Sonntagsquiz mit Preis für den Gewinner ;-)

A

Anonymous

Guest
Hi zusammen,

habe mal soeben die alten Daten meiner nicht mehr in der Ursprungsform online zu findenden Homepage durchforstet (existiert nur noch auf einer Sicherungs-CD). Dabei fiel mir ein "Exot" von Musikinstrument in die "Hände" einschliesslich eines Demostücks, welches ich vor langer Zeit mal eingespielt habe.

Nun dachte ich mir ein kleines "Sonntagsquiz" zu veranstalten, bei dem es auch was zu gewinnen gibt. Frage: mit welchem Gerät wurde dieses Demo eingespielt? Es wurde keine weitere Hard- bzw. Software genutzt !
(einzig ein Midi-Keyboard zur Ansteuerung des gesuchten Instrumentes kam zusätzlich zum Einsatz)
Das Stück wurde von mir mit dem Teil 1:1 live eingespielt und auf Minidisk aufgenommen. Hier der Link zum Demo:
http://www.inforsynth.de/sonntagsquiz/T04!!s.mp3

Als Gewinn gibt es 6 x SSM 2024 und 5 x SSM 2044 sowie 2x SSM 2031
ssm.jpg


Da ich mich von der Sammler-Leidenschaft alter Synthies so ziemlich verabschiedet habe, benötige ich dieses "Konfekt" nicht mehr.

Einsendeschluß gibt es nicht, da die 1. richtige Antwort den Zuschlag erhält. Zusendung erfolgt kostenfrei in einem Polsterumschlag.
Bitte keine pm´s - Antworten nur hier im Forum, danke!
Viel Spaß !
 
A

Anonymous

Guest
Hey, Du traust dem Hartmann das zu :shock: ?
Ich und mein Neuron fühlen sich echt geschmeichelt :)
 
A

Anonymous

Guest
wie ich schon sagte: das Stück wurde 1:1 live mit nur einem (dem gesuchten) Instrument eingespielt. Ich glaube nicht, dass der Tiracon alles gleichzeitig (wenn überhaupt) spielen kann (Drums u. Synthstimme)
Das einspielen des kleinen Demo dauerte also genauso lang wie es selbst ist ( also keine Mehrspur-Aufnahme oder so was). Eben 1:1 und direkt ;-)

P.S: es muss nicht unbedingt ein Synthie sein... Ihr solltet das Demo nach Möglichkeit über eine gute, mit kräftigen Boxen ausgestattete Anlage abspielen. Erst dann kommt die Power richtig rüber
 
elektrolabel

elektrolabel

..
Hmm. Ist aber kein Sampler, oder ?

Muss also ein teilchen sein, was synth und drumsektion hat.
Casio ? FZ-1 ?
 
A

Anonymous

Guest
Es ist kein Sampler.
Muss also ein teilchen sein, was synth und drumsektion hat.
Richtig
Der Hinweis von mir auf gute Boxen beím Abspielen ist nicht umsonst!
Ich glaube nicht, dass ein FZ-1 so eine analoge Kraft (Drums) rüber bringt
 
A

Anonymous

Guest
Damit brauchen wir dann ja schon mal mindestens einen Sequencer für die Drums ... Korg 707, Akai AX-80, Hohner HS-1 sind draussen... bleibt der SQ-80 .. aber
analogfriedhof schrieb:
P.S: es muss nicht unbedingt ein Synthie sein...
...tja... dann also Farfisa oder Yamaha Heimorgel ... raten: Farfisa TK90 ;-)
 
haesslich

haesslich

||||
oder ein technics kn irgendwas. 1000? 3000?
die haben orgelsektion für diese lustigen sinustöne ;-)
aber nicht so "druckvolle" drumsounds ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
analogfriedhof schrieb:
Es ist kein Sampler.
Muss also ein teilchen sein, was synth und drumsektion hat.
Richtig
Der Hinweis von mir auf gute Boxen beím Abspielen ist nicht umsonst!
Ich glaube nicht, dass ein FZ-1 so eine analoge Kraft (Drums) rüber bringt

Nee... der klingt sogar noch besser, wenn die Samples stimmen ;-)
 
A

Anonymous

Guest
KN2000 kenne ich zufällig: die Drumsounds hauen eher nicht hin und an denen kann man AFAIK nicht viel rumdrehen.
 
