SSL Fusion - Stereo Analogue Mix Bus Processor

borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Auf jeden Fall! Und du kannst den stereo Insert vor oder nach dem Violet EQ schalten. Oder aber im Mid/Side mode 2 mono Geräte einbinden und vor oder nach dem Stereo Image platzieren.
Sehr cool!

Aber im M/S Mode kann ich die Position des Insert nur noch vor oder nach dem Stereo Field Editor platzieren, das find ich ein wenig dämlich.
 
actionjetzon
actionjetzon
.....
Aber im M/S Mode kann ich die Position des Insert nur noch vor oder nach dem Stereo Field Editor platzieren, das find ich ein wenig dämlich.

Naja, ich fands schon mehr als Überraschend, dass M/S processing überhaupt möglich ist.
Schön wären natürlich 2 Stereo Inserts. ;-)
 
actionjetzon
actionjetzon
.....
Ich habe heute meinen Fusion endlich bekommen und heute Abend ausgepackt und angeschlossen.
Erster Eindruck: Ordentliches Gewicht, definitiv nicht leicht aber auch nicht sehr schwer. Die Potis und Taster sind auf gutem Niveau, aber beim Schrauben kommt auch kein high-end Gefühl auf. Klar.
Hab mal auf die schnelle 2 tracks durchgeschickt. Der Vintage Drive kann auf dem Mix ordentlich zupacken und will eher subtil eingesetzt werden. Klingt aber wirklich gut und gibt dem Sound eine schöne Färbung. Auf Einzelsignalen kann man schon ordentlich Gas geben und er ist fürs tracking definitiv brauchbar. Aber im Vergleich zum Beispiel zu einem Culture Vulture natürlich eher zahm.
Der EQ macht beim ersten Test einen soliden Eindruck und klingt in Verbindung mit dem High Frequency Compressor in den Höhen echt gut in meinen Ohren.
Stereo Image finde ich sehr nützlich, zumal ich so etwas in Hardware bisher nicht hatte. Macht den Sound unaufgeregt breiter und ist in Kombination mit M/S mode (hab ich nicht ausprobiert) bestimmt toll.
Der Transformer ist wie erwartet eher subtil, aber bei bestimmten Einzelsignalen und auf dem Mix vermisst man ihn, wenn man ihn ausschaltet. Eignet sich nicht für jedes Material, muss er ja aber auch nicht. Definitiv nice to have.

Vorläufiges Fazit nach kurzem Test:
Er wird bleiben! Für mich auf dem Mix Bus eine klare Bereicherung, aber ohne weiteres Outboard wäre ich auch nicht glücklich. Solide, dem Preis angemessene Verarbeitung und Soundqualität. Vintage Drive, Stereo Image und Transformer finde ich für mich am brauchbarsten.
Eine vielseitige Color-Box fürs mixing und auch tracking und weniger fürs Mastering. Tolles Produkt zu einem guten Preis.
 
CO2
CO2
|||||||||
Interessant, so in etwa habe ich das erwartet, weniger all-in-one Wunderkiste, mehr „Feinschliff“...

Zum „Klang“ der Transformer, das ist (in meinen Ohren) auch so ein typisches HighEnd-Voodoo- Werbeversprechen.... Ich habe da ehrlichgesagt noch nie viel gehört, bei keiner Kiste, die ich bisher hatte.
„Subtil“ ist da in den meisten Fällen schon deutlich übertrieben :lol: aber ich finde die Vorstellung auch immer wieder schön, wenn mein Sound durch die Übertrager wurschtelt und es alleine dadurch schon viiieel edler klingt....:lol:
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Naja Übertrager können schon nen Sound produzieren, aber vermutlich gibt es da auch Abstufungen. Wenn ich an die Lundahl Übertrager denke, die SPL ne Weile verbaut hat haben wir da schon einen klanglich intensiveren Vertreter. Hatte mal den Kultube hier und der hat den Sound schon mehr Runder gemacht und geschliffen. Knallharte Kicks wurde Runder und die Attack hat einiges eingebüßt, besonders bei Techno klang danach alles viel Softer als vorher.
 
Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
|||||
Aaaaalso würde das Fusion eher weniger Sinn machen, als erster Prozessor quasi?
 
CO2
CO2
|||||||||
Ich denke, ohne das Teil getestet zu haben, dass ein schöner Kompressor + ein flexibler EQ erstmal mehr Sinn machen. Die anderen Teile vom Fusion (Distortion und Stereo-Dingens) muss man auch erstmal nicht unbedingt haben, obwohl das natürlich ganz nett ist, aber sicher auch nicht immer funktioniert, bzw. gebraucht wird..... und Transformer, naja, dazu habe ich meine Meinung oben gepostet, kann man sicher auch ohne leben. Der Preis ist halt gut, aber ob das als Kaufargument ausschlaggebend ist?
Ist gibt auch fürs API500 günstige Sachen, die gut sind, damit kann man auch prima einsteigen und bleibt etwas flexibler. Nur beim Compressor wirds evtl eng, weiß nicht, ob es sowas fürs API gibt?
 
actionjetzon
actionjetzon
.....
Aaaaalso würde das Fusion eher weniger Sinn machen, als erster Prozessor quasi?

