Steampipe röhrt und pfeift und schwingt und schimpft...

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von rdm, 14. September 2012.

  1. rdm

    rdm Tach

    Ich glaub ich werd noch wahnsinnig oder ich bin es schon geworden.

    Ich drehe seit Wochen an nem Sound rum, der irgedwann mal aus dem Pieperpiper in Reaktors Steampipe2 entstand.
    Ich bekomme es einfach nicht hin den Sound, wenigstens sohalbwegs, flächig und gleichmäßig zu gestalten.
    Die ersten beiden Noten die ich greife, klingen schön weich zusammen, kein geschwinge. Bei denen darüber fängt das ganze aber dann so an zuschwingen, das ich sage würde da ist n lfo an der amplitüde, wenn ichs nicht besser wüsste. die tiefste note wird dann wieder so unverhältismäßig bauchig das der sound total anfängt zu röhren.

    Egal wie ich es mache, es kommt immer wieder aufs gleiche raus, mämlich nichts. wenn ich dann mal davor sitze und meine so passt das ganze, hör ichs aus ner anderen ecke im zimmer und ich bekomm das gefühl ich hätte alles nur schlimmer gemacht. mein raum ist gezielt mit schaumstoff abgedämmt oder so, nur teppichboden, aber ich weiss ja wie wie leider nicht richtig klingen wenn man an der falschen stelle steht.. das kann man damit aber nicht vergleichen Sobald ich einen Limiter auf die Spur lege, wars das natürlich auch mit dem "weichen" klag, zumindestens bei der lautesten Note, ein compressor versaut das rauschen am anderen ende vom spektrum...
    isch weisset nich


    könnt ihr irgendeinen tip geben? ich wollt gleich mal versuchen, das gut klingende a zu samplen und dann einfach pitchen.. aber das kanns doch auch nicht sein.

    vielen dank
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    im zimmer rumlaufen ist ganz böse, erstens wegen stereo-dreieck und zweitens hörst du dir dann mehr deinen raum als den sound an
    warum nicht sampeln wenn es mit rumschrauben nicht geht - ist nicht gemogelt - gibt einfach sounds die man so auf nem synth nicht machen kann
     

Diese Seite empfehlen