Spectrasonics Omnisphere

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Mitarbeiterinfo, 17. Januar 2008.

  1. Ermac

    Ermac -

    Was ist das denn bitte für ein Releasedate???! Aber sehr schön, ich nehme mal an, dass das eine Art Atmosphere Nachfolger ist.
     
  2. Also das Release Date ist wirklich brutal. Ich habe mir mal die Sounds angehört. Nachfolger ist schon richtig, allerdings mit 10facher Library und vor allem div. Synthesen und App. ala Stylus. Ich habe lange nichts mehr gehört, was mich so begeistert hat und für mich ist das ein 400 Euro Pflichtkauf, bis dahin habe ich dann auch mein 19 Zoll Rechner ;-)
     
  3. http://www.spectrasonics.net/omnisphere ... large.html

    Bei dem Link kommen auch Hardware Fans zumindest am Anfang auf ihre Kosten.

    Das ist der geilste Arpeggiator den ich jemals gesehen habe. Was aber schade ist, die HitMaschinenFabrikation von Musik wird nun Realität, zumindest wenn man noch zusätzlich den Stylus RMX hat. Ich weiß nicht so recht. Soll ich das toll finden oder nicht. Ganz großes Kino ist es auf jeden Fall.

    Wovon ich hier schreibe, na, schaut euch das Video an, oben der Link.
     
  4. Xenox.AFL

    Xenox.AFL engagiert

    Das ist der geilste Arpeggiator den ich jemals gesehen habe. Was aber schade ist, die HitMaschinenFabrikation von Musik wird nun Realität, zumindest wenn man noch zusätzlich den Stylus RMX hat. Ich weiß nicht so recht. Soll ich das toll finden oder nicht. Ganz großes Kino ist es auf jeden Fall.

    Alle Arpeggiatoren von LinPlug können genau dasselbe, der Step Sequencer und das Midi input fehlt denen nämlich ansonsten können das die auch alles...

    Ich benutze keine Arpeggiatoren deswegen bin ich jetzt nicht so begeistert...

    Frank
     
  5. Neo

    Neo aktiviert

    OT (sorry)
    Firma ?
     
  6. Gar nicht so OT ;-)
    Im Moment ist nämlich wirklich die Frage. Blofeld mit Multimode, oder lieber 19 Zoll Rechner und Komplexer + Omnispere.
    Ich hatte gerade in der Sound & Recording ein fertiges System für unter 1200 Euro gesehen. Mit Quad Core Proz. aber noch ohne Audio Hardware. Das wollte ich mal prüfen auf Einzelkomponentenvergleich.
    Omnisphere hat es mir total angetan. Ich denke das wird ein richtig gutes Ding, würde aber gerne noch mehr über die Engine wissen. FM, AM, usw. und sofort.
     
  7. Natürlich können es so einige Synths mit dem Arp des Omnisphere aufnehmen, Step Länge, Swing, Notenlänge, Tie usw. blablabla. Das geniale finde ich, du drückst ihm einen Midi-Grooveloop rein und der Arp spielt passend zum Groove ohne noch selbst etwas einstellen zu müssen. Das finde ich genial, Wow und macht mir doch wieder kein schönes Gefühl. Für einen Pop/Dance-Produzenten in Verbindung mit dem Stylus RMX ist es aber ein geniales Tool. Nicht zu vergessen, der Arp hat 8 Parts und steuert damit bis zu 8 verschiedene Patches gleichzeitig.
     
  8. Ich denke alleine die 50 GB Lib ist schon das Geld wert. Sowas auch nur annährend selber zu resamplen oder aus tausenden Libs zusammen zu suchen......
    Das sind wirklich organische Sounds.
    Ein Blo ohne Multimode würde Patchbay bedeuten = 19 Zoll.......
    Das kostet dann zwar "etwas" mehr, aber der Rehner würde sich auch zu Hause anbieten. Somit bin ich im Moment hin und her gerissen, zwischen der kleinsten Lösung und einer besseren mit 19 Zoll Case.
     
  9. Ermac

    Ermac -

    Ich frage mich, ob der schon lange versprochene UB Support für Atmosfear irgendwann noch kommt oder ob die Arbeit daran eingestellt ist! So sehr mich Ominsphere begeistert möchte ich endlich Atmosfear vernünftig auf meinem Mac benutzen können!
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nur falls ich das noch nicht gesagt habe: Omnisphere ist Pflichtkauf. Man holt sich Eric Persings Handschrift nach Hause und dazu einen Schwung umgesetzter neuer Ideen. Also, was will man mehr? Erics Sachen sind so was wie ne sichere Bank und jeder 10. Sound/Loop gleich noch ne Idee für einen Track. Ich jedenfalls bin froh, dass es erstens das überhaupt gibt, und zweitens für einen vergleichsweise akzeptablen Preis soviele GBs samt Player. Was die zeitige Vorankündigung angeht kann sich Eric sowas leisten. Bei jedem anderen würde man die Krise kriegen, aber bei ihm sagt sich der Künstler doch: "Danke für die Info, hau rein, wir (meine Kreditkarte und ich sowie dein PayPal Account) sehen uns dann im September."

    :D
     
  11. Ermac

    Ermac -

    Es ist angenehmer, einen weit in der Zukunft liegenden Releasetermin zu haben - wenn dieser dann auch eingehalten wird. Leider wird das meiste Zeug angekündigt und kommt dann doch erst viel später auf den Markt. Wenn ein Produkt 10 Monate im Voraus angekündigt wird wirkt das auf mich so, als könnte das auch eingehalten werden.
     
  12. Zumal man auch nicht auf Hardwareteile warten muss. Ich denke das ist schon gut getimt und ich kann noch etwas sparen.

    Neben der Sample-Geschichte geht halt Ringmodulation, div. Filter wohl 2 gleichzeitig, Graintable, Morphing von 2 verschiedenen Samples ( Multis ) in Echtzeit. Timbre modulation nochmal extra, FM usw.
    Auch normale Synth Wellenformen können in der Symmetrie verändert bzw. moduliert werden.
    Was ich wirklich gut finde ist gleich die 8 fache Multimode Geschichte dabei, Effektrack.... Also das schreit wirklich nach neuer Softworkstation mit Traumlib und div. Synthesen.
    Sollte das alles wirklich nachher mit dem Audiomodulationen auch noch so amtlich klingen wie Auszüge aus der Lib die ich bereits gehört habe, wird das eine echte Kampfansage.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Richtig angenehm ist ein Produkt, das angekündigt wird und dann auch gleich erhältlich ist.

    Alles andere ist so eine Sache. Auch in 10 Monaten können unvorhergesehene Ereignisse eintreten, die den Release verzögern. Dann gibt es via Internet von Leuten mit lustigen Nicknames was auf die Mütze.

    Im Falle Eric Persing ist das etwas anders. Der Mann könnte ein Lehrbuch über smarte Vermarktung cooler Produkte schreiben. Braucht das aber nicht, sondern zieht das einfach durch. Die frühe Ankündigung könnte ein Signal an die Mitbewerber sein, dass die omnisphärisch-verwandte Aktionen einfach gleich mal lassen können. Oder an die Kunden, die sauer verdienten Euros in der Zwischenzeit lieber nicht anderswo zu verbraten. Oder er spielt gerne mit Überraschungen und gibt einen nach dem anderen Trick preis, der Omnisphere so toll macht. Jedenfalls ist das auf diese Weise eine unterhaltsame Angelegenheit und das ist einfach nur cool.
     
  14. Zumindest greift das mir ganz gut. Ich kann jetzt wirklich planen und mir lange genug Gedanken machen. Ich habe mal versucht auf den Youtubevideos etwas mehr von der UI einzusehen. Was könnte denn mit Harmonia synthetisch gemeint sein ? Harmonische ausarbeiten ?, oder sowas wie Formanten ?

    Es gibt auf jeden Fall auch noch Sync dazu und wie gesagt wohl mind. 20 Filter von Moog bis digitale Spezialisten, die sowohl parallel als auch ser. verschaltet werden können - sabber ;-)
     
  15. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Sowas analysiert man vorher nicht. Das schaut man sich kurz an, kauft es spontan, ist danch überrascht, dass es mehr bietet als man sich vorgestellt hat und hat dann viel Spaß ;-)
     
  16. Ermac

    Ermac -

    Ich finde es mächtig stark, dass Besitzer von Atmosfear günstig upgraden dürfen. Da Omnisphere doch ein ganz anderes Produkt ist und Atmosfear schon einige Jahre auf dem Buckel hat ist das nicht selbstverständlich! So was erfreut mich.
     
  17. Ja vor 10 Jahren wäre ich "man" genug gewesen ;-)
     
  18. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Und inzwischen hast Du den Spaß verloren ?
     
  19. Dazu müsste ich zuweit ausholen ;-)
    Den Spass jedenfalls nicht.
    Omnisphere wird ja auch noch etwas dauern. Meine Überlegungen gehen dann auch mehr in die Richtung " trau ich mich mit 19 Zoll Rechner auf die Bühne". Da es aber jetzt wohl langsam mehr fertige Systeme gibt, scheint der Markt diesen Bereich erkannt zu haben. Das Ding aus der S&R klang wirklich nicht übel, mit regelbaren Lüftersystem usw.
    Weiter die Frage Blo oder Komplexer. Ich habe jetzt den Komplexer mal intensiver getestet. Das Filterrouting und Panning usw. ist alles wunderbar. Das einzige was mich nicht ganz so anspricht sind die Zerrstufen. Die fügen sich nicht so schön in den Sound ein, wie im Virus. Da kann ich natürlich nicht mit dem Blo vergleichen. Es kommt im Komplexer auf einmal zu einer deutlichen "Zerstörung" des Signals. Ich habe dann wenigestens die Zerrstufen selber nochmal in die Mod.-Matrix gelegt um den Sound besser tunen zu können. Im Zebra gefällt mir genau dieser Bereich auch nicht, obwohl Filterroutings usw. genauso flexibel gestaltbar wären.
    Da aber beide Kandidaten oder Möglichkeiten im Moment noch nicht das sind oder das haben, was ich brauche, habe ich zwangsläufig die Zeit, ob ich will oder nicht.
    Ganz davon ab, wäre natürlich der Omnispehere auf meiner Wunschliste ganz oben. Jetzt muss ich sehen, welche 2-3 Plugs sich darum gesellen könnten.
     
  20. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Beim Arpeggiator hat man sich wohl ziemlich vom Radias inspirieren lassen ;-)

    Seit langem mal wieder ein begehrenswerter Softsynth und ein schöner Grund für einen neuen Rechner (der wegen Omnisphere wohl fällig werden dürfte, jedenfalls bei mir).
     
  21. Es läuft wohl wirklich auf einen neuen Rechner hinaus.
    Das einzige Plug das mir bezüglich Filter und von den Möglichkeiten richtig gut gefällt, ist Sytrus. Die anderen klingen mir alle zu digital oder haben zu wenig Möglichkeiten. Kombiniert mit Omnisphere dürfte mir das an Möglichkeiten reichen.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    (extrahierte diskussion blofeld, virus viewtopic.php?p=258581#258581)

    Wegen Arper: Sooo anders ist der auch nicht, diese Demos erscheinen etwas unmusikalisch, aber man kapiert was er will ;-) Sowas steht und fällt mit der Möglichkeit diese Sachen von Außen auch per CCs zu steuern, was allerdings bisher keiner tut. Man muss also weiter Mauseklicken. Das ist natürlich nix für die Bühne, eher für die Produktion im Studio.
     
  23. Xenox.AFL

    Xenox.AFL engagiert

  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal ne kleine Zwischenfrage...kann man die Omnisphere Library auch auf ner externen USB Platte auslagern? Und werden die Samples dann von Platte gestreamt, oder direkt in den Speicher geladen und von dort aus abgespielt?
     
  25. Die Library lässt sich auch auf eine externe Festplatte legen. Soviel ich weiß, werden die Samples in den Speicher geladen - dafür kann ich aber keine Garantie geben.
     

Diese Seite empfehlen