Spricht etwas gegen den Mac Pro ?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von frixion, 8. Oktober 2006.

  1. frixion

    frixion Tach

    Wollte mir zwar ursprünglich in 1-2 Monaten ein MacBook oder MacBook Pro kaufen, aber die Mobilität brauche ich im Moment eh' nicht wirklich.
    Also wird es wohl ein Mac Pro werden, den ich als Student um einiges günstiger bekomme (dank Apple on Campus).
    Spricht etwas gegen den MacPro ? Meine Hauptanwendungsgebiete sind:
    - Diverse Musikprogs wie Live, Reason bzw. eventuell Logic Pro
    - Final Cut Pro
    - Eventuell Photoshop, falls endlich eine Intel-Version 'rauskommt.

    Derzeit tendiere ich zu der 2 Ghz, 2GB Ram, 250 GB HD plus 1x Standard Graka-Version, die mich ca. 2220 Euro kosten würde.

    lG,
    frixion
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist ok, hättest du nicht Bildbearbeitung dabei hätt ich gesagt: Macbook reicht..
     
  3. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    da ich mir die woche mal ein macbook kaufen werde, wollt ich mal fragen wie stressig es eigentlich ist xp draufzuhauen? da ich weiterhin mit sam7 arbeiten will. läuft dat auch stabil dann?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    installieren-fertig, hab seither nicht mehr so ein gestörtes XP-mac verhältnis, weil das ding wenigstens eine anständige hardware hat/ist.. absolut unproblematisch.. würde es sogar live mitnehmen im XP mode, was ich bisher sicher nicht gemacht hätte..
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn man sich vorher entsprechend informiert laesst sich das, bei entsprechender Auswahl der Einzelteile, auch mit einem handelsueblichen PC erreichen...
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    was idR mehr Zeit & Geld kostet als sich gleich einen guten zu kaufen, dazu kann kein PC OS X, wo wäre da dann der Vorteil? ;-)
     
  7. haesslich

    haesslich Tach

    normal oder pro?
    berichte bitte!!!
    nachdem ein bekannter nur stress und zerbel hatte, weil sein macbook diesen allseits beliebten "ich fahr mich einfach mal selber runter, und gehe am liebsten garnicht wieder an"-bug hatte, suche ich leute, die positives berichten, damit ich mir ruhigen gewissens eins kaufen kann ;-)
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich hab' in der CT gelesen, dass div. HW Komponenten des MACs unter Windows XP noch nicht erkannt oder zumindest nicht unterstuetzt werden, weil die richtigen Treiber fehlen. Welche Erfahrungen hast du damit?
     
  9. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    naja es reicht halt nur für eon macbook...
    hab noch nen homie der nebenbei im applestore arbeitet, den werd ich heut abend nochma ausquetschen.

    ich will halt nicht auf sam verzichten! allerdings will ich diverse geräte nicht mehr mitschleppen... und einen pc würd ich mir echt ned auf die bühne stellen. der ärgert mich daheim genug.

    mal schaun...
     
  10. tomcat

    tomcat Tach

    Die Herunterfahrengeschichte war eine Serie die das Kabel für den Temperaturfühler schlecht verlegt hatte.

    Mein Macbook funkt tadellos, auch die einiger Freunde von mir (eines war DOA, das kann aber überall passieren).

    Ich werd aber auch bald mal auf einen MacPro umsteigen, wenn die Quad Xeons lieferbar sind. Die grosse Frage stellt sich für mich nur bezgl. Mobil. Entweder nur Macbook Pro oder MacPro + MB.
     
  11. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    hatte gerade den thread von phelios gelesen... mit dem virus und usb. genau das gleiche problem hatte ein freund mit seinem m-audio ozone.
    wenn mal ausgesteckt, wieder treiber installieren... bis jetzt gehts auch noch ned!

    da kriegt man echt nen hals!

    da muss man für live dann immer nen ipod für playback mitnehmen (-;

    oh mann...
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    zzt läuft alles, es gibt ein komisches "feature" , so vertauscht das ding manchmal caps lock und num lock, dann sind sie quasi invers, totaler quatsch, aber ist so..

    treibersachen wurden nachgereicht, angeblich auch die cam, weiss aber nicht wie die unter XP zum laufen zu bekommen ist, wäre sicher ganz lustig..

    ansonsten gehts gut, was mich noch nervt sind eher die auf OSX seite liegende intelcode warterei..

    es läuft jedenfalls bei mir, ich kann aber nur für dieses und noch ein weiteres sprechen, sie laufen gut ohne probleme..
    hab auch aktuelles bootcamp, also neueste treiber..

    midi ging auch unter XP mit midiman midisport 4x4..
    und internem audio..

    komplexer lief auch problemlos, reason und so auch..
    und live 6 auch feinestens..
    #
    ich brauche ja nicht so viel, mir fehlt nur reaktor zum glück..
     
  13. haesslich

    haesslich Tach

    bootcamp ist ja auch noch im betastatus. zum final release mit dem nächsten osx major update erwarte ich persönlich, dass so ziemlich alles funktioniert...
     
  14. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    meint jetzt mein bekannter auch... mit bootcamp sollte soweit alles funktionieren!

    werde morgen zuschlagen... mal guckn.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    wirkt nicht sehr beta auf mich.. klappt gut..
    aber das ist das gute, beide welten auf einem rechner.. nachteil: kleine platte.. wegen 2 partitionen..
     
  16. frixion

    frixion Tach

    Aber leider rennt auf einem entsprechenden Intel-PC (noch???) kein MacOS, das für mich essentiell ist. Außerdem ist ein ähnlich konfigurierter (Marken) Windows PC (falls überhaupt) eher teurer als ein Mac Pro.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, man darf das Ganze nicht als fertiges System sehen, einen PC kann man bei Bedarf aufruesten, das Board wechseln etc. damit wird so ein Anschaffung, fuer jemand der sich ein wenig mit PCs auskennt, auf Dauer deutlich preisguenstiger.
    Fuer DAUs ist die ein restiktives Betriebssystem, das wenig Manipulationen zulaesst und Hardware, bei der man nur wenig falsch machen kann, natuerlich die bessere Wahl. Aber ich sehe mich da doch eher als "Computerfreak"...

    Fuer mich waere MacOS nur aus rein geschaeftlichen Gruenden interessant, weil es immer noch einige wenige Hersteller gibt, die ihre Software zuerst auf dem Mac und dann erst auf dem PC oder gar Mac only produzieren...
     
  18. frixion

    frixion Tach

    Gerade weil ich mich nicht mehr zwangsläufig als "Hobby Windoof Registry-Programmierer" betätigen will, ist mir so ein noch restriktiveres OS lieber.
    Bei Win 98 (SE) oder Windows ME war die Dosenwelt noch so halbwegs on Ordnung, da wußte ich wenigstens, welche Prozesse wirklich im Hintergrund laufen und konnte sie entsprechend "manipulieren".
    Windoof XP ist für alle PnP-Fans sicher teilweise eine Offenbarung gewesen (wenn man nichts besseres kennt), aber ich konnte mich nie wirklich damit anfreunden.
    Gegen die "PC"-Hardware habe ich nicht im Gerningsten was, "nur" das Standard-OS mag ich nicht. Und Linux ist leider für meine Befürfnisse keine Alternative.
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Irgendwelche Variablen in der Registerdatenbank zu setzen kann man schwerlich als Programmierung bezeichnen...
    Windows XP ist sicherlich nicht das Nonplusultra, aber sich in die von Apple reglementierte Welt zu begeben halt ich (wenn man nicht gerade muss) fuer keine echte Alternative. Die Systeme naehern sich im Moment nur an, da laeuft unter MacOSX mit Sicherheit fast genauso viel im Hintergrund ab und Vista wird dem User noch weniger Freiheiten als XP lassen...
    Der Vorteil von XP liegt nicht im PnP, auch nicht darin dass man es anderes als 98SE und ME nicht staendig neustarten muss, sonders dass neuere Hardware und Software unterstuetzt wird, ansonsten waere ich gut mit Windows 98SE klar gekommen, das hier immer noch auf 'ner Bootpartion sein Unwesen treibt... ;-)
     
  20. frixion

    frixion Tach

    Das mag schon stimmen, aber MacOS ist mir trotzdem weitaus seltener abgestürzt als Windows XP.
    Wenn Cubase SX und Samplitude 8.0 auch auf Windows 98 SE bzw. ME laufen würden bzw., wie du sagst, neue Hardware unterstützt geworden wäre, dann hätte ich den Umstieg definitiv vermieden.
    Bin schon gespannt, wann "man" auf Vista umsteigen muss (das ist ja die typische M$ Politik). Allerdings werde ich da fast nur mehr auf meinem restriktiven OS arbeiten bzw. mir meine dann altmodische XP-Dose behalten.
     
  21. Naja beim Mac Pro zieht das Aufrüst-Argument nicht, mit Samples der Quad Xeons wurde beispielsweise schon ein Mac Pro aufgerüstet - ohne Probleme. Von der Aufrüstbarkeit isses wie in der "PC"-Welt. Die 2GHz-Version ist ein wenig teurer als die Einzelkomponenten (durch die Software wirds quasi wieder kompensiert). Die 2,7 Standard-Version ist hingegen günstiger, als wenn man sich die Einzelkomponenten kauft. Da aber eh bald Quad-Xeons kommen und die Kiste auch schon mit 2GHz recht schnell sein dürfte ist die Minimal-CPU-Konfig nach ein paar Monaten doch wieder günstiger. Und 4 Kerne gibts ab dem nächsten Jahr auch bei der Core2-Serie...
     
  22. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, wenn das System das so problemlos mitmacht, hoert sich das doch schon ganz ok an. Keine Ahnung ob die Teile sowas wie ein BIOS zum booten des Systems haben, dass die HW und auch den Prozessor zumindest halbwegs erkennen muss...
     
  23. tulle

    tulle bin angekommen

    Efi. Das was Intel als Nachfolger des Bios' ansieht. Deshalb brauchst du den Boot-Camp, sonst würde die Kiste mit XP stehen. Vista solls eingebaut haben ebenfalls die Serversysteme, denn es gibt mittlerweile einige Boards mit EFI. Wahrscheinlich wirds im PC-Umfeld nix, denn Freund Intel will Lizenzgebühren dafür :roll:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    ähm,vielleicht bissl off topic,

    aber wie ist das mit den macbooks.
    die ham doch das 13 zoll display.
    kann man da vernünftig live6 darstellen oder muss man links und rechts scrollen?

    wäre ja schon ne überlegung meinen alten ofen(867 tibook,15zoll) upzudaten...

    :D
     
  25. haesslich

    haesslich Tach

    DAS würd mich auch interessieren...
     
  26. ekki808

    ekki808 Tach

    hab seit ca 3 wochen n macbook weiss 1,83 und läuft prima, vor allem live 6, auch mit der darstellung. überhaupt isser noch kein einziges mal abgestürzt. hatte mir auch überlegt ein pro zu kaufen aber macbook reicht mir völlig.

    warte jetzt nur noch drauf das auch die andern programme dualcore-tauglich werden.
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    geht ganz gut, es ist nur ungewöhnlich breit, passt aber rein.. ist bei live wegen der trackanzahl in der sessionview sogar gut..

    nutze auf ihm live 6, plugins kann man sich dann auf den zweitmonitor holen, wenn vorhanden (der hängt bei mir am g5..)
     
  28. Das OS ist offenbar in der aktuellen Version schon komplett Multiprozessorfähig

    hier nochmal die genaue Meldung:

    http://www.slashcam.de/news/single/8-Prozessorkerne-im-Mac-Pro-durch-Prozessortausch-6012.html

    Ach ja, ich vergaß zu erwähnen, daß es tatsächlich ein Contra gegen eine Option des Pro gibt: Irgendwas mit der Airport-Karte scheint laut Nutzer-Berichten nicht richtig zu laufen - es gibt viel zu hohe Package Lost-Raten. Obs unter XP richtig läuft und am Treiber liegt, wie einige Quellen behaupten, schien mir nicht ganz eindeutig zu sein. Einfach mal nach googlen, wenn es jemanden interessiert... Bei mir zuhause gibts WLAN .11b, daher bräucht ich mal ne Airport-Karte, damit ich endlich auch zuhause surfen kann...
     
  29. welche plugins benutzt du neben live 6 ?
    ich merke, dass die cpu-belastung auf meinem (power pc) mini mac 1.4 mit live6 schon ziemlich hoch ist (2 x FM7 + Drums), da ist Logic Express weniger "belastend" auf die CPU.

    ... Würde ja schon gerne auf nen MacBook umsteigen ...
     
  30. ekki808

    ekki808 Tach

    bisher hab ich nur was mit live dabei ist also operator, effekte usw. gemacht und bin kaum über 20% auslastung gekommen. warte noch auf reaktor und altiverb mal sehn.
     

Diese Seite empfehlen