SoundDiver Petition

Ich bin heute im SoundonSound Forum ueber einen Thread gesto

Ich bin heute im SoundonSound Forum ueber einen Thread gestolpert, der eine Petition zur Weiterentwichklung von Sounddiver unterstuetzt:

http://www.petitiononline.com/soundDVR/petition.html

hier ist der Original Thread:
Soundonsound.com/forum --> Mac Music -->SoundDiver

Die Petition moechte Apple ueberzeugen, SoundDiver weiterzuentwickeln, entweder als Teil von Logic (Zusatzprogramm im Paket), oder als eigenstaendiges Programm (fuer welches man zahlen wuerde).
Ich gebe ja zu, dass so wie wir alle Apple kennen, die Chancen nicht gross sind, aber immerhin sollten wir's versuchen und diese Petition unterstuetzen.

Herzliche Gruesse,
Dino
 
sehr gut, das ist ein fall f

sehr gut, das ist ein fall für die startseite von Sequencer.de , bin auch dafür.. apple sollte nicht nur audio machen.. midi gibts ja auch noch..

werde meinen Teil damit leisten:
https://www.sequencer.de/blog/?p=150

danke fürs signen: Jörg (http://www.sequencer.de/syns/radikal Spectralis macher)
 

tomcat

*****
Das Problem ist das die emagic Leute schon vor / kurz nach d

Das Problem ist das die emagic Leute schon vor / kurz nach der Übernahme durch Apple der Meinung waren Midi sei tot und es verwenden eh nur noch alle Plugins, deswegen ist ein Sounddiver heutzutage nicht mehr zeitgemäss. Diese Aussage hab ich mal in einem gespräch mit 3 emagic Leuten gehabt (2 entwickler, 1 ???). Grmpf....

Noch ein Thema war das die vielen Synth Anpassungen nicht zu warten sind. Noch mehr Grmpf.....
 
das stimmt mit midi, daher ist so ein volksaufstand(tm) auch

das stimmt mit midi, daher ist so ein volksaufstand(tm) auch gut! mitmachen.. es fehlt ja seid jahren ein vernünftiger STEUERSequencer..

das haben auch www.sequencer.de/ableton/ableton_live.html Ableton und co nicht verbessert.. eher unterboten..

spielen wir mal: angenommen man würde merken, das midi und steuern noch wichitg ist, kommt das denken über steuern ja auch mit mehr als 7bit in frage .. man kann ja mal neu ansetzen, nrpns und controller auf eine neue ebene zu heben ,soft und hardware.. quasi midi core II, midi II etc..

das wäre grade jetzt in computerzeitalter schon gut..

timing
controller
auflösung
steuern
controller und controllernamen

alles sachen, die man ernsthaft verbessern KANN..
 

micromoog

Rhabarber Barbara
[quote:56c3eaf72e=*Moogulator*] .. man kann ja mal neu anset

Moogulator schrieb:
.. man kann ja mal neu ansetzen, nrpns und controller auf eine neue ebene zu heben ,soft und hardware.. quasi midi core II, midi II etc..

das wäre grade jetzt in computerzeitalter schon gut..

timing
controller
auflösung
steuern
controller und controllernamen

alles sachen, die man ernsthaft verbessern KANN..
Müsste ja gar kein neues Format werden, ein USB2 würde für diesen Zweck (an der HW) ja schon ausreichen...
 
stimmt, aber das Protokoll muss ja auch unterst

stimmt, aber das Protokoll muss ja auch unterstützt werden, speziell für Para-Namen und Rückmeldung..

und die 7bit sind midi-bedingt.. man kann das bündeln, aber das ist nicht perfekt.. und usb2 ist nicht für ewig, computerinterfaces waren auch nicht immer usb2, und heute auch nicht.. es muss und sollte schon ein system sein, was mindestens so lange "hält" wie midi bisher..
 

tomcat

*****
Und was n

Und was nützt uns usb2 für die alten Synths....

Lieber das gute alte Midi vernünftig unterstützt als ein Standard der sich nicht durchsetzten kann. Gute ideen gabs ja schon genug...

Ausserdem ist mir usb noch immer ein Graus. Siehe Waldorf Probs, Access TI Probs, div. Soundkarten Probs,.... Lieber Firewire und USB den Mäusen, Druckern und Dongles.
 
korrekt. abw

korrekt. abwärtskompatibelität wäre wichitg, dazu würde es aber eh eine hardware geben..

die www.midi.org will es aber aufsetzen und damit wird es auch technisch ein gemurkse sein.. das kommt dem timing nicht direkt entgegen.. leider..
 


Neueste Beiträge

News

Oben