Speak&Spell Drumsounds

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von data, 2. Mai 2006.

  1. data

    data -

    Hi,

    es geht um das Depeche Mode Album Speak & Spell:
    weiss jemand, welche Drummachine die da benutzt haben?
    Die Drums klingen mir in jedem Song nach demselben Modell, oder?

    PS. Welche Synths kamen damals hauptsächlich zum Einsatz?
     
  2. Jörg

    Jörg |

  3. data

    data -

    cool, danke.
    ich gebe mal moogu's hinweis auf die verwendung des kpr77 den vorzug, im text drüber findet man ja ziemlich viele andere mögliche modelle genannt...
     
  4. rbox

    rbox -

    Die KPR-77 ist es nicht denn die kam erst später nach dem erscheinen
    des Speak&Spell Albums.Es ist die KR-55 ,eine reine Presetmaschine
    diese hat einen Triggerausgang mit dem man z.B. ein Sequencer ansteuern kann.Bei dem ersten Depeche Mode Album wurde hier überwiegend die Hihats,Toms und die Snaredrum verwendet während bei
    den meisten Titel die Basedrum vom Arp2600 Synth kommt,der wahrscheinlich über ein Sequencer angesteuert wird.Die Basedrum Pattern
    der Kr55 sind anders programmiert und klingen auch anders.Ich kann
    mich nicht errinnern die Kpr-77 jemals in kommerzielle Produktionen
    gehört zu haben,die war nämlich im Vergleich zum Vorgänger ein Flop
    gewesen,klingt auch mehr plastikmäßig.Die Kr-55 wurde Ende 1978
    vorgestellt ,kam 1979 auf dem Markt und hatte schon ähnliche Sounds wie die spätere Tr808 und Tr606 von Roland.Die Kr-55 hat ein sehr hohes
    Timing,das merkt man daran das wenn man sie in MP3 absampelt man
    Attackphasen bei den Hihats und Basdrums hört,ein gutes Werzeug also
    um Sampler auf ihre Latenz zu prüfen.
     
  5. rbox

    rbox -

Diese Seite empfehlen