Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeitalter

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von dns370, 18. August 2010.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Der Titel mag vielleicht provokant klingen aber mit dieser Frage bin ich nicht nur einmal in letzter Zeit konfrontiert gewesen.

    Es gibt E-Book-Reader, wozu also noch das Papier.

    Es gibt Audio-Files und Audio-Streams, wozu also noch die CD.

    Es gibt Video-Streams, teilweise in hervorragender Qualität, wozu also noch eine DVD/BR.


    Sicherlich, E-Book-Reader sind noch nicht so optimal wie ich es gerne hätte, vor allem nicht mit diesen kleinen Displays.

    Touch-Pads kommen auch schön langsam ins Gespräch, wenn man den Apfel-Wahn ausklammert, frage ich mich wozu ich dann ein einen E-Book-Reader brauche!
     
  2. Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Die Antwort lautet: Warum nicht?

    Ich persönlich finde Simulationen von Dingen, die ohnehin schon da sind, sowieso albern, aber wem's Spaß macht.
     
  3. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Jau!
    Ich habe mir anlässlich des Umzugs (und der resultierenden Notwendigkeit ein Bücherregal zu bauen) kürzlich auch nochmal die Sinnfrage in Sachen Bücher gestellt - es sind viele, und 90% habe ich seit mehr als 5 Jahren nicht mehr aufgeschlagen. Aber: die Zellusoseversionen schlage ich eher auf, als die Digitalen, und die Nutzungsart ist sehr unterschiedlich: die schnelle Recherche läuft digital, geschmökert, gereist und gebadet wird mit Papier.

    Digitale Daten werden allerdings nicht mehr auf optischen Medien gelagert, sondern nur noch auf Festplatten (redundant, natürlich).
     
  4. Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Ehrlich gesagt, ich sitze beruflich den ganzen Tag vorm Bildschirm, in letzter Zeit meist auch am Wochenende (wie gesagt, die Wirtschaft springt wieder an ;-) ).
    Da habe ich, wenn ich mich mal mit einem Buch oder einer Zeitung/Zeitschrift erholen will, keine Lust, schon wieder auf einen Screen zu starren.
    Das gilt gewissermaßen auch für Soft Synths usw.

    Gruß,
    Markus
     
  5. elmex

    elmex Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    E-Book Reader/Laptops sind mir viel zu fragil um "eben mal unterwegs" ein Buch zu lesen.
    Um Notizen zu machen ist Papier+Stift immer noch unschlagbar, Text und Grafik in einem,
    keine Batterie die leer wird, etc.

    Bisher sind E-Book Reader eigentlich der totale Flopp, und die ganzen DRM-Geschichten die da abgezogen werden
    finde ich echt bedenklich.

    Bei CD stimme ich total zu. Bei mehreren Gb großen SD-Karten wird ja sogar Musik im FLAC Format portabel.

    Video-Streams ausm Internet sind IMO keine alternative zu einem lokalen Video. Aber ich gucke eigentlich ziemlich häufig
    Filme ohne die DVD dafür im Laufwerk zu haben => Als kleiner Rip auf der platte isses für mich meist etwas angenehmer.
     
  6. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Ich empfinde Bildschirme anschauen nicht als lästig / anstrengend.
     
  7. Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Ich will halt auch ab und zu noch mal etwas machen, ohne auf Elektronik angewiesen zu sein.
    Daher bin ich auch zurück zu einer rein mechanischen Kamera.
    Ist cool und macht (mir) Spaß.
     
  8. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Ich lese Bücher, arbeite mit Hardware Synths, etc.
    Mir ist dieses alles auf dem Computer haben zu müssen über, ich bevorzuge meist die reale Welt und will etwas anfassen, spüren etc.
    Die CD hat für mich allerdings keinerlei Stellenwert, dafür hab ich ja die Schallplatte :mrgreen:

    @ Markus
    das mit der Kamera ist mir bei Dir auch aufgefallen, positiv. Hab leider keine Kamera und muss leider das Handy nehmen, dementsprechend meine Bildquali.
    War aber auch nie der fotografier Fan, kanns auch nicht wirklich.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Die Frage ist gut, aber es ist eigentlich nur ein Medium von vielen. Ich pers. komme prima mit den jeweils digitalen Formen zurecht. Finde sie oft sogar besser. ZB kann man in keinem Buch APFEL F drücken usw. Dh die Darreichungsform kann sogar besser sein. Ein Buch mit Videos drin, Audio und so weiter kann auch nicht schlecht sein, so der Inhalt dazu passend (eher ein Sachbuch dann) anschaulich(er) sein. Ein Printdings kann schon durch das Gedruckt-sein allerdings auch eine bewusste Schutzmaßnahme vorm kopieren sein. Man kann das zwar, aber ist ja aufwendig. Deshalb gibt es viele Sachen dann doch nicht.
    Ich lese ehrlich am liebsten am Rechner, aber im Bett lieber mit dem kleinen und am Tage und in Arbeitsatmo vielleicht doch lieber "angezogen am Rechner".

    finde es nicht besser oder schlechter dies oder das zu mögen, es gibt da immer Gründe. Ich kann ansich prima mit Audiodateien klarkommen. Ich brauche nicht so dringend den Tonträger, aber dieser Träger kann eine Wertigkeit oft besser vermitteln und auch sowas wie Besonderheit oder Einzigartigkeit. Deshalb ist limitiert und nur bei Dings auch irgendwie mehr Wert, weil man da mehr machen muss für ;-)
    Aber eben nur, wenn dieser Sammlertrieb da ist. Funktionierte bei mir auch, hab sehr viel gekauft, war auch schon stolz weil ich eine Platte XY hatte, die rel. selten ist und super Musik, aber ist eigentlich irgendwie unsinng.

    Aber das dürfte der Kern sein, der Rest ist dann eine Frage des Mediums. Es gibt Leute, die mögen lieber Filme, andere Bücher und daher vielleicht lieber Fernsehn, Internet, Buch, Zeitung oder Vinyl oder CD oder B33er Kristalle.
     
  10. Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Letztlich ist das ganze Leben, so betrachtet, unsinnig.
     
  11. escii

    escii Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Ich halte lieber ein Buch in der Hand als einen Ipad :stop: ...da kann ich mir dann sogar viel mehr Lektüre leisten.
     
  12. Ilanode

    Ilanode Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Wenn man viel lesen muss (oder meint lesen) zu müssen, dann ist Papier viel angenehmer als ein Monitor. Außerdem kann man sich neben und im Text Notizen machen und Lesenzeichen reinmachen.

    Erste Wahl ist sowieso Vinyl. Wenn mich Musik interessiert, habe ich auch gerne was zum Anfassen und Gucken, Lesen. Dafür bezahle ich auch gerne Geld, auch um Musiker, Komponisten und Verlag zu unterstützen. Musik, für die ich kein Geld auszugeben bereit bin, ist mir ohnehin schnurzpiep.

    Auch wichtig: Es gibt schön aufgemachte Alben (CD und Vinyl), ein Download kann nicht schön sein.

    Was es alles gibt. :shock:
     
  13. DerRidda

    DerRidda Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Mein Buch braucht keine Batterien und ist technisch langlebiger als elektronische Geräte und Software Formate.
    Eine Audio CD oder Vynil ist Teil des Musik Erlebens, sind dinglich und fassbar. In gut gestalteter Hülle befriedigen sie einfach mehr als irgendwelche MP3s.
    Damit Digital Distribution da punkten kann, müssten sie ein interaktives Gesamtpaket verkaufen und kein Häufchen von MP3s.

    Die "neuen" Technologien Punkten sowieso am allermeisten dort wo sich neue und vorher nicht gekannte Anwendungsmöglichkeiten auftun.
    Erweitern statt ersetzen:
    http://www.4players.de/4sceners.php/dow ... /3108.html
    http://herotwin.com/nudo
     
  14. dns370

    dns370 Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    E-Ink-Display sieht ganz angenehm aus, nur sind die mir etwas zu klein geraten, Notizen machen und Lesezeichen setzen können manche E-Book-Reader schon

    Vinyl? Ich weis nicht so recht, ich habe noch ein paar Alben, allerdings nichts elektronisches .... uups, doch eines davon, ich denke darüber nach die Teile zu verscherbeln

    sicherlich was zum Anfassen, ich will auch gar nicht die von manchen gelobte Klangqualität eines Vinyl bestreiten, ich habe keine Vergleichsmöglichkeit ... aber so ein Plattenspieler kostet, wenn er makelloser Qualität entsprechen soll und das Design ästhetisch konzeptualisiert ist, und er braucht Platz

    .................
     