A

Anonymous

Guest
Einige Lösungsansätze sind schon mal nicht verkehrt! Das Teil war hauptsächlich für "Alleinunterhalter" gedacht.
 
elektrolabel

elektrolabel

..
Hmm.

Farfisa Soundmaker ?

ansonsten klingen die strings nach Korg Trident, der hat aber auch keine Beats onboard.

Warscheinlich irgendso ein Wersi clon.
 
A

Anonymous

Guest
Farfisas Soundmaker kann (ebenso wie die von mir genannte TK 90 ) nicht sein, die haben noch kein Midi. Viel nach 1983 (Midi-Launch) kann es aber auch nicht sein, denn so ab 1992 klangen die Drums in den Alleinunterhalter-Keyboards weniger synthetisch.
 
A

Anonymous

Guest
also, mit dem Expander liegst Du schon mal richtig!
Es gibt nicht viel Info im Netz über das Teil. Es dürfte aber schon etwas älteren Datums sein. Und auch auf ebay findet man es ab und an ;-)

das Wetter ist momentan so schön... ich geh jetzt erst mal was an die frische Luft ... bis später mal
 
A

Anonymous

Guest
analogfriedhof schrieb:
also, mit dem Expander liegst Du schon mal richtig!
Expander, älter, analog und wirklich schräge: Hohner Vox 5 ;-) (Vox 4 hat noch kein Midi, die späteren sind volldigital, ausserdem ist der Schlagzeugteil - zum Sound passend - mit Eprom aufgebaut.)
 
Pepe

Pepe

||
Wenn Homekeyboard, dann kann es nur von Technics kommen - die alten Yamahas, die mir im Laufe meines Lebens zu Ohren gekommen sind, klangen immer anders. Ich tippe also auf etwas altes aus der SX-KN-Serie. Vielleicht ein KN600? Oder zumindest als Expandermodul... :?
 
A

Anonymous

Guest
:!: :!: :!: :!: :!: G L Ü C K W U N S C H :!: :!: :!: :!: YOU ARE THE WINNER - elektrolabel :!:

Es ist der Technics SM-AC 30 :)

Wenn Du mir jetzt noch Deine Adresse per PM zukommen lässt, schicke ich Deinen Gewinn (die 13 Chips ) schon morgen zu.

Allen anderen schönen Dank für´s mitmachen. Viele von Euch werden woh heute hier nicht anwesend gewesen sein (schätze mal wegen dem schönen Wetter oder auch Muttertag)

Hier noch paar Links und Bilder zum SM-AC30:

technicskoffer.jpg

technics.jpg


DSC00005.jpg

DSC00003.jpg


DSC00006.jpg


http://www.gebraucht-markt.ch/inserate/?moduleid=Kleinanzeigen&c=anzeige&id=2206&PHPSESSID=31a3a9f

http://cgi.ebay.ch/Vintage-Technics...4909313QQihZ002QQcategoryZ28933QQcmdZViewItem
 
A

Anonymous

Guest
Und hier noch mal für den glücklichen Sieger der "Siegertitel" oder auf gut deutsch ein "Ständchen" :) http://www.inforsynth.de/sonntagsquiz/T04!!s.mp3

Vorschlag an Moog: Wäre so ein Sonntagsquiz nicht eine gute Idee für die Zukunft hier im Forum - muss ja kein Vermögen sein, was als Gewinn aussteht - halt irgendwas aus dem Bereich Musikmachen, was man selber nicht mehr braucht ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben