Spooky, oder wat?

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Cyborg, 5. Januar 2014.

  1. Cyborg

    Cyborg aktiviert



    PP. ich habe das Video ausgetauscht.
     
  2. LOX

    LOX -

    Beispielsweise hättest du Hundegebell mit Babygeschrei kombinieren sollen und aus dem Babygeschrei einen kompliziert abstrakten Beat arrangieren können. Das klangliche Ergebnis speicherst du auf einem USB-Stick und diesen USB-Stick steckst du einer Kinderpuppe ins Maul und diese Kinderpuppe bindest du dann mit dem USB-Stick im Mund an ein Seil und dieses Seil bindest du einem tollwütigem oder bissigem Pitbull oder Bullterrier um den Hals und wartest genau 6 Tage, 6 Stunden und 6 Minuten und dann entbindest du dem Hund die Puppe und nimmst den USB-Stick aus dem Maul dieser Puppe heraus und veröffentlichst alles im Internet. Das Ergebnis und die Reaktionen der Menschen werden dich wundern, denn ihr Unterbewusstsein nimmt alles wahr und reagiert mit Hass und Unruhe. Diese Unruhe und diesen Hass kannst du ebenfalls noch weiter modulieren wenn du darüber nachdenkst wie Beats mit Strom elektromagnetisch gegen das Unterbewusstsein asymmetrisch isoliert resoniert werden können, aber das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Bereich den die Menschen niemals entdecken und als Weg künstlerisch oder wissenschaftlich gehen werden.
     
  3. Leverkusen

    Leverkusen aktiv


    Na, Dein Unterbewusstsein nimmt jedenfalls 'ne ganze Menge wahr. Vielleicht kann man da auch mal 'n bißchen modulieren damit's nicht zu unheimlich wird. Sehr gut gefallen hat mir "...und dann entbindest Du dem Hund die Puppe...". :shock:


    @Cyborg: Schöner Song! Irgendwie unheimlich...und alles hört der Radiomann... :twisted:
     
  4. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ich spiele sonst gerne im Stil der Berliner Schule, also sequenzbetont. Drumcomputer habe ich auch in der Vergangenheit nur sehr, sehr selten eingesetzt. Hier ging es mit um Klangcollagen und die würden mit jeder Art von "Beat" zu einem "Lied" verkommen und das wollte ich unbedingt vermeiden. Ansonsten, Deine Ideen aufgreifend, ich habe schon längst ein Modul im System mit dem man "böse" Schwingungen aus den Klängen in einem Kristall binden kann. Wenn man diese dort gespeicherten Schwingungen nicht durch einen anderen Kristall neutralisiert könnte man mit dieser Energie auch "gute" Klänge ganz böse aufladen. Ich wüsste wie das geht, der "Energizer" ist schließlich eine Eigenentwicklung, wende das Wissen aber aus ethisch-moralischen Gründen nicht an. Es liefen schon Bestellungen für das Modul (soweie für das 2. der Baureihe, den "Orgon-Converter" ein die auch die "böse" Energie anwenden wollten. Näheres dazu findest Du auf meiner Website in der entsprechenden Rubrik:

    http://www.cyborgs.de/synthesizer/music_start/music_frameset.html

    (siehe Module CYB666 bzw. CYB666a)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

  6. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ja, genau! Manche haben das nicht verstanden und ich mir ein Geschäft entgehen lassen :lollo:
     
  7. tomk

    tomk eingearbeitet

    Durchaus.

    @Lox
    Du solltest dir überlegen ob du solch verschwendete Lebenszeit sinnvoll nutzen kannst.
     
  8. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    In einem anderen Thread gings um die äussere Form von Demos, dem Bekanntwerden usw. Ich habe deshalb mal das Video zu dem gleichgebliebenen Track aufwändiger gemacht. IMO wirkt es so noch besser.
     
  9. tomk

    tomk eingearbeitet

    Heutzutage gewürdigt kann man mit jedem IPhone ein HD Video "ohne wirklich" großen Aufwand kreieren. Für Spooky wäre ein Waldspaziergang ala Blair Witch durchaus passend. Wenn man denn dann tiefer präsentieren will? Platzhalter Bilder hingegen empfinde ich persönlich als zu wenig um als Video durchzugehen.
    :nihao:
     
  10. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ja, schon klar. Ich hatte erst kürzlich angefangen, einiges bei Youtube hochzuladen und die "Videos" sind wirklich nur Lückenfüller admit der Screen nicht schwarz bleibt. Mein oller Rechner ist selbst mit den einfachen Bildfolgen die nur mit FX bearbeitet werden immer ziemlich lange belastet. Deine Idee mit dem Waldspaziergang ist wirklich gut, ich hatte sowas mal vor langer Zeit tatsächlich mit 'nem Camcorder in Hüfthöhe gemacht. Dabei ging es mir allerdings vor allem um den eindrucksvollen 3D-Effekt den man sieht, schaut man sich den Film mit einer 3D-Brille (hell/dunkel) an. Also nochmal: Die Bilder sind nur Beiwerk und sicher mindestens genauso stümperhaft wie die "Produktionen" :)
     

Diese Seite empfehlen