  15. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Da ich kein Freund der Wegwerfmentalität bin, kaufe ich ein Buch, eine Schallplatte, etc. und besitze es lange und kann es jederzeit immer wieder verwenden. Wenn ich keine Lust habe es noch zu besitzen kann ich es verkaufen oder verschenken.

    Hardware>Software
     
  16. Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Das stimmt schon. Aber letztlich kosten alle Hobbys, die man konsequent betreibt, eine gewisse Summe Geld. Kann natürlich mal mehr oder mal weniger sein. Außer es ist was Immaterielles wie Wandern oder so. Aber auch da kauft man sich irgendwann teure Schuhe oder ähnliches.
     
  17. escii

    escii Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    son Quatsch....das machen nur Nordic Walker und Derivate! Die gehen ja auch am Stock und freuen sich noch dabei. Na ja, könnse schon mal für spätere Jahre üben. Echte Wanderer gehen natürlich barfuß!
     
  18. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Meine Plattenspieler hab ich seit sehr vielen Jahren, ein Computer veraltet sehr schnell und wird oft häufig ersetzt und ist somit oft teurer.
    Mein Mac ist auch schon sehr alt (G3-350MHz), da ich damit keine Sachen mache die hohe Anforderungen an irgendeine Rechenleistung stellen.
    Somit sind E-books oder MP3s nicht kostenlos, selbst wenn man sie illegal runterlädt. Wenn ich ein Buch klaue ist das aber wirklich völlig kostenfrei.
     
  19. Horn

    Horn |

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    So genau sehe ich das auch. Schallplatten, Tonbänder, Zeitungen und Bücher haben für mich einen besonderen Charme. Eine Schallplatte aufzulegen oder ein Buch in der Hand zu halten ist ein sinnliches Erlebnis, das über den reinen Medien-Konsum hinausgeht.
     
  20. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Aber nur, wenn man den Computer nur zu diesem einen Zweck nutzt. Oft dürfte das in der Praxis nicht vorkommen, und somit auch nicht das "oft teurer".
     
  21. Horn

    Horn |

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    ???

    Den Beitrag verstehe ich nicht. Ich ersetze meine Computer alle 1 bis 3 Jahre durch ein Neugerät. Und ich nutze meine Computer zu sehr unterschiedlichen Zwecken. (Dabei ist die Mehrzahl seit einiger Zeit gar nicht mehr angebracht. Ich habe mittlerweile nur noch ein Notebook mit externem Monitor und keinen Desktop-Computer mehr.) Meiner Erfahrung nach ist es wirtschaftlicher (zumindest als Mac-Anwender), alle 1 bis 3 Jahre einen neuen Computer zu kaufen und den alten zu verkaufen, als ein- und dasselbe Modell viele Jahre zu behalten, bis es auf dem Gebrauchtmarkt wertlos geworden ist und kaum noch aktuelle Software darauf läuft.

    Meine Plattenspieler von Pro-Ject Audio (http://www.project-audio.com/) dagegen versehen seit vielen Jahren anstandslos ihren Dienst bei mir und waren gar nicht sooo teuer.
     
  22. Ilanode

    Ilanode Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Wo ist das Problem? marv42dp wird meinen, dass die meisten Menschen ohnehin einen musikabspielfähigen Computer haben, denn man zum Musikhören nutzen kann. Dann sind die Kosten fürs Musikhören völlig unabhängig davon, wie oft der Comp. durch einen aktuelleren ersetzt wird.
     
  23. Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Also, ich mag Bücher und hab immer viel gelesen. Das anfassen eines dicken Buches und drinn zu blättern find ich immer noch angenehmer als ein kaltes Touch pad. Naja, kommt wohl auch etwas an die Generation an, sind eben damit aufgewachsen. Dabei gibts auch viele sehr alte Bücher die wohl nie in ein Touch pad reinpassen. Und Vinyls klingen auch immer noch besser als ne CD.Ja, der Fortschritt...er rennt ....
     
  24. Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Solange der Mensch aus Hardware besteht, wird er auch Hardware bevorzugen. Vielleicht wird es mal anders sein, wenn wir in 30-40 Jahren (wenn wir dann noch leben und wenn's die Welt (in einer lebensfähigen Form) dann überhaupt noch gibt) laut Raymond Kurzweil unser Bewusstsein auf einen Computer downloaden können und somit unsterblich werden (bis zum nächsten Stromausfall). Aber bis dann wird der Mensch stets Hardware bevorzugen -Bücher, physische Tonträger, Hardwaresynths. Hardware für Hardware.
     
  25. dns370

    dns370 Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Ein Design - ein Plattenspieler - Traumhaft - ein Transrotor

    [​IMG]


    gesehen bei http://www.phonophono.de

    da gibt es auch noch andere Edelmarken .... mit über 20.000 Euro kann man da schon dabei sein, wenn man die Kohle für so etwas ausgeben will :cool:


    aber wieder zurück zur Sache

    ich finde da ist auch noch etwas was ich mit all diesen elektronischen Medien verbinde .... ein Verlust des Inhaltes (Musik, Bilder, Bücher, Filme etc.) ist meiner Ansicht nach leichter zu verkraften als der Verlust realer Gegenstände, ein Buch, eine CD, eine DVD .... als mir damals meine Festplatte mit all den Urlaubsfotos, .mp3-Dateien, elektronischen Dokumenten und weiß der Teufel noch alles verloren gegangen ist, habe ich das nicht als großen Verlust empfunden, es war einfach so ... 10 Minuten Trauer, das wars .... ein reales Buch wegwerfen ...da bekomme ich ein Problem ... selbst dann, wenn ich es nur einmal gelesen habe. Als ich einen Teil meiner Bücher über Ebay verscherbelte fühlte ich mich erst wohl als ich sie in Sicherheit wusste, und zwar bei einem Buchhändler ... bizzar ... nicht? Übrigens gleiches gilt z.T. für soziale Netzwerke und sg. Friends, real ist da der Verlust schon fundamentaler, wenn man halbwegs psychisch gesund ist ;-)

    Ich finde das Loslösen von Dingen ist das eigentliche Problem ... und das Vorhandensein neuer Medien stellt mein Verhältnis zu Besitz radikal in Frage ....

    ha möglicherweise ist der Aufwand um etwas in den Besitz zu bekommen ausschlaggebend - wahrscheinlich sogar ..... früher ging ich in den CD-Laden oder in eine Bücherei ... heute erledigt sich das völlig emotionslos per Mausklick über einen Online-Shop
     
  26. Sequialter

    Sequialter Tach

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Kann ich gut nachempfinden,und mit einem schwarzen Tuch über dem Kopf wirst Du bei der Bildbetrachtung nicht abgelenkt.Zudem siehst Du die Welt auf dem Kopf gestellt,eine Sichtweise,die schon gewisse Reize hat... :roll:
     
  27. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Die meisten Menschen die Schallplatten haben werden auch einen Plattenspieler besitzen, so wie ich auch.
    Diesen muss ich nicht alle 2 Jahre ersetzen weil seine Leistung nicht mehr reicht.
    Klar hinkt der Vergleich aber das Musikhören am PC ist nur dann wirklich deutlich billiger wenn man (was fast jeder tut) den Preis eines PCs nicht mit einberechnet und geklaute Mp3s nutzt. (Überspitzt ausgedrückt).
    Bei ebooks ist es natürlich noch extremer. EIn Buch setzt keinerlei Hardware voraus.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Wie sinnvoll ist ein, ein Fachmagazin mit Kleinstauflage in 2-monatigen Abstand, beispielsweise das Synthesizer Magazin, heutzutage in gedruckter Form anzubieten, statt dieses seinen Interessenten online zugänglich zu machen? Wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile für den Leser? Da würde mich doch mal die Meinung der angesprochenen Leserschaft interessieren.
     
  29. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    In der Printversion muss ich kein ständiges gedisse von den immer selben Personen lesen.

    carry on
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Sinnhaftigkeit von Bücher, DVD/BR, CD im digitalen Zeita

    Ich gönne dir ja den bescheidenen Witz, aber ich möchte doch dazu anmerken, dass eine Online-Version eines Fachmagazins kein Diskussionsforum ist.
     

Diese Seite empfehlen