Software Antworten auf die PRISM Hysterie.

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von DerRidda, 10. Juni 2013.

  1. Für alle diejenigen welche sich nach den PRISM News um ihre Privatsphäre sorgen Machen:


    src: https://youtu.be/vihXlw6Yw-E

    Relevantes Segment ab 34m!


    Das ist zwar eine Linux fokussierte Sendung aber die besprochene Software gibt es durch die Bank auch für Windows und OS X.

    Hier mal die wichtigsten Dinger:

    Bitmessage
    Bitmessage ist eine peer-to-peer Alternative für eMail. Dezentral und ohne eine "trusted authority" zwischen Sender und Empfänger.

    TorChat
    Instant Messenger über das bekannte Tor Netzwerk.

    Ergänzungen meinerseits:
    ownCloud
    Wie der Name schon verrät ist es die eigene Cloud, welche man selber vollständig unter Kontrolle hat.
    Apps für die mobilen Betriebssysteme gibt es auch.

    DuckDuckGo
    Die Suchmaschine die man benutzen sollte wenn man sich sorgen um seine Privatsphäre macht.


    In dem verlinkten Video sind noch einige weitere Interessante Software Lösungen besprochen, wie z.B. eine peer-to-peer Suchmaschine, ansehen lohnt sich auch für nicht Linuxer.
     
  2. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ich mach mir keine Sorgen, ich bin nur etwas traurig. Höchst offiziell der NSA angeboten, all meine Passwörter rauszurücken und uneingeschränkten Zugriff auf meine Rechner zu gewährleisten, wenn ich im Gegenzug eines ihrer Rechenzentren als Renderfarm nutzen darf.

    Keine Antwort bislang :konzert:
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    i2p
    http://www.i2p2.de
    Anonymes Netzwerkprotokoll das auf dem Internet Protokol (IP) aufsetzt und somit weltweit anonyme Identitäten miteinander verbindet.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    tor ist so lahm wie nur was, ohne eigene node unbrauchbar, es sei denn ihr wollt Staatsgeheimnisse weiter tratschen
    duckduckgo ist als suchmaschine auch eher unbrauchbar
    email-verschlüsselung mit pgp funzt nur wenn das alle Teilnehmer benutzen ...
     
  6. Um Tor selber geht es hier doch gar nicht, nur um einen IM der das verwendet ein wenig Text packt selbst Tor ohne jegliche Probleme.
    DuckDuckGo ist nur so unbrauchbar wie Google und alle anderen Suchmaschinen auf die es (anonymisiert) zurückgreift, mit der bang Syntax sucht man auch super präzise.
    Email Verschlüsselung PGP habe ich selber auch gar nicht erwähnt, kam zwar in dem Video vor aber aus guten Grund habe ich Bitmessage hervorgehoben, anderer Service der von Grund auf Privatsphäre ausgelegt ist.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    :denk: ich kann in Bitmessage keinen Vorteil entdecken, dezentral, ja nett, aber wenn ich trusted gegen who ever austausche, das soll meine Daten vor neugierigen augen schützen?!? wer sagt denn das von den trusted resources (die man ja loswerden wollte) keiner bei den peers x-mal dabei ist :mrgreen:
    tor chat hab ich noch nicht getestet
    own cloud hört sich interessant an (ist aber auch nur was wenn man selbst genug plan und infrastruktur hat)
     
  8. Darum geht es ja, wer nur passiv mithört soll weder Absender noch Empfänger identifizieren können und die nachricht selber ist eh verschlüsselt.
    Und das mit dem trusted sollte man nicht zu wörtlich nehmen, es heißt nicht das der Mittelsmann tatsächlich vertrauenswürdig ist oder das irgendein technischer Kniff dafür sorgt das er es ist
    es bedeutet bloß das der Service ihm pauschal vertraut. Dass das nicht der Fall ist ist ja mittlerweile noch einmal klar geworden.

    Ich habe hier selber noch einen eeePC 701 (der Erste, ganz klein und schwach) und sobald ich eine externe Festplatte habe werde ich mal einen ownCloud Server aufsetzen.
    Für Kleinkram syncen sollte ein Haushaltsupload bei einer halbwegs anständigen Leitung ( ab 1 Mb/s im Upload) schon reichen, wer viel Multimedia hin- und herschiebt wird da wohl Probleme haben
    aber in dem Fall ist man meistens sowieso von der mobilen Netzabdeckung und dem maximal Volumen begrenzt.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    muss mal in Bitmessage reinschauen - ist mir nicht ganz klar
    das "trusted"- nur trusted in anführungszeichen ist war eh jedem klar, oder?
    ich warte jetzt schon auf ne neue Werbekampagne der post :lollo:
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt auch Diaspora - all diese Messaging Dienste ergeben freilich dann Sinn, wenn alle Bekannten auch dort sind. Das ist genau das Problem.
    Es ließe sich zumindest beginnen, wenn man die wichtigsten Freunde bittet, dort auch zu sein.
     
  11. Das war schon immer die Sache, die Deutschen haben ja länger als alle anderen an ICQ geklebt, tun sie teils immer noch. Dann wurde das ganze von Facebook samt Chat, Whatsapp und Co verdrängt, also vom Regen in die Traufe.
    Google und Facebook sind ständig in Negativschlagzeilen zu finden und trotzdem haben die Leute mehr Angst vor den Trennungsschmerzen als vor den Einschnitten in die Privatsphäre und dem Risiko des Identitätsdiebstahls.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich kann dir das auch sagen - das handelt sich um die Leute, die eigentlich weit weit weg von Heisenews sind. Manche haben nur ein Handy und so. Das ist nicht immer so im Focus und so kann man in Verbindung bleiben - manchmal nur so.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    bei icq steht in den AGBs das sämtliche Inhalte die übertragen werden plötzlich dem Anbieter gehören :lollo:
    scheint auch niemand gestört zu haben :roll:
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    wie gesagt, sehr viele Nutzer gehen von der Erreichbarkeit aus. Heute klicken viele ewig lange AGBs & EULAs durch.
     
  15. So, ich mache einfach mal hier den Anfang, auch wenn ich sonst keinen hier aus dem Forum je in meinen IM Freundeslisten hatte und meine eMail auch nur der Admin kennt. Kontaktdaten für TorChat und Bitmessage interessierte sind in meiner Signatur.
     
  16. tom f

    tom f Moderator

    ich verstehe es immer noch nicht:

    der mensch lebt heute im prinzip sehr bevormundet (regeln überall, finanzieller druck, sozialer druck, 40 oder mehr stunden fremdbestimmte arbeit pro woche etc.. etc..)

    und die grösste sorge der "datenschützer" ist ob nun die usa wissen ob ich nem kumpel maile das mir maiden gefällt ? dass irgendwer "weiss" dass ich lisa ann pornos angesehen habe? dass ich im online shop unterhosen gekauft habe ?


    wozu? ist euch nicht klar dass euer emotionaler reflex zur vermeintlichen "daten selbstbestimmung" vollkommen unverhältnismässig ist zur gelebten realität ausserhalb des netztes?

    nur mal so laut gedacht... ich kapiere es echt nicht - warum regt sich denn keiner auf über restriktive bauordnungen, das kammernwesen in gewissen handelsbranchen, die mwst, staatliche pflichstchule oder den zwang zur sozialversicherung (nur um ein paar ganz wenige massive eingriffe in "freiheit" zu nennen) ????
     
  17. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    also ich tät ja vorschlagen, dass sich wirklich jeder ne Xbox One kauft, egal ob er sowas spielt oder nicht! Das ist die neue Hyper All Multimedia Deluxe Generation dieser Microsoft Spiele Konsolen, denn damit hätte man dann endlich mal ne Rundum Überwachung direkt in der Bude stehen! :phat:

    Siehe (es empfiehlt sich das alles zu lesen):

    http://www.spiegel.de/netzwelt/games/xb ... 01413.html

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 70051.html

    http://blogs.msdn.com/b/kinectforwindow ... -year.aspx

    Daher ihr lieben Leut:

    Prism war gestern! Künftig zahlen die Überwachten auch noch dafür !! ;-) :mrgreen:
     
  18. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Auch fuer Kinder verstaendlich: http://www.datadealer.com


    Gibts auch in deutsch:

    src: https://youtu.be/dQk08036uNE
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    danke für das video, aber erstens zielt meine frage eben gerade auf die relation zur bevormundung und überwachung ausserhalb der datenwelt - die eben um meherer dimensionen grösser ist und der man fast nur durch körperliche flucht in menschenleere regionen und dortige selbstversorgung entgehen kann und zweitens ziehe ich aus dem video einen ganz anderen schluss: ich finde es GUT dass man wissen so einestzt dass man eben weiss mit wen man es zu tun hat.

    warum sollte ich, wäre ich arbeitgeber denn einen notorisch diebischen oder krankheitssimulierenden (oder auch kranken) einstellen wollen wenn er mir dies verschweigt (immerhin würde er durch wahrung "seiner" privatsphäre letztendlich die privatsphäre der anderen schädigen die auf etwas vertrauen.)

    warum soll nicht der burger futternde, alkoholsüchtige kettenraucher von der sozialversicherung kontrolloiert werden und deswegen mehr zahlen ? (bonus/malus als ausfluss der selbstbestimmung)
    richtig angewandt ist die form von "wahrheit" und "transparenz" ein segen für die menschen - dass es in den falschen händen gefährlich ist ist egal - denn ALLES ist in den falschen händen gefährlich: ein küchenmesser, ein spazierstock, ein auto, ein hund oder ein glas marmelade das dir jemand auf den kopf fallen lässt.

    insofern bin ich ein befürworter eines gewissen datenkommunismus - es handelt sich im prinzip um eine zweite welle der aufklärung im sinne von rousseau - der hat ja auch gefordert dass der mensch zum besseren zusammenleben seine natürlichen freiheiten aufgibt um dann im gefüge einer gesellschaft diese (nicht alle aber dafür auch neue) als "bürger" wieder verliehen bekommt.

    un zudem ist es nicht ganz schlüssig dass eine neue technologie der kommunikation a priori einem anonymen raum gleichkommen "muss" ... das wäre doch der grösste gefallen den man den verbrechern machen könnte - es wäre auch hier die übliche platitüde: das gesetzt schützt ein vermeintliches ideal - der gute hält sich daran und hat lediglich nachteile weil es der böse nicht tut - ergo: was habe ich vom datenschützenden staat wenn der staat doch prinzipiell unser freund ist (lol) und dann all die gauner und hacker immer noch schnüffeln und klauen ?

    ich denke es gibt ganz schlüssige argumente für eine symmetrische aufrüstung der überwachung - das kann man mögren oder auch nicht - es ist aber philosophischer natur und hat nichts mit "kindergerecht" zu tun

    mfg
     
  20. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    also wenn, dann muss man das aber auch richtig ausreizen diese scheinbar gewünschte freiheitslose Überwachungsgemeinschaft.

    1. Foren Überwachung deluxe
    Auf jeden Fall muss dann auch ne Foren Überwachungssoftware her, die sobald was gemosert wird, den Post online weit überall identifiziert und löscht und dann gleich mal die Polizei zum Verfasser nach Hause schickt.

    2. Gesundheitsüberwachung deluxe
    Diese Gesundheitsgeschichte kann man noch viel weiter treiben. Und zwar wirklich jeder der was isst oder trinkt, dass in irgendeiner Weise der Gesundheit schaden könnten, kriegt automatisch Minuspunkte bei der Krankenkasse und wenn man zu viele gesammelt hat, muss man die nächste OP selbst bezahlen aus eigener Tasche. Bei Extremsportarten wie Ski Fahren auf schwarzen Pisten, Bungee Jumping, Autobahn Racing etc. ... gibts dann noch ein paar mehr Minuspunkte, weil da legt man es ja auch direkt drauf an, sich die Gesundheit zu ruinieren. Autofahrer kriegen dann schon mal grundsätzlich auch Minuspunkte weil sie die Gesundheit von anderen ja direkt auch ruinieren ...

    3. Anti Elitemenschen Schimpfe stoppen deluxe
    Selbstverständlich müssen von allen besseren Menschen die Namen in ne Datenbank integriert werden, und wehe einer schimpft über den am Stammtisch, zack wird der Mund automatisch verschlossen und der gleich auch mal verhaftet
    ...

    Wenn, dann richtig! ;-)
     
  21. Bitte den unerwünschten Grundsatzdiskussionsteil in den Funktionsraum verlegen, das hier ist ein "Service Thread" für die Leute die schon für sich beschlossen haben, dass sie ein Problem mit der Situation haben und persönliche Konsequenzen ziehen wollen. Die müssen sich auch vor niemandem rechtfertigen. Wenn das so hier stehen bleibt ist der Thread jetzt schon zur zerlaberten Nutzlosigkeit verdammt, das wäre unschön.
     
  22. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    ah, gehts jetzt also gleich wieder mit Abtrenn Wünschen los und sowas ... ja das passt sehr gut in den Thread! :lollo:
     
  23. tom f

    tom f Moderator

    das war aber nicht als zerlaberumg gemeint sondern ich hätte gerne ernsthaft antworten auf die frage zur relevanz der gefährlichkeit des gläserenen menschen im kontext eines funktionierenden rechtsstaates...
    aber das muss ja nicht in diesem thread sein

    mfg
     
  24. Neo

    Neo aktiviert

    Wenn die USA endlich aufhören würden nach Weltdominanz zu streben, bräuchten sie auch nicht mehr diesen Abhör und Militärapparat. Aber das ist genau das Problem, der militärische industrielle Komplex verdient Milliarden mit Krieg und Elend, das möchte man auch weiterhin ohne Rücksicht auf Verluste. US Präsident Dwight D. Eisenhower hat nicht umsonst davor gewarnt und als Präsident und EX General wußte er genau wovon er redet.
     
  25. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    :supi:
    dann lass doch Thema abtrennen und in nem Neuen Thread starten - dort weiter diskutieren - bin dabei - stehe kontra Glasmensch :mrgreen:
     
  26. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Dafür müsste man erstmal dem Browser vertrauen.

    Chrome: ist von Google, geht also gar nicht, das Gegenteil von "trustworthy"
    Firefox ist von Mozilla. Mozilla bekommt einen Haufen Geld von Google. FF ist also auch nicht trustworthy

     
  27. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Was ich neulich gelesen habe (und mir sehr vorstellen kann): 95% der Tor-Nodes sollen Honeypots der NSA sein.

    Die einzige Chance, die ich sehe, ist, wenn in deiner NSA-Akte "Harmloser Spinner" steht. An dieser Bio arbeite ich seit gut 17 Jahren. :agent:
     

Diese Seite empfehlen