum unterwegs sind.....

    Nun mal zum mod:

    Einfach nen analogschalter wie zb 4016 oder 4066 nehmen, direkt mit vss und steuerleitung an ne klinkenvbuchse haengen.....(man kann auch nochn kleinen kondenser und n r10k dazwischenhaengen) und mit dem genutzten schalter einfach den ladekontensator vom lfo kurzschliessen.

    So wird bei jedem gesetzten trigger der lfo gestartet.

    So koennte man theoretisch jeden lfo triggern......(laut tommy).......

    Werds noch mit meiner sh09 testen, der wuerd das auch gut stehn.....


    Greetz
     
  3. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    Huhu.....

    Also irgendwie bin ich grad am verzweifeln...

    Im versuchsaufbau hats noch bestens geklappt, (der war auch ausserhalb vom simplesizer) nachdem ichs jez eingebaut hab, spinntz total rum......

    Der 4066er funst ganz normal.....hab ihn schon mal durchgemessen.....

    Ich glaub irgendwas stoert da.....

    Kann mir wer nen tipp geben?

    Bin mit meinem latein am ende......


    Merci
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    am besten nochmal laut nach onkel T rufen..
    deine mschine ist übrigens optisch sehr postenswert..

    [​IMG]
     
  5. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    Danke!
    Kannste frei verwenden, habse aber auch noch besser aufgeloest falls gewuenscht.

    Klingt aber auch sehr nett, soundtechnisch!



    Tooooommmmy......please help!



    Ich denk die grundfunktion des analogschalters waer sehr nuetzlich fuer den simple....zumal man ja dann 3 schalter frei hat die sich ebenfalls mit trigger ins nutzen lassen.

    Greetz
     
  6. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    Moin.


    Weiss denn keiner nen rat?

    Onkel T meldet sich nicht, hab ihn zwar angemailt, da kommt aber nüx.

    Wat nu?


    Greetz,
    T
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    huch, er ist glaubich nicht zu diesem thread gestoßen..
    moment..
     
  8. Oncle T is here :D
    Du brauchst ja nur eine Ecke vom Schalter. Die anderen Drei bitte bitte gegen Masse kurzschliessen derweil sie sonst wahrlos in der Gegend rumtriggern... Also alle Eingänge und Ausgänge und Schalterinputzz. Oder am Besten mal anrufen ...
     
  9. ladekondensator

    Hi,

    ich möchte meinen LFO auch gerne extern syncen.
    Einen 4066 hab ich mir nun besorgt, getestet und verstanden.

    Nun weiss ich leider nicht, welcher der Ladekondensator des LFO ist.
    Und wo ich da ansetzen soll.

    Über eine Antwort würde ich mich riesig freuen!!

    Kreismeister
     
  10. kondensator

    ...ist ja klar, es muss der 100 nF Kondensator sein. Ich hab ja auch genau dort die LFO Speed - Modifikation angesetzt, so wie captain chaos das gemacht hat.


    Kommen da jetzt die beiden Schalteranschlüsse dran an den Kondensator? damit der LFO sich entlädt? Ist das mit kurzschliessen gemeint?

    Ich dachte, die Versorgungsspannung für den 4066 soll z.B. dauerhaft an +12 Volt angeschlossen werden.
    Kann die Versorgungsspannung denn auch über das Triggersignal kommen? Also abgezweigt werden?

    Und wo genau kann ich "noch einen kleinen kondenser und einen r10k dazwischenhaengen" an den Steuerleitungseingang des 4066??

    Tausend Dank!
     
  11. fast fertig

    Ok. die Versorgungsspannung kann scheinbar von der Triggerspannung abgezweigt werden. Es funktioniert so weit.

    Vielleicht wäre ein mechanischer Schalter zwischen einer der Leitungen zum Schalter des 4066 noch gut, damit der LFO noch funktioniert, auch wenn kein Sync in - Kabel gesteckt ist.

    Oder ist dafür der
    gemeint?

    Wer weiss was dazu? Wie klein soll der Kondenser sein?

    Gruß und einen schönen 1.Mai an alle

    Kreismeister
     
  12. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    Re: fast fertig

    Hi.....

    Also bei mir geht da leider noch nix......

    Ich hatte mir anfangs nen versuchsaufbau gemacht wo ich erstmal nur mit dem 4066er gespielt hab......da ging alles wunderbar......bei jedem trigger hat der geschlossen.......fein

    Dann hab ich mir ne kleine platine gemacht(mittlerweile die 3te) und mit der schaltung experimentiert......aber egal wie ichs mach, wenn ich die kaben zum kurzschliessen des ladekondensers anschliesse, funst der lfo nimmer.....

    Als spannungsquellen hatte ich alles probiert.......denk ich......als erstes wollte ich die triggerspannung nehmen.....ok.....ging nur im versuch, nich am kondenser.......

    Dann hab ich die versorgungsspannung vom simple abgezweigt.......auch fehlanzeige.....

    Nen manuellen kippschalter hab ich schon von anfang an zwischen 100nf kondensator und 4066er......war fuer mich ja so als live faeture fuer den simple gedacht......

    Zwischen eingestelltem und gesynctem lfo umschalten zu koennen.....

    Ich hab nen kleinen 1pf keramic am triggereingang gegen masse und auch schon mit dioden gegen masse probiert wie tommy es mir empfohlen hat. Aber nix....

    Ich verzweifel da noch......das gibts doch in einigen analogen wie zb sh101......da muss das doch da auch gehen.....oder?

    4066er hab ich n ganzen haufen, die gehen auch........mitm multimeter und ner spannungsquelle lassen die sich ja einfach testen....

    Bin aber eh grad krank und komm zu nix.....

    Wuerd mich aber trotzdem ma interessiern....

    Merci
    T
     
  13. Moin,

    ich habe das genauso gemacht wie beschrieben und es funktioniert.
    Mann muss lediglich den LFO auf eine ähnliche Geschwindigkeit wie das "Sync Singal" einstellen, damit sich der Kondensator rechtzeitig wieder auflädt, bevor das nächste externe "Sync" Signal für das kurzschliessen kommt.
    Es sollte auch nur (glaube ich) ein recht kurzes Signal sein.

    Also bei mir funktioniert es mit einem 4066 Baustein.

    Kreismeister
     

Diese Seite empfehlen