Ein anständiger Stereo Compressor für den Insertweg ist meiner Meinung nach nötig, aber auch ohne Compressor wertet der Fusion den Sound auf.
Ich hatte ja gesagt ich würde für dich mal was durchjagen. Also wenn Du noch Interesse hast kannst Du mir ja mal was schicken.
 
CO2
CO2
|||||||||
Für das 500er gibts z.B. den Dramastic Audio Obsidian, kostet allerdings ne Stange Geld.
http://www.dramasticaudio.com/500/500.html
Ich habe die Rack Version und finde den Compressor großartig.

Ja, Kompressoren gibts wie Sand am Meer, aber HighFrequencyCompressoren gibts glaube ich nicht, der Fusion hat ja eine X-Over Frequenz von 3-20kHz, das geht wahrscheinlich sonst nur evtl mit SideChain-Eingang und da gibts im API-Format glaube ich auch nicht so viele, weiß auch nicht, ob das vom Effekt her vergleichbar ist, weil ja beim Fusion nur die hohen Anteile komprimiert werden. Ist ja eher wie bei nem Multibandkompressor.
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
@CO2 was soll denn an einem "HighFrequency Compressor" außer einem schnieken Buzzword anders sein als an jedem anderen bog-standard-Compressor mit sidechain input?!?

Der Fusion macht nix anderes als das was Du beschreibst möchte ich wetten: Highpass Filter im Sidechain Bereich.
Oder übersehe ich da was?!

Auch ein De-Esser ist ein (je nach Modell schmalbandiger) "High Frequency Compressor" so gesehen, kann man auch nehmen... (wie z.B. den Empirical Labs DerrEsser)

soll jetzt den Fusion nicht runter machen, um Himmels willen - kenn das Gerät nicht. Sieht aber gut aus.

Bei so was steht und fällt mMn nach ja eh alles in den ab Werk einstellbaren Bereichen, also wie der Regelweg der Potis definiert wurde, "Sweet Spots" und so.
Die Combo am Gerät verfügbarer Funktionen ist schon attraktiv - preislich wie bei SSL üblich außerhalb meines Budgets :P


edit:
SC-Inputs gibt es (mittlerweile) auch im 500er Bereich viel öfter - das scheiterte vorher oft daran dass man den entsprechenden Input auf der Front unterbringen musste.
Jetzt bieten aber viele Hersteller zusätzliche "Aux" oder "Omniport" Inputs an, die zwar oft nicht mit allen Modulen kompatibel sind, aber z.B. bei Radial oder Fredenstein genau diesen Zweck erfüllen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CO2
CO2
|||||||||
ja, aber die Crossover Frequenz ist bei "normalen" Kompressoren ja eher im Herz-Bereich, damit die tiefen Bässe etwas abgeschnitten werden. Der Fusion setzt da halt deutlich höher an, um wirklich nur die hohen Frequenzen zu komprimieren.
So wie ich das verstehe wird das Signal gesplittet, damit wirklich nur die hohen Frequenzen beqrbeitet werden, die Teile unterhalb der X-Over Frequenz werden garnicht bearbeitet/komprimiert. Das ist bei nem klassischen Sidechain ja eigentlich anders. Zumindest verstehe ich den Fusion so, anders wärs halt wirklich schnickschnack...

Edit: laut Manual ist es genau das, der Kompressor bearbeitet nur die Frequencen oberhalb der x-Over Frequenz.
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
So wie ich das verstehe gleicht der HF Compressor mehr wie einem Element aus einem Multiband Kompressor mit einer oberen Frequenzweiche. Das wäre doch noch ein deutlicher Unterschied zu einem Sidechain Signal.
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
So wie ich das verstehe gleicht der HF Compressor mehr wie einem Element aus einem Multiband Kompressor mit einer oberen Frequenzweiche. Das wäre doch noch ein deutlicher Unterschied zu einem Sidechain Signal.

hm, in der Form dass bei einem SC-Filter der Compressor zwar nur auf bestimmte Signalanteile reagiert, aber dennoch das komplette Signal kompromiert wird geb ich Dir da recht, das macht einen Unterschied, ja.

das Manual scheint euch da auch Recht zu geben:

This is a compressor circuit that only compresses high-frequencies. It helps to introduce a ‘tape-like’ top-end roll-off by taming unwanted brittleness or harshness that can sometimes build up in a mix or individual stem sound. The cause might be due to over-use of plug-ins with top-end ‘hype’. The front panel THRESHOLD determines at what point compression starts to occur, whilst X-OVER determines the frequencies that are affected by the compression. Other typical compressor parameters such as attack, release and ratio are all fixed in the design, having been optimised for the best transparency.

Der von mir oben verlinkte Empirical Labs DerrEsser kann das wie gesagt allerdings auch:
HF LIMIT - (Bypass Button IN, HF LIM IN, all other buttons OUT). In this mode, the DerrEsser essentially acts as a high frequency compressor. If there is enough high frequency content to exceed the threshold, then gain reduction occurs. It IS level sensitive, but responds much more to high frequencies. This mode is more of a general high frequency smoothing device, and is probably the first carefully tailored soft knee HF limiter in existence.

(... und auch hier der Hinweis dass man als erster so schlau war haha)
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Was mich dabei immer irritiert ist, dass die den Slope bei der Frequenzweiche nicht angeben, klassisch mit 6db, aber 12 db wäre ja genauso machbar.